"... Wenn uns niemand auf dem Zettel hat"

16.03.2016
"... Wenn uns niemand auf dem Zettel hat"
Stephan "Lenny" Lanpacher gehört zum Stammpersonal des SSV in dieser Saison (Fotos © Dieter Runggaldier)
Vor dem Spiel gegen die Übermannschaft von Virtus Bozen haben wir mit unserem Jungspund Stephan "Lenny" Lanpacher über die aktuelle Meisterschaft, die restlichen Spiele und seine Ziele gesprochen.
Der SSV Naturns spielt bisher eine überragende Meisterschaft. Zuletzt ist der Motor ein wenig ins Stocken geraten. Gibt es Gründe dafür und welche wären das?
Nachdem wir in der Hinrunde in nahezu jedem Spiel mit unserem aggressiven Angriffsfußball den Gegner überrascht haben, wissen nun unsere Gegner auf welche Tugenden wir zurückgreifen und können sich so besser auf uns vorbereiten. Hinzu kommt, dass sich aufgrund unserer kraftaufwändigen Spielweise in den letzten Spielen die fehlende physische und mentale Frische bemerkbar macht. In gewissen Situationen fehlt uns noch die notwendige Erfahrung, dort müssen wir uns in Zukunft cleverer verhalten. Zu guter Letzt hat uns oftmals das nötige Glück gefehlt.

In der Rückrunde gab es schon vier gelb-rote bzw. rote Karten für euer Team. Dadurch sind neben den vielen Verletzten wieder einige Akteure ausgefallen. Sind die vielen Änderungen in der Startelf auch ein Grund, dass es momentan nicht so läuft wie in der Hinrunde?
Grundsätzlich ist dies für den SSV Naturns kein Problem, da meist gleichwertige Spieler den anderen ersetzen. Das hat die laufende Meisterschaft auch des Öfteren schon gezeigt, aber natürlich macht es ein Unterschied ob eine Mannschaft 5-6 Spiele hintereinander unverändert spielen kann und somit eingespielt ist (wie es in der Hinrunde der Fall war) oder ob sie in jedem Spiel die Startelf verändern muss.

2 Punkte aus der englischen Woche. Nun wartet Virtus Bozen auf eure Mannschaft. Weshalb schafft es die Startruppe aus Bozen nicht euch ein zweites Mal in dieser Saison zu schlagen?
Weil wir eine Mannschaft sind, die nie aufgibt und die weiß wie man einen Gegner solchen Kalibers schlagen kann. Zudem haben wir schon oft bewiesen, dass wir genau dann zuschlagen, wenn uns niemand auf dem Zettel hat. Gegen so einen starken Gegner zu spielen ist eine besondere Motivation.

Der SSV Naturns ist auf dem Wege die beste Oberligasaison aller Zeiten zu spielen. Was zeichnet eure Mannschaft besonders aus?

Unsere Mannschaft zeichnet aus, dass jeder für jeden alles gibt. Es gibt keinerlei Konflikte, die sich negativ auswirken könnten. Die Stimmung bei jedem einzelnen Training ist herausragend. Die Mischung zwischen dem Trainergespann, den erfahrenen und den jungen Spielern stimmt. Dies hat zur Folge, dass sich junge Spieler extrem schnell weiterentwickeln. Zudem verfügen wir über einige, individuell starke Spieler, die jederzeit das Spiel entscheiden können.

Für dich persönlich läuft es in dieser Meisterschaft bisher sehr gut. Du bist mit deinen 18 Jahren Oberligastammspieler und hast deinen Anteil am Aufschwung des SSV Naturns. Was sind deine mannschaftlichen bzw. persönlichen Ziele für die restlichen sieben Spiele der heurigen Saison und darüber hinaus?
Natürlich hoffe ich, dass wir in den restlichen sieben Spielen so viele Punkte holen wie nur möglich. Wir werden jedes der verbleibenden Spiele mit der gewohnten Naturnser Siegermentalität angehen. Natürlich ist schon jetzt unsere Saison eine Riesen-Überraschung, jedoch wollen wir mit dieser Saison langfristig in die Geschichte des SSV Naturns eingehen. Somit wäre es nicht schlecht wenn wir noch den einen oder anderen Sieg holen. Zudem haben wir heuer mit den Junioren eine einzigartige Chance den Titel in der Meisterschaft zu holen. Wir werden alles daran setzen, dass wir die Führungsposition bis zum Ende halten und somit erstmals nach 40 Jahren wieder an der Italienmeisterschaft der Junioren teilnehmen können.
Meine persönlichen Ziele bestehen darin, dass ich durch stetiger Spielzeit mich langsam aber sicher in der Oberliga etablieren kann. Ich habe viele talentierte Mitspieler in meiner Mannschaft, wobei ich bei jedem einzelnen etwas abschauen kann. Natürlich würde es mich freuen, noch viele Jahre beim SSV Naturns zu verbringen, jedoch werde ich aller Voraussicht nach im nächsten Jahr ein Auslandsstudium beginnen. Es wird schwierig das Studium mit dem Fußball beim heimischen Club zu verbinden, jedoch bin ich guter Dinge, dass ich alles unter einem Hut bringen kann.

Wir wünschen dir Lenny auch weiterhin eine erfolgreiche und vorallem verletzungsfreie Rückrunde und auch für deine fußballerische wie private Zukunft nur das Beste.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle