„Wio san van Toule“ in Naturns zu Gast

13.11.2015
„Wio san van Toule“ in Naturns zu Gast
Das letzte Aufeinandertreffen am 6. April 2014 entschied der SSV Naturns mit 3:1 für sich
Am Sonntag kommt der SSV Ahrntal nach Naturns, der am letzten Spieltag mit einem 2:1 Auswärtssieg bei Alense ein kräftiges Lebenszeichen gegeben hat.
Zwar stehen die „Teldra“ mit neun Punkten immer noch auf einem Abstiegsplatz, haben aber die rote Laterne an Mezzocorona abgegeben und sehen das rettende Ufer in Reichweite. Somit werden die Jungs von Trainer Alex Brugger alles daran setzten, um in der Erfolgsspur zu bleiben. Die Ahrntaler spielen mittlerweile in der achten aufeinanderfolgenden Saison in der Oberliga und können auf viele erfahrene Spieler zurückgreifen. Neben ihrer Kampfkraft und Laufbereitschaft gehört die mannschaftliche Geschlossenheit zu den Stärken des Teams.

Den Gästen werden am Sonntag drei gesperrte Spieler fehlen: Jugendspieler Simon Oberhollenzer und Denis Kerrniqi sahen in Ala „rot“ und Stefan Pareiner die fünfte gelbe Karte. Die Verletzungssorgen, welche den durchwachsenen Saisonstart der Ahrntaler bedingt hat, sollten nun vom Tisch sein. Somit dürfte auch Standardspezialist Franz Pitschieler mit von der Partie sein. Kapitän Hannes Steger kehrt nach einer Sperre ins Team zurück. Und Sturmtank Manuel Pipperger hat sich mit zwei Toren in Ala der Naturnser Verteidigung wärmstens empfohlen.

Der SSV kann bis auf die Langzeitverletzten Elias Tappeiner, Daniel Wielander und Dominik Schlögl aus dem Vollen schöpfen. Man darf also gespannt sein, welche Elf die Grünfelder-Brüder aufs Feld schicken werden. Nicht alle Stammkräfte vom St. Martin-Spiel haben sich durch gute Leistungen empfohlen. Zudem steht Peter Mair nach seinem grandiosen Auftritt beim Paulaner Cup wieder dem SSV zur Verfügung. Und dass immer mehr Youngsters aus der SpG-Talentschmiede ihr Können auch in der Oberliga zeigen wollen, ist auch unübersehbar. Also haben die Trainer die Qual der Wahl.

Wichtig ist jedoch, dass jene elf bzw. 14 Spieler die aufs Feld gehen, bereit sind alles für den achten Saisonsieg in die Waagschale zu werfen. Dann stehen die Zeichen dafür gut, dass man nach bereits 13 Spieltagen die beste SSV-Oberligahinrunde aller Zeiten feiern kann. Der bisherige Rekord von 25 Punkten aus der Saison 2011/12 unter Trainer Marco Bertoncini ist bis dato eingestellt.

Wir freuen uns auf ein weiteres Fußballfest am Naturnser Sportplatz! In der Halbzeitpause gibt es zum letzten Male vor der Winterpause eine Verlosung von Gutscheinen. Also, kommt vorbei am mittlerweile gesellschaftlichen Mittelpunkt „Sportplatz Naturns“!
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 03.02.2019 - 15:00 Uhr St. Pauls : SSV Naturns
-:-
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Lavis 15 33
2 Dro 15 31
3 Rotaliana 15 30
4 Brixen 15 29
5 Obermais 15 26
6 St. Martin Moos i.P. 15 25
7 Tramin 15 24
8 Vipo Trento 15 23
9 Lana 15 23
10 St. Pauls 15 21
11 Arco 1895 15 19
12 Comano Terme 15 17
13 Calciochiese 15 12
14 Anaune Val di Non 15 11
15 SSV Naturns 15 7
16 Eppan 15 1
 Gesamttabelle