Torloses Remis gegen Mezzocorona

26.10.2015
Torloses Remis gegen Mezzocorona
Am gestrigen Sonntag mussten die in dieser Saison so erfolgsverwöhnten Naturnser Spieler und Fans mit einem mageren 0:0 bei Tabellennachzügler Mezzocorona zufrieden sein. Erstmals in der laufenden Saison blieb man ohne Torerfolg und darin sind auch schon die Gründe für dieses Resultat zu finden.
von Tschiggo aus Avio

Die Aufstellung des SSV Naturns: Lorenz Thuile, Felix Peer, Andreas Pirhofer, Marian Schwienbacher (ab 46. Thomas Nischler), Martin Metz, Matthias Peer, Matthias Prünster, Michael Aiello (ab 72. Philipp Tribus), Matthias Bacher, Peter Mair, Stephan Lanpacher (ab 64. Gregor Hofer)

Tore: Fehlanzeige

Wohlgemerkt am südlichsten Ende der Provinz Trient, in Avio, trägt der ehemalige Proficlub AC Mezzocorona seine Heimspiele aus. Das wäre so, als wenn der SSV anstatt in Naturns, in Salurn seine Heimstätte gefunden hätte. Der krisengeschüttelte Club zeigte dann auch organisatorisch große Mängel auf,
sodass die Partie mit mehr als einer Viertelstunde Verspätung begann.

Der SSV begann schwungvoll und kam in den ersten Minuten zu drei erstklassigen Torchancen. Matthi Bacher tauchte in der zweiten Minute alleine vor Torhüter Celesia auf, dieser wehrte ab. In der 7. Minute wurde ein Aiello-Schuss von einem Spieler zur Ecke geklärt. Eine Minute später wurden ein Metz-Kopfball und der Nachschuss von Stephan Lanpcher vom Mezzo-Keeper bravourös abgewehrte.
Dann verflachte die Partie und Mezzocorona gelang es dieSSV-Kicker einzulullen. In der 27. Minute übersah die hübsche Linienrichterin auf der Tribünenseite eine klare Abseitsposition von Capone, welcher alleine auf Torhüter Thuile zustürmen konnte – „Lenz“ hielt jedoch den Kasten sauber.

Gegen Ende der ersten Spielhälfte kam dann wieder der SSV auf, doch der beste Mann auf dem Platz, Mezzo-Torhüter Stephan Celesia, war auch bei den Schüssen von Bacher (36.) und Mair (37.) auf dem Posten. In der 40. Minute ging dann ein Mair-Kopfball drüber und in der 44. Minute machte Magic Pit bei einem Drehschuss eigentlich alles richtig; doch Teufelskerl Celesia lenkte den Ball mit den Fingerspitzen an den Pfosten.

Im zweiten Durchgang versuchten die Grünfelder-Schutzlinge (Gusti Grünfelder ersetzte seinen gesperrten Bruder Engl als Chefcoach auf der Bank) wieder von Beginn an Druck zu machen. Die Schüsse von Lanpacher (49.) und Mair (53.) waren eine sichere Beute von Celesia und weitere Abschlüsse von „Lenny“ und des eingewechselten Tommy Nischler verfehlten ihr Ziel (59., 62.).

Mezzocorona igelte sich immer mehr am Strafraum ein und die Räume wurden sehr eng. Bei einigen Abschlüssen und Pässen war stets irgendein Bein dazwischen. Es gab jedoch noch gute Möglichkeiten: in der 67. Minute kam Metz nach einer Felix-Peer-Ecke zum Kopfball, ein Abwehrspieler klärte auf der
Linie.
In der 75. Minute kam Felix Peer nach einem Bacher-Lochpass in aussichtsreicher Position zum Abschluss, sein Schuss ging jedoch ans Außennetz und in der 87. Minute zischte noch ein Mair-Schuss um Haaresbreite am Pfosten vorbei.
In der Schlussphase verletzte sich dann leider noch unser Vizekapitän Felix Peer bei einem Zweikampf schwer am Knöchel. Eine erste Diagnose im Krankenhaus von Meran ergab: Abriss des Außenbandes und sechs Wochen Pause. Dieser Verlust wiegt wohl schwerwiegender als die zwei liegen gelassenen Punkte. Kopf hoch, Mux und gute Besserung.
Torloses Remis gegen Mezzocorona
Mit schmerzverzerrten Gesicht am Boden. Felix Peer fällt lange Zeit aus. Gute Besserung
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 18.11.2018 - 14:30 Uhr Calciochiese : SSV Naturns
-:-
Junioren Spg - Sa, 17.11.2018 - 17:00 Uhr
3:0 SSV Naturns SpG : Voran Leifers
A-Jugend Spg - So, 18.11.2018 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Lana
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 12 27
2 Lavis 12 26
3 Rotaliana 12 24
4 Brixen 12 20
5 St. Pauls 12 20
6 Arco 1895 12 19
7 Obermais 12 19
8 St. Martin Moos i.P. 12 19
9 Tramin 12 17
10 Lana 12 17
11 Vipo Trento 12 16
12 Comano Terme 12 14
13 Calciochiese 12 9
14 Anaune Val di Non 12 8
15 SSV Naturns 12 7
16 Eppan 12 1
 Gesamttabelle