Unglückliche 2:1-Niederlage in St. Martin

21.03.2019
Unglückliche 2:1-Niederlage in St. Martin
Der SSV Naturns konnte im Passeiertal keine Punkte mit nach Hause nehmen. Über 90 Minuten boten die Jungs von Trainer Hary Kiem der SpVgg St. Martin-Moos tapfer die Stirn. Ein Ausgleich wäre verdient gewesen.
Aufstellung:
Kaufmann, Gufler, Hofer, Schwienbacher (ab 32. Nischler), Tulipano, Peer, Schuler (ab 64. Platzgummer), Mair Manuel, Gander, Lanpacher (ab 72. Peter Mair), Lazzari.
Nicht eingewechselt:
Albrecht, Schöpf, Tarneller, Müller D., Mairhofer.
Tore:
7. + 36. Pichler F., bzw. 8. Tulipano.
Gelb-rote Karte: 92. Gregor Hofer.
Feldverweis: 94: Trainer Harald Kiem.

Spielverlauf:
In Halbzeit Eins bekamen die Zuschauer eine unterhaltsame Partie zu sehen. Beide Mannschaften spielten entschlossen nach vorne und hatten gute Torchancen. In der 7. Minute gingen die Hausherren in Führung: die „Mortiner“ erkämpften sich den Ball im Mittelfeld, Pichler Florian zögerte nicht lange und überraschte mit einem Heber aus 20 Metern Kaufmann Eli. Der SSV antwortete sofort: nach einem Eckball von links reagierte Tulipano im Strafraum am schnellsten und netzte zum 1:1 ein. Danach hatten die Hausherren zwei gute Möglichkeiten per Kopfball, ehe Mair Manuel mit einem Schuss außerhalb des Sechzehnmeterraumes knapp den linken Pfosten streifte. In der 32. Minute musste Schwienbacher Mari verletzungsbedingt vom Platz (für ihn könnte die Saison zwecks Muskelverletzung gelaufen sein); für den Ultner Mittelfeldspieler in unseren Reihen kam Tommy Nischler ins Spiel. Etwas später wurde Naturns unerklärlich ein Tor aberkannt: Tini Gander legte über rechts den Ball zurück zu Schuler Eli, seine Flanke verwertete Lanpacher Lenny souverän mit dem Kopf (34.) – der Linienrichter hatte aber (wahrscheinlich) eine Abseitsstellung des Naturnser Stürmers erkannt. Es blieb beim 1:1. Nur zwei Minuten später ging St. Martin Moos erneut in Führung: Pichler Florian wurde nach einem Ballverlust im Mittelfeld angespielt und versenkte das Leder mit einem scharfen Schuss ins linke Eck (36. – 2:1).
In der zweiten Halbzeit verwaltete die Passeirer Mannschaft das Ergebnis, zog sich in der eigenen Spielhälfte zurück und lauerten auf Kontermöglichkeiten. Unsere Jungs konnten die Situation nicht nutzen und kamen zu kaum nennenswerten Torchancen. Erst in der Schlussphase wurde es nochmal hektisch. In der 84. Minute nutzte der eingewechselte Stürmer der Heimmannschaft Kofler eine Unachtsamkeit aus und hämmerte den Ball von der Strafraumgrenze knapp über die Querlatte. Zwei Minuten später schoss Tini Gander, nach Doppelpass mit Tommy Nischler, die Sphäre haarscharf am langen Eck vorbei. Kurz darauf versuchte Tulipano mit einem langen Pass „Magic Pit“ zu bedienen, der gegnerische Torwart Pomarè blieb aber wachsam. Etwas später musste Jimmy Hofer mit Gelb-Rot vom Platz: ein taktisches Foul war der Auslöser. Nach 94 Minuten war Schluss: 2-1 der Endstand.
Das nächste Meisterschaftsspiel findet am kommenden Sonntag, den 24. März um 15.00 Uhr in Naturns gegen Eppan statt. Das Team um Trainer Pignatelli gewann das Derby gegen St. Pauls mit 3:2 und lauert nun drei Punkte hinter den SSV.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Bruneck 8 20
2 Partschins 7 19
3 Ahrntal 9 18
4 Terlan 9 15
5 St. Martin Moos i.P. 9 14
6 Eppan 9 14
7 SSV Naturns 9 13
8 Weinstrasse Süd 7 13
9 Milland 7 13
10 Passeier 9 12
11 Latsch 9 11
12 Freienfeld 9 10
13 Natz 9 9
14 Auswahl Ridnauntal 9 8
15 Voran Leifers 8 6
16 Schenna 9 6
17 Albeins 9 5
18 Riffian/Kuens 9 4
 Gesamttabelle 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 SSV Naturns 2 6
2 Milland 2 0
 Gesamttabelle 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 SSV Naturns 0 0
2 Weinstrasse Süd 0 0
 Gesamttabelle