Fehlstart perfekt: 1-3 Niederlage in Mori

20.02.2012
Fehlstart perfekt: 1-3 Niederlage in Mori
Die Abwehr um Patrick Fliri hielt bis zur 51. Minute
Endültig perfekt ist der Fehlstart in die Rückrunde für den SSV Naturns.
Die Aufstellung des SSV:
Ulrich Rungg - Ramon Sanson, Patrick Fliri, Florian Pohl, Gregor Hofer (66. Philipp Ausserer) - Damian Huber (ab 66. Laurin Kristanell), Felix Rungg, Jakob Moriggl, Christian Paulmichl - Francesco Cosa, Christian Platzer

Tore: 0-1 Francesco Cosa (6.), 1-1 Lojola (51.), 2-1 Lojola (65.), 3-1 Tranquillini (90.)
Rote Karte: Francesco Cosa (37.)

3 Spiele, 3 Niederlagen - der SSV Naturns hätte sich den Rückrundenstart sicher anders vorgestellt. Nach der gestrigen Niederlage in Mori ist der Fehlstart aber perfekt. Nach der tollen Hinrunde scheint dem SSV Naturns die Winterpause nicht gut getan zu haben.
Dabei sah es in Mori lange Zeit sehr gut aus. Trotz der verletzungsbedingten Ausfälle der beiden Abwehrspieler Armin Rungg und Stephan Götsch (Trainer Bertoncini bot dieselbe Mannschaft wie gegen Salurn auf, nur Christian Platzer begann im Sturm für Philipp Ausserer) lag der SSV bis zur 51. Minute mit 1-0 in Führung: Francesco Cosa verlängerte einen Ball auf Christan Platzer, welcher nur noch einen Verteidiger vor sich hatte und von diesem zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Freistoß verwandelte Francesco Cosa eiskalt. (6.). Der Schiedsrichter zeigte in dieser Situation viel Fingerspitzengefühl, da er das Foul des Mori-Verteidigers nur mit der gelben Karte bestrafte. Eben dieses Fingerspitzengefühl ließ der Spielleiter dann in der 37. Minute vermissen, als er Francesco Cosa nach einem Foul mit gelb-Rot vom Platz schickte.  Vor der Pause hatte Mori dann noch einige gute Möglichkeiten zum Ausgleich, verfehlte aber jedes Mal das Tor. Die größte Chance für Naturns hatte Christian Paulmichl, als er nach einem Konter aus halblinker Position zu Schuss kam. Der Mori-Schlussmann parierte aber zur Ecke.

Wie schon in den beiden letzten Spielen gegen Rotaliana und Salurn kassierte der SSV wieder gleich nach der Pause einen Treffer: Lojola traf nach einem Eckball mit seinem Schuss genau ins Eck (51.). In der Folge wehrte sich Naturns in Unterzahl tapfer, musste aber wieder nach einem Standard das bittere 1-2 hinnehmen. Colpo hatte Lojola in Position gebracht und dieser traf wiederum vom Sechzehner zur Führung für den Tabellenzweiten. Der SSV versuchte zwar noch durch die Einwechslung von Philipp Ausserer als zweiten Stürmer Druck zu erzeugen, wurde aber nur durch einen Weitschuß von Jakob Moriggl und mehreren Standards gefählich. In der 90. Minute besorgte Tranquillini dann mit einem Sololauf die Entscheidung.

Mori bleibt damit der erste Verfolger von Fersina und hält bei 39 Punkten, während der SSV Naturns mit 25 Punkten auf Rang 9 der Tabelle liegt. Nächster Gegner am Sonntag ist Rovereto.



 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle