Wichtiger Sieg gegen direkten Konkurrenten

18.02.2013
Wichtiger Sieg gegen direkten Konkurrenten
Der Torjubel nach dem 1-0 durch Jakob Moriggl
Wer hätte das gedacht! Das Team von Trainer Gusti Grünfelder hat die Schlappe gegen Eppan eindrucksvoll weggesteckt und den Kontrahenten aus Albiano mit einer 3-0 Packung nach Hause geschickt. Damit gelang der lang ersehnte Befreiungsschlag und ein wichtiger Sieg für Tabelle und Moral. Auf diese Leistung kann man aufbauen.
von André Stadler:

Die Aufstellung:
Andreas Nischler, Matthias Peer, Mathias Kaserer, Florian Pohl, Stephan Götsch, Damian Huber, Philipp Ausserer (ab 73. Alexander Nischler), Jakob Moriggl, Elias Tappeiner (ab 55. Andreas Manna), Felix Rungg, Felix Peer (ab 76. Davide Gruber)

Wie ausgewechselt präsentierte sich die Naturnser Truppe und schaffte mit einer der besten Saisonleistungen den höchsten Sieg in dieser Saison. Und das ohne Stammkräfte wie Armin Rungg, Cosa, Sanson, Pföstl oder Hofer. Dafür sprangen die jungen Andreas Nischler im Tor und Matthias Kaserer in der Abwehr in die Bresche und zeigten eine fehlerlose Leistung.

Von Beginn an war dem SSV – angetrieben von einem bärenstarken Jakob Moriggl – die nötige Leidenschaft und Einsatzbereitschaft anzusehen. Albiano wurde ab der ersten Minute in die eigene Hälfte gedrängt und nach einer Doppelchance in den ersten 10 Minuten durch Pohl und einen Lattenschuss hätten die Gäste bereits hinten liegen müssen. Anschließend gestaltete sich das Spiel etwas ausgeglichener und Albiano fand durch Morena in der 23. Minute die größte Chance vor. Doch in der 27. Minute schoss Jakob Moriggl mit einem herrlichen Schuss aus 20 Meter zur vielumjubelten Führung ein und stellte klar, wer an diesem Tag die Nase vorn haben sollte. Auch nach der Führung drängte der SSV weiter auf den zweiten Treffer und dieser sollte schon bald fallen. Mit dem Tor von Elias Tappeiner in der 45. Minute auf Zuspiel von Felix Lipsi Rungg fiel das zweite Tor auch noch zu einem  denkbar günstigen
Zeitpunkt, womit die Mannschaft mit einer beruhigenden Führung in die Halbzeitpause gehen konnte.

Wer nun in Halbzeit zwei mit einen Ansturm von Albiano gerechnet hatte, wurde gleich enttäuscht.  Der SSV behielt die Zügel weiter in der Hand und hatte den Gegner aus Trient zu jeder Zeit  im Griff. Als dann in der 57. Minute der Capitano Felix Rungg höchstpersönlich mit einem Kopfball für das 3-0 sorgte, war die Messe endgültig gelesen. Albiano war stehen K.O. und konnte froh sein dass die Schlappe nicht noch höher ausfiel. Mit Chancen im Minutentakt durch Ausserer, Nischler, Huber, Götsch und Manna hätte der SSV einiges für sein Torkonto tun können. Doch auch Davide Gruber verpasste bei seinem Debüt im Gelb-Blauen Dress einen weiteren Treffer.

Somit blieb es beim souveränen 3-0 Sieg nach drei Niederlagen infolge. Auf  diesen langersehnten Befreiungsschlag und die gezeigte Leistung kann die gesamte Mannschaft aufbauen, dann sollte auch im nächsten Spiel gegen Comano und auch in zwei Wochen gegen Bozen einiges drin sein.

Auf geht’s Männer, kämpfen und siegen!
Wichtiger Sieg gegen direkten Konkurrenten
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle