Cannibals im Derby nach Penaltys besiegt

Cannibals im Derby nach Penaltys besiegt
Spannendes 2:2 Unentschieden - Penaltyschiessen geht an Prad

Der SSV Naturns Blue Cannibals ging am Stephanstag im Vinschgerderby gegen den HC Prad mit 2:3 erstmals auf heimischen Eis als Verlierer vom Eis. Vor einer imposanten Zuschauerkulisse am Naturnser Sportplatz lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch mit einem im Penaltyschiessen glücklicheren aber nicht unverdienten Sieger aus Prad.

Derbys haben eigenen Gesetze - so auch im Eishockey. Die Geier aus Prad zeigten sich bereits in den Anfangsminuten hellwach und gingen auch mit einer 1:0 Führung in die erste Drittelpause. Nach einem Querpass von Julian Theiner drückte Rene Kuppelwieser die Hartgummischeibe über die Linie. Die Naturnser Mannschaft wirkte keineswegs geschockt und begegneten die Obervinschger auf Augenhöhe. Marco Boriero legte auf zu Simon Allneider, dessen kongenialer Sturmparter Florian Kirchler mit dem Schlittschuh in die Maschen lenkte.
Als Verteidigungsminister Andreas Palla sich ein Herz fasste, die gesamte Prader Hintermannschaft umkurvte und zur vermeintlichen 2:1 Führung eindrückte, schien die Naturnser Eishockeywelt in Ordnung. Stattdessen wurde laut Schiri das Tor verschoben: Kein Tor, keine Strafminuten - eine Entscheidung welche nur das Schiedsrichtergespann vor über 100 Zuschauern nachvollziehen konnte.
Gleich im Anschluss erwischten dann die Prader die Naturnser Abwehr auf den falschen Fuß - abermals Rene Kuppelwieser konnte das 2:1 aus Sicht der Prader erzielen.

Im Schlussdrittel drückten die Cannibals auf den Ausgleichstreffer. Andreas Palla spielte via Bande auf Topskorer Simon Allneider, der die gegnerische Abwehr umkurvte und zum vielumjubelten 2:2 Ausgleich eindrücken konnte. Es blieb nach 45 Spielminuten beim 2:2, sodass es wie bereits im Hinspiel zum Penaltschießen kam.

Diesmal drehte sich der Spieß - während Daniel Schwellensattl und Andreas Palla am gegnerischen Torhüter scheiterten, konnten Julian Theiner und Rene Kuppelwieser Naturns Goalie Mario Pellegrina zweimal bezwingen.

Die Prader konnten somit 2 Punkte aus Naturns entführen, beide Mannschaften haben gezeigt, dass auch in den Playoffs beide Vinschger Vereine bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitzureden haben.

Das kommende Heimspiel findet am 10. Jänner gegen den HC Falchi Bosco Chiesanova statt.

Auf ein erfolgreiches Jahr 2015
Let`s go Cannibals

 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 03.02.2019 - 15:00 Uhr St. Pauls : SSV Naturns
-:-
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Lavis 15 33
2 Dro 15 31
3 Rotaliana 15 30
4 Brixen 15 29
5 Obermais 15 26
6 St. Martin Moos i.P. 15 25
7 Tramin 15 24
8 Vipo Trento 15 23
9 Lana 15 23
10 St. Pauls 15 21
11 Arco 1895 15 19
12 Comano Terme 15 17
13 Calciochiese 15 12
14 Anaune Val di Non 15 11
15 SSV Naturns 15 7
16 Eppan 15 1
 Gesamttabelle 
 


 

© 2019 SSV Naturns Impressum produced by Zeppelin Group - Internet Marketing