Vorsprung ausgebaut: 2:1 Sieg bei Stegen

01.03.2015
Vorsprung ausgebaut: 2:1 Sieg bei Stegen
Tommy Nischler erzielte dank seiner ausgereiften Technik einen tollen Treffer zur Führung für den SSV Naturns
Auf dem Kunstrasen des Brunecker Schulsportplatzes besiegte der Landesliga-Tabellenführer SSV Naturns den ASV Stegen verdient mit 2:1 und konnte wegen des Unentschiedens von Verfolger Lana im Heimspiel gegen den Bozner Boden seinen Vorsprung auf Lana und Obermais auf sechs Punkte ausbauen.
von Tschiggo aus Bruneck

Die Aufstellung des SSV Naturns:
Lorenz Thuile, Werner Gerstgrasser (ab 91. Dominik Schlögl), Martin Metz, Patrick Fliri, Felix Peer, Elias Tappeiner (ab 79. Gregor Hofer), Daniel Pföstl, Damian Huber, Thomas Nischler (ab 66. Philipp Ausserer), Matthias Bacher, Peter Mair

Tore: 0:1 Thomas Nischler (56.), 0:2 Peter Mair (69.), 1:2 Luca Consvalvo (Elfer, 85.)

Rote Karte: Günther Agreiter (80.)

Der SSV startete wie schon beim Rückrundenauftakt gegen Moos mit viel Schwung in die Partie, drückte dem Spiel seinen Stempel auf und erarbeitete sich einige gute Torchancen. Thomas Nischler zielte nach Pass von Peter Mair nach acht Minuten drüber. In der 12. Minute spielte Mair auf Käpt’n Matthias Bacher, der das Tor ebenfalls knapp verfehlte. Zwei Minuten später hielt Stegen-Keeper Marco Mittermair einen Pföstl-Freistoß aus vielversprechender Distanz sicher. Nachdem Stegen in der 18. Minute das erste Mal im Naturnser Strafraum auftauchte und zu einem Torabschluss kam, hatte Peter Mair nach 21 Minuten nach einem Alleingang die nächste gute Möglichkeit für die Gelb-blauen.

Dann verflachte die Partie und bis zur Halbzeitpause spielte sich das Geschehen weitestgehend im Mittelfeld ab. Kurz vor der Pause setzte sich Matti Bacher nochmals durch, sein Abschluss fiel aber zu schwach aus.

Nach der Pause hatte Stegen die erste gute Gelegenheit mit einem Kopfball nach einem Freistoß, dieser ging aber drüber (50.). In der 56. Minute dann die Führung für den SSV: Bacher schickte Damian Huber auf links auf die Reise, dieser passte in den Strafraum zu Thomas Nischler, der den Ball annahm und mit einem eleganten Schuss aus der Drehung im langen Eck einnetzte. Nur zwei Minuten später hätte es Elfmeter für Naturns geben müssen, doch die Pfeife des Schiedsrichters bleib nach einem klaren Foul an Käpt’n Bacher stumm. In der 62. Minute hatte Stegen eine gute Freistoßmöglichkeit, doch Lorenz Thuile parierte gekonnt.

Auf der Gegenseite führte ein Freistoß zum zweiten Tor für die Gäste. Peter Mair zirkelte die Kugel aus 25 Metern in den Winkel (69.) – es war sein 15. Saisontor. Kurz darauf hätte die Grünfelder-Schützlinge den Sack endgültig zu machen können, doch Torhüter Mittelmair reagierte bei einem Ausserer-Schuss glänzend (72.) und Bacher wurde nach einem Solo kurz vor dem Tor geblockt (74.). Nach der roten Karte gegen Stegen-Verteidiger Agreiter in der 80. Minute (überhartes Einsteigen gegen Peter Mair), schien die Gegenwehr der Pusterer gebrochen. Doch fünf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit pfiff der Schiri nach einem Luftzweikampf von Patrick Fliri mit einem Stürmer einen Elfer für Stegen, den Luca Consalvo sicher verwandelte.

Die Gastgeber rannten nochmals an, doch gefährlich wurde noch zwei Mal der SSV mit Matti Bacher, der bemüht wie immer war, diesmal aber ohne Torerfolg blieb. In der 87. Minute setzte er sich auf der rechten Seite energisch durch, drang in den Strafraum ein, wo er zwei weitere Gegenspieler stehen ließ; sein Abschluss endete jedoch am Pfosten. Eine Minute später streifte dann noch ein Weitschuss des SSV-Käpt’n am Kasten vorbei. Danach passierte nichts mehr.

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Rückrundenspiel und nunmehr sechs Punkten Vorsprung in der Tabelle auf die ärgsten Verfolger kann sich der SSV nun mit breiter Brust auf das Derby gegen Partschins am kommenden Sonntag vorbereiten. Ein Fußballfest mit Rekordzuschauerkulisse darf man sich erwarten!
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Obermais 0 0
2 Brixen 0 0
3 Comano Terme 0 0
4 Eppan 0 0
5 Rotaliana 0 0
6 SSV Naturns 0 0
7 Tramin 0 0
8 Dro 0 0
9 Calciochiese 0 0
10 Lana 0 0
11 Lavis 0 0
12 Arco 1895 0 0
13 Anaune Val di Non 0 0
14 St. Pauls 0 0
15 St. Martin Moos i.P. 0 0
16 Vipo Trento 0 0
 Gesamttabelle