Zittersieg daheim gegen Ahrntal!

15.11.2015
Zittersieg daheim gegen Ahrntal!
Erzielte beim heutigen Spiel gegen SSV Ahrntal seinen ersten Oberligasaisontreffer für den SSV Naturns! Damit konnte der junge Ultner sich endlich selbst für die herausragenden Leistungen der letzten Wochen belohnen!
Der SSV Naturns holt schwierige 3 Punkte im Heimspiel gegen SSV Ahrntal. Die Gäste, die im Tabellenkeller festsitzen verlangtem dem SSV alles ab und das Spiel war durchaus spannend.
Die Aufstellung des SSV Naturns: Piazzo, Pirhofer, Tribus P., Schwienbacher (ab 77. Minute Nischler T.), Metz, Peer M., Prünster (ab 81. Minute Lamprecht), Aiello, Bacher, Mair, Lanpacher (ab 85. Minute Hofer);

Der SSV Naturns musste auch bei diesem Heimspiel auf den verletzten Peer Felix verzichten, der sich zuletzt in einer überragenden Form befand, er wird voraussichtlich erst wieder in der Rückrunde auflaufen können. Wer sich als SSV Fan auf ein Fussballfest oder einen souveränen Heimsieg eingestellt hatte, der hat nicht mit der Mannschaft aus dem Ahrntal gerechnet. Die Mannschaft unter Trainer Alexander Brugger legte gleich schon gefährlich los und zeigten, dass sie sich hier nicht verstecken wollen. Der Toptorschütze Pipperger setzt sich auf der rechten Seite durch und flankt nach innen zu Happacher, der den Ball gegen Piazzo verliert. Im direkten Gegenzug kam der SSV zu seiner ersten Torchance. Bacher legt aus aussichtsreicher Position nochmal auf Prünster ab, seine Direktabnahme fällt zu schwach aus.

Mit der nächsten Szene ging der SSV auch direkt in Führung. Nach 10 Minuten hat Prünster auf der rechten Seite zu viel Platz und zieht ungestört nach innen. Sein Schuss mit dem linken Fuß wird abgefälscht und dadurch immer länger und länger, bis er auf die Querlatte knallt. Beim Abpraller reagiert der junge Marian Schwienbacher am Schnellsten und kann ungefährdet einnetzen. Es war sein erstes Saisontor für den SSV Naturns in der Oberliga. In der 19. Minute hatte Ahrntal die Rießenchance zum Ausgleich, wieder kann Pipperger auf der rechten Seite machen was er will und flankt ungestört nach innen, wo Seeber viel zu viel Platz hat. Doch Seeber köpft die Kugel mutterseelenalleine aus 5 Metern vorbei am Tor, Glück für den SSV und die Demonstration dafür, warum der SSV Ahrntal in 12 Spielen nur 8 Tore erzielen konnte.

Der SSV Ahrntal versuchte mitzuspielen und erarbeitete sich erstaunlich viel Ballbesitz, doch gefährlicher wurden die Naturnser, die manchmal ihre Klasse im Offensivspiel aufblitzen ließen. Bacher und Prünster kombinieren sich durch die Ahrntaler Abwehr und Bacher zieht alleine in den Strafraum, doch sein Abschluss fällt zu schwach aus. Danach spielten Mair und Prünster eine schöne, direkte Kombination und Prünster kommt aus 18 Metern frei zum Schuss. Auch sein Schuss ist keine Herausforderung für Psenner im Ahrntaler Tor. Danach ging es auch schon in die Halbzeitpause.

Gleich nach dem Seitenwechsel setzte sich Bacher auf der linken Seite ab und spielt Mair wunderschön im Strafraum an. Der Volley von Mair zieht leider über das Tor hinaus. Wieder kam Ahrntal gut ins Spiel und zwang Piazzo gleich zu einer Glanztat. Es waren 56 Minuten gespielt, als Happacher auf einmal auf der rechten Seite im Naturnser Strafraum den Ball behaupten kann und aufs lange Eck abzieht. Mit einer Hand kommt Piazzo noch hin und kann klären.

Wie auch schon in der ersten Halbzeit kann Ahrntal weiterhin mitspielen und kämpft, ackert und macht, doch es ist der SSV der die besseren Chancen herausspielt. Lanpacher (66. Minute) und Bacher (79. Minute) verpassen 2 gute Möglichkeiten nachzulegen. In der hitzigen Schlussphase wirken die Gäste müde und der SSV wittert seine Chance. Bacher zieht bei einem langen Ball auf und davon, doch sein Lupfer kann von Psenner noch geradeso zum Eckball geklärt werden. Was für eine Chance! Nur 2 Minuten später macht es der Kapitän besser und schiebt nach Hereingabe von Mair zum 2-0 ein! (90. Minute)

Danach war auch schon Schluss auf dem Naturnser Sportplatz und man musste das Spiel abhaken, denn bereits am Mittwoch 18.11.2015 (Anpfiff um 20:00 Uhr) wartet im Drususstadion der Virtus Bozen. Es wird das dritte und letzte Pokalhalbfinalspiel in der 3er Gruppe der beiden Mannschaften mit Tramin ausgetragen. Tramin hat sich bereits aus dem Pokal verabschiedet, da die Spiele gegen Virtus Bozen (2:0) und dem SSV Naturns (5:0) beide verloren gingen. Dem SSV reicht also ein Unentschieden um den Traum Finaleinzug zu verwirklichen!

In der Meisterschaft geht es am Sonntag 22.11.2015 beim Auswärtsspiel gegen Calciochiese weiter. Anpfiff um 14:30 Uhr!
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 11.11.2018 - 14:30 Uhr SSV Naturns : Arco 1895
1:5
Junioren Spg - Sa, 17.11.2018 - 17:00 Uhr
3:0 SSV Naturns SpG : Voran Leifers
A-Jugend Spg - So, 11.11.2018 - 11:15 Uhr
2:1 Bozner FC : SSV Naturns SpG
B-Jugend Spg - So, 11.11.2018 - 10:30 Uhr
0:5 SSV Naturns SpG : Lana
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 12 27
2 Lavis 12 26
3 Rotaliana 12 24
4 Brixen 12 20
5 St. Pauls 12 20
6 Arco 1895 12 19
7 Obermais 12 19
8 St. Martin Moos i.P. 12 19
9 Tramin 12 17
10 Lana 12 17
11 Vipo Trento 12 16
12 Comano Terme 12 14
13 Calciochiese 12 9
14 Anaune Val di Non 12 8
15 SSV Naturns 12 7
16 Eppan 12 1
 Gesamttabelle