Rückblick 2009

 
Das Trainingsjahr gipfelte wie immer in der Gürtelprüfung. Im Juni 2009 konnten alle Mitglieder unserer Gruppe die nächst höhere Gürtelstufe erreichen. Dabei handelt es sich nicht nur um das Austauschen eines Stück Stoffes, denn der Gürtelgrad bedeutet für einen Karateka viel mehr: er ist Ausdruck von viel Arbeit, Training und Mühe. Es wird deutlich, dass man Fortschritte gemacht hat und auf dem "Weg der leeren Hand" - was die deutsche Übersetzung des japanischen Wortes Karate bedeutet – ein Stückchen weiter gekommen ist. Es ist eine Bestätigung, dass man Körperbeherrschung, Technik und zum Teil auch geistige Stärke weiterentwickeln konnte. Zudem handelt es sich um eine gute Gelegenheit gemeinsam etwas Zeit zu verbringen und miteinander zu feiern. Anschliessend wurde bei fröhlichem Beisammensein gegrillt und gefeiert.

2009 gab es für unsere Sektion viele Neuerungen. Das Training verlief erfolgreich, eine Reihe neuer Mitglieder konnte gewonnen werden und gemeinsam wurden einige sportliche Ziele erreicht. Ausschlaggebend war der neue Wechsel in der Sektionsleitung: Präsidentin Unterthurner Monika dankte im Juni 2009 ab, neue Präsidentin wurde Nischler Irene mit Hilfe des Jugendreferenten Gostner Christian und Schriftführerin Platzgummer Renate.

Wie bisher fand das Training zweimal wöchentlich in unserem neuen Karateraum beim Sportplatz statt. Zu erwähnen ist die gute Zusammenarbeit mit der Leitung des SSV Naturns Raiffeisen, welche nach Besichtigung des alten Trainingraums ( der mit Schimmel befallen und ausserdem zu klein geworden war) der Sektion Karate einen neuen Raum zugewiesen hat.
Dieser grössere Raum bietet ideal Platz für die Karatekas, er ist lichtdurchflutet, nicht mit Schimmel befallen und eine ideale Trainingshalle für unsere Sektion. Es konnte somit eine gezielte Werbekampagne gestartet werden um neue Mitglieder gewinnen zu können. Dies ist schliesslich auch gelungen: im September wurden 4 Schnupperkurse für Kinder angeboten wo ca. 50 Kinder und Jugendliche teilgenommen haben.

Zum Schluss blieben uns stolze 25 Kinder welche sich am Karatekurs eingeschrieben haben und regelmässig jeden Montag und Donnerstag trainieren. Karate ist eine Kampfkunst bei der Techniken sehr oft wiederholt werden, damit man sie automatisiert. Es gibt einige Basistechniken, welche sich von den ersten Trainingsstunden bis hinauf in die hohen Gürtel durchziehen. Aus diesem Grund ist das Programm für alle Stufen ähnlich: dabei liegt bei den Anfängern das Augenmerk im Erlernen von Basistechniken, während Fortgeschrittene diesselben Techniken durch andere ergänzen, sie kombinieren und an der Perfektionierung der Bewegungen und Abfolgen arbeiten. So profitieren alle vom Training in der gemischten Gruppe und erlernen nebenbei mehr Solidarität und Zusammengehörigkeit. Dabei steht neben dem Vertiefen von Techniken der spielerische und gesellige Aspekt im Vordergrund.

Seit heuer nehmen wir, durch den Einsatz des Jugenreferenten Gostner Christian mit Hilfe der Presidentin Nischler Irene, auch an Turnieren und Wettkämpfen ( des italienischen Karate-Verbandes FEKAM) teil und konnten sofort im ersten Teilnahmejahr ausgezeichnete Ergebnisse erzielen:

Südtirol Pokal in Marling : GOLD für GOSTNER Julian kat. 9/10 Jahre

Presidenten Pokal in Villa Bartolomea (VR):
  • GOLD für GOSTNER Julian kat. 9/10 Jahre
  • GOLD/BRONZE für ASTER Fabian kat 7/8 Jahre
  • SILBER für HELL Fabian kat. 13/14 Jahre
  • BRONZE für GUFLER Samuel kat. 13/14 Jahre

Veneto Pokal in Lendinara ( RO):
GOLD für GOSTNER Julian und erstaunliche Qualifizierung als "Erstplatzierter für NORD Italien" für die Italienmeisterschaft Fekam 2010 ( März in Rimini ). Nach Absprache mit dem Comm. Tecnico Nazionale Fekam besteht grosse Hoffnung dass Julian dem Italienischen Team beitreten könnte.

Ausserdem haben wir von Oktober bis Dezember 2009 einen Selbstverteidigungskurs für Frauen und Mädchen unter professioneller Leitung des Meisters Bianchi Maurizio organisiert wo 12 Frauen begeistert teilgenommen haben. Dabei wurden einmal wöchentlich effektive Selbstverteidigungstechniken für den Umgang mit schwierigen, unangenehmen Situationen gelehrt Unser Trainer Maurizio Bianchi gilt als Koryphäe in diesem Bereich. Bereits seit über zwanzig Jahre spezialisiert er sich in diesem Bereich und hält auch Kurse für die Polizei und verschiedene Sicherheitsagenturen ab. Am 21.12.2009 fand die Diplomübergabe an die Teilnehmerinnen statt mit anschliessender Abschlussfeier an der auch der SSV President Kaserer Norbert und Carabinieri Kommandant Scotto di Luzio Paolo präsent waren.

Ziel für das Jahr 2010 ist weiterhin mit Beständigkeit eine gute Ausbildung durch hochqualifizierte Ausbildner zu bieten und dabei den Spaß und die Freude an der Bewegung nicht zu kurz Kommen zu lassen. Dabei sind neben dem ordentlichen Training mehrere Aktivitäten, Veranstaltungen, Wettkämpfe geplant.



 

© 2017 SSV Naturns Impressum produced by Zeppelin Group - Internet Marketing