Ein Debakel: 0 zu 5 gegen Mori S. Stefano

17.03.2013
Ein Debakel: 0 zu 5 gegen Mori S. Stefano
Schiri De Cassan gab die Richtung vor!
Das hat es auf dem Naturnser Sportplatz noch nie gegeben! Treue Zuschauer wendeten sich bereits vor dem Halbzeitpfiff vom Spiel ab, gingen in die Sportbar oder gar nach Hause. Der Grund war eine desolate Leistung unserer Mannschaft, durch welche man bereits nach 45 Minuten mit 0:4 in Rückstand lag.
SSV Naturns – Mori Santo Stefano 0:5 (0:4)

Die Aufstellung: Uli Rungg, Gregor Hofer, Matthias Peer, Stephan Götsch, Florian Pohl, Hannes Köllemann (ab 46. Felix Peer), Davide Gruber (ab 74. Fabian Albrecht), Daniel Pföstl, Felix Rungg (ab 61. Elias Tappeiner), Francesco Cosa, Philipp Ausserer

Tore: 0:1 Canali (22.), 0:2 Garniga (32.), 0:3 Garniga (37.), 0:4 Canali (42.), 0:5 Tranquillini (90.)

Wer nach den beiden Auswärtsniederlagen auf der Plose und in Comano auf eine deutliche Leistungssteigerung im Heimspiel gegen Mori hoffte, wurde bitter enttäuscht. Der SSV Naturns, welcher auf Armin Rungg (verletzt), Ramon Sanson und Damian Huber (gesperrt) und Jakob Moriggl (Arbeitsgründe) verzichten musste, war den Gästen aus dem Trentino in keiner Phase des Spiels ein ebenbürtiger Gegner und bot eine sehr enttäuschende Leistung.

In der zweiten Minute hatte Matthias Peer nach Hereingabe von Philipp Ausserer die einzige (!) SSV-Chance der ersten Halbzeit; sein Schuss ging über das Tor. Danach verschwand der SSV und überließ Mori die Initiative. In der 21. Minute wurde ein Tor der Gäste noch wegen Abseits annulliert. Doch eine Minute später gingen die Morianer in Führung, als Marco Canali eine von Florian Pohl per Kopf abgewehrte Flanke im Strafraum übernahm und einschoss. In der 30. Minute rettete Uli Rungg per Fußabwehr den Abschluss des durchgebrochenen Canali und in der 32. Spielminute traf Garniga, welcher Hannes Köllemann im Laufduell entwischte, per Flachschuss ins lange Eck zum 2:0. Im Fünf-Minuten-Takt ging es dann weiter: in der 37. Minute erhöhte Giorgio Garniga per Direktabnahme auf 3:0 und nach 42 Minuten war wiederum Canali an der Reihe; er schloss eine Aktion über Sceffer und Golob mit dem vierten Treffer ab.

In der zweiten Halbzeit plätscherte dann die Partie, welche natürlich entschieden war, vor sich hin. Der eingewechselte Tranquillini (57.), sowie Golob und Garniga mit einer Doppelchance (59.) hätten weitere Treffer für die Gäste erzielen können. Erst in der 61. Minute kam der SSV zu seiner zweiten Torchance des Spiels, als Francesco Cosa per Kopf auf den eingewechselten Elias Tappeiner verlängerte, dieser aber aus guter Position verzog. In der 87. Minute hatte dann noch Philipp Ausserer, nach Cosa-Vorarbeit, eine Chance und in der 90. Minute wurde ein Treffer von Florian Pohl, nach einem Freistoß von Francesco Cosa, der vom Torhüter kurz abgewehrt wurde, wegen Abseits annulliert. Im Gegenzug startete dann Tranquillini noch eine Einzelaktion, welche er mit dem fünften Treffer des Spiels abschloss.

Mit dieser beschämenden Leistung verabschiedeten sich die SSV-Kicker in die zweiwöchige Pause. Das nächste Spiel steht erst am Ostersamstag im Ahrntal auf dem Programm. Mögen sich die Spieler sammeln und ihrer Situation bewusst werden! Denn noch ist der SSV im Kampf um den Ligaverbleib voll im Rennen – mit der heute gezeigten Leistung aber nicht mehr lange!
Ein Debakel: 0 zu 5 gegen Mori S. Stefano
Hans Picher, in der Bildmitte zwischen Sektionsleiter Luis Pföstl und Petra Santner, gewann bei der Verlosung in der Halbzeitpause einen Flachbildschirm
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 24.03.2019 - 15:00 Uhr SSV Naturns : Eppan
-:-
Junioren Spg - Sa, 23.03.2019 - 17:30 Uhr
-:- FC Meran : SSV Naturns SpG
A-Jugend Spg - Sa, 23.03.2019 - 15:00 Uhr
-:- Algund : SSV Naturns SpG
B-Jugend Spg - So, 31.03.2019 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Virtus Bozen
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 23 47
2 Lavis 23 46
3 Obermais 23 43
4 Rotaliana 23 43
5 Tramin 23 37
6 Brixen 23 37
7 St. Martin Moos i.P. 23 36
8 Lana 23 36
9 Vipo Trento 23 33
10 Arco 1895 23 29
11 Comano Terme 23 28
12 St. Pauls 23 27
13 Anaune Val di Non 23 27
14 Calciochiese 23 20
15 SSV Naturns 23 11
16 Eppan 23 8
 Gesamttabelle