Naturns hält die Konkurrenz weiterhin auf Abstand

23.03.2015
Naturns hält die Konkurrenz weiterhin auf Abstand
Matthias Bacher erzielte gestern einen Hattrick
Mit dem 4-2 Heimsieg und einem lupenreinen Hattrick des Kapitäns Matthias Bacher gegen den FC Bozen 96 hält der SSV
die Konkurrenz weiter auf Abstand und bleibt somit Tabellenführer mit 4 Punkten Vorsprung vor Obermais.
Die Aufstellung des SSV Naturns: Thuile Lorenz, Peer Matthias, Hofer Gregor, Lanpacher Stephan, Fliri Patrick (ab 64. Kristanell Laurin),
Metz Martin, Peer Felix, Huber Damian, Bacher Matthias, Tappeiner Elias (ab 55. Nischler Thomas), Ausserer Philipp (ab 82. Gerstgrasser Werner);

Das Spiel beginnt ausgeglichen und beide Mannschaften tasten sich mit ersten Offensivaktionen ab. Dabei kommen die Gäste zu den ersten besseren Gelegenheiten.
Nach 19 gespielten Minuten bringt Sorrentino eine scharfe Flanke vor das Tor von Naturns, doch die Flanke findet keinen Abnehmer und rollt knapp vor dem Tor vorbei.
Danach eine Schrecksekunde für den SSV: Narda nimmt einen langen Ball gekonnt an, läuft alleine auf Thuile zu und der Ball zappelt im Netz, doch die Fahne des aufmerksamen Linienrichter geht hoch, sofort wird auf Abseits entschieden.
Direkt im Anschluss die Führung für die Hausherren, nach einer Ecke leitet Matthias Peer den Ball per Kopf zu Kapitän Bacher weiter, der aus kurzer Distanz, ebenfalls per Kopf, das 1-0 erzielt (21. Spielminute).
Nur knapp eine Minute später findet ein langer Ball Tappeiner auf der linken Seite, dieser setzt sich gekonnt gegen seinen Bewacher durch und zieht ab, bei dem Schuss war der Torwart noch zur Stelle, doch der Abpraller kommt direkt zu Bacher, der ins leere Tor abstaubt.
Gerade als sich die Gäste nach dem Doppelschlag erholt hatten, kommt Naturns zu einem mustergültigen Konter, Bacher legt sich den Ball mit dem Kopf am Gegenspieler vorbei und zieht durch seinen beachtlichen Antritt locker alleine aufs Tor der Gäste zu.
Dabei bleibt er eiskalt, schiebt den Ball am Tormann vorbei und erzielt damit seinen ersten Hattrick in dieser Saison. Damit steht es plötzlich 3-0 und die Gästeabwehr scheint auseinander zu brechen. Es gibt noch weitere Chancen die Führung auszubauen (Metz, Tappeiner).

Nach der Halbzeitpause zieht sich Naturns weiter zurück, dabei merkt man einigen Spielern an, dass sie krankheitsbedingt angeschlagen sind. Bozen drückt nun mit 4-5 Offensivkräften gleichzeitig und kommt dem Anschlusstreffer näher.
In der 68. Minute landet der Ball zum 2. Mal im Tor der Hausherren, doch der Treffer zählt erneut nicht, da sich der eingewechselte Jurcevic klar im Abseits befand. Die Gäste geben nicht auf und erzielen nach 73 Minuten das 3-1, nachdem sie von der rechten Seite einen flach ausgeführten Freistoß in den Strafraum bringen und Russo nur noch den Fuß hinhalten muss. Nach dem Anschlusstreffer schien die Partie zu kippen, doch dann kam Gerstgrasser frisch von der Naturnser Bank. 2 Minuten auf dem Feld braucht Werner, ehe er einen Pass von Bacher in Richtung Strafraum trägt und abzieht. Als der Gästetorwart den Ball aufnehmen will, rutscht er ihm durch die Beine und ins Tor. 1. Saisontreffer für Werner Gerstgrasser und damit auch die sicheren 3 Punkte gegen Bozen 96.
Nach dem 4-1 drücken die Gäste weiter und kommen in der 90. Minute noch zum 4-2, nachdem ein Schussversuch von rechts in den Strafraum kommt und De Simone am Schnellsten an den Ball kommt.
Der SSV Naturns gibt damit den Verfolgern keine Chance Punkte gut zu machen, doch weder Obermais noch Weinstraße Süd lassen locker und gewinnen ebenfalls beide ihre Spiele.

Nächsten Sonntag, den 29.03.2015 geht es für den SSV zum wichtigen Auswärtsspiel nach Lana, die Versuchen mit ihrer jungen Mannschaft wieder auf Kurs zu kommen. Anpfiff: 16:00 Uhr
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 03.02.2019 - 15:00 Uhr St. Pauls : SSV Naturns
-:-
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Lavis 15 33
2 Dro 15 31
3 Rotaliana 15 30
4 Brixen 15 29
5 Obermais 15 26
6 St. Martin Moos i.P. 15 25
7 Tramin 15 24
8 Vipo Trento 15 23
9 Lana 15 23
10 St. Pauls 15 21
11 Arco 1895 15 19
12 Comano Terme 15 17
13 Calciochiese 15 12
14 Anaune Val di Non 15 11
15 SSV Naturns 15 7
16 Eppan 15 1
 Gesamttabelle