SSV Naturns hat das Siegen verlernt

29.03.2012
SSV Naturns hat das Siegen verlernt
Patrick Fliri brachte den SSV gegen Tramin in Führung
Auswärtsspiel in Tramin endet 1-1
Aufstellung SSV Naturns: Uli Rungg – Stephan Götsch, Patrick Fliri, Florian Pohl, Armin Rungg – Damian Huber, Jakob Moriggl – Christian Paulmichl, Felix Rungg (80. Gregor Hofer), Ramon Sanson (66. Philipp Ausserer) – Francesco Cosa

Tore: 0-1 Patrick Fliri (58.), 1-1 Cugnetto (62.)


Am 27.02.12 feierte der SSV Naturns seinen letzten und in der Rückrunde bisher einzigen Sieg gegen den Tabellenletzten Rovereto. Seit diesem Sieg wartet der SSV nun bereits fünf Spiele vergeblich auf einen Dreier. Nur sechs Punkte holte Naturns aus den neun Rückrundenspielen und hat nur dank der tollen Hinrunde nichts mit dem Abstieg zu tun.

In Tramin kehrten Ramon Sanson und Stephan Götsch für Gregor Hofer und Philipp Ausserer in die Startelf zurück. Damian Huber bildete gemeinsam mit Jakob Moriggl die Doppelsechs. Bei sommerlichen Temperaturen um die 25° (aufgrund eines Flutlichtproblems wurde bereits um 17.00 Uhr gespielt) taten sich beide Mannschaften sichtlich schwer in die Partie zu kommen. Der SSV Naturns hatte dann aber bereits in der 5. Minute die erste riesen Chance zur Führung. Christian Paulmichl tauchte nach einem Stellungsfehler in der Traminer Abwehr alleine vor Tramin-Torwart Lazzeri auf, setzte den Ball aber knapp übers Tor. Es entwickelte sich ein recht ausgeglichenes Spiel mit Vorteilen für den SSV. Doch auch Tramin kam zu einer Gelegenheit: Kaptina flankte von links in die Mitte, wo Greif den Ball nur knapp am Tor vorbeischob (35.). Naturns kam zwar mehrmals gefählich in die Nähe des gegnerischen Sechzehners, es fehlte jedoch meist der letzte Pass.

In Hälfte zwei übernahm Naturns gleich die Initiative und drängte Tramin in die eigene Hälfte. Prompt folgte die Belohnung: In der 58. Minute war Patrick Fliri nach einem Eckball zur Stelle und köpfte eine missglückte Faustabwehr von Lazzeri ins Tor. Mit der Führung im Rücken attackierte der SSV weiter und drängte auf die Entscheidung. Doch ein Fehler von Uli Rungg brachte Tramin wieder in Spiel. In der 62. Minute ließ er einen harmlosen langen Ball aus den Händen, Cugnetto profitierte und schob den Ball ins leere Tor. Durch den Ausgleich kam Tramin wieder voll ins Spiel zurück und war nun spielbestimmend. Dem SSV Naturns boten sich zahlreiche Konter, welche aber meist schlampig zu ende gespielt wurden. Tramin kam nun einige Male gefährlich vors Naturnser Tor, doch entweder klärte die SSV-Verteidigung oder Tramin scheiterte an Uli Rungg und so blieb es bei der Punkteteilung.

Tramin hat nun 20 Punkte und befindet sich auf Platz 13 (2 Punkte vor Rotaliana). Der SSV Naturns hingegen hat 31 Punkte auf seinem Konto und liegt auf Platz 10. Das nächste Spiel bestreitet der SSV Naturns gegen den FC Obermais. Das Spiel findet aufgrund der Juniorenauswahl erst am Mittwoch 11. April um 20.00 Uhr in Naturns statt.
SSV Naturns hat das Siegen verlernt
Damian Huber kam im zentralen Mittelfeld zum Einsatz
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle