Erster Punkt Zuhause! Endstand 0:0

17.10.2018
Eine durchaus sehenswerte Partie zeigten die beiden Mannschaften auch wenn keinem ein Treffer vergönnt war konnte vor allem der SSV Naturns viel Mut aus der gezeigten Leistung schöpfen und fast hätte man sich in der Schlussphase noch selbst belohnt.
Aufstellung des SSV Naturns: Dominik Albrecht, Matthias Gufler, Gregor Hofer, Manuel Mair, Kevin Tarneller, Matthias Peer, Elias Schuler (ab 67. Minute Hannes Tribus), Marian Schwienbacher (ab 90. Minute Lukas Schöpf), Mattia Lo Presti, Stephan Lanpacher (ab 72. Minute Rudy Marcadella), Martin Gander;

Nach einem kurzen Abtasten zieht Gander auf der linken Seite das erste Mal ab doch Pomare im Tor der Gäste war bereits zur Stelle. Fast eine Viertelstunde ist gespielt als Gander das nächste Mal den Abschluss von der Strafraumgrenze sucht, sein Flachschuss ist kein Problem für Pomare. Danach ging es plötzlich schnell und Pichler hat in der Mitte viel Platz und nimmt Maß, doch sein Schuss aus 20 Metern geht am Tor vorbei.

Anschließend plätscherte das Spiel nahezu 20 Minuten vor sich hin als plötzlich der SSV auf der rechten Seite durchbrechen kann, eine scharfe Flanke nach innen und da steht Lo Presti der aus 8 Metern abschließen kann doch leider trifft er den Ball nicht richtig und verfehlt sein Ziel weit. Keine 5 Minuten später, bereits in der 38. Spielminute, kann Mattia "Lope" Lo Presti einen langen Ball mitnehmen und taucht alleine vor Pomare auf, der aber hellwach ist und den Ball kurz vor Lo Presti klären kann.

In der 42. Minute kommen die Gäste zu einem Abschluss durch Frötscher der vom Strafraum einfach mal draufhält, sein Schuss wird abgefälscht und Albrecht im Tor des SSV kann den Ball gerade noch zur Ecke klären. Kurz vor der Halbzeit lässt Schwienbacher noch einen Kracher aus fast 20 Metern ab, der Schuss zischt nur knapp am Tor vorbei.

Der Seitenwechsel scheint den Teams nicht den Schwung genommen zu haben, von Beginn an spielen beide nach vorne, doch die Defensiven sichern ab und lassen kaum noch etwas zu. Eine strittige Aktion im Strafraum der Gäste hat zur Folge, dass der Gästetrainer vom Unparteiischen nach kurzer Diskussion auf die Tribüne verbannt wurde. Auf beiden Seiten wird gewechselt und bei St. Martin/Moos trägt die Einwechslung von Ennemoser in der 79. Minute fast zum Führungstreffer bei. Ennemoser macht auf der linken Seite einen sehr weiten Weg und holt sich die Kugel tief im Strafraum der Hausherren, zieht ab und überwindet mit seinem Abschluß Albrecht in Richtung lange Ecke, doch der Ball geht an die Querlatte und kann geklärt werden.

Auch die Hausherren hatten den Torjubel in der 89. Minute schon auf den Lippen als Gander aus 5 Metern frei zum Kopfball kommt, doch Pomare macht sich richtig lang, zeigt warum er als bester Torhüter der Liga gilt und kratzt den Ball noch aus dem Tor zur Ecke. Unfassbar! Gegen Ende der Nachspielzeit kommt der eingewechselte Marcadella auch noch aus aussichtsreicher Position zum Abschluss, doch sein Schuss geht drüber und danach war Schluss.

Immerhin ein Punkt und vor allem jede Menge Selbstvertrauen bleiben den Jungs rund um Trainer Harald Kiem nach diesem insgesamt leistungsgerechtem Unentschieden. Jetzt heißt es richtig Gas gebem am Sonntag dem  21.10.2018 im Auswärtsspiel gegen Tabellenschlusslicht Eppan in Eppan. Anpfiff ist um 15:30 Uhr, seit dabei und helft unseren Jungs auf dem Weg zum nächsten Saisonssieg!



 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle