SSV macht starke Partie beim 1:3 gegen Inter

04.09.2020
SSV macht starke Partie beim 1:3 gegen Inter
Unser Käpt'n Tommy Nischler tauscht den Wimpel
Bis zur Halbzeit (1:1) mehr als ebenbürtig spielte unser Team im Testspiel am Donnerstagabend gegen die Primavera von Inter Mailand. Tini Gander erzielte ein Traumtor zum zwischenzeitlichen Ausgleich.
von Tschiggo

Die Aufstellungen:
SSV Naturns: 1 Piazzo (46. Broggi 12), 2 Gufler (46. Müller D. 13), 3 Müller L. (46. Peer 14), 4 Schöpf (46. Bordato 21), 5 De Simone (46. Kiem 15), 6 Schuler (46. Messmer 16), 7 Pichler (46. Zymeri 22), 8 Pitigoi (46. Tribus 17), 9 Gander (46. Dimitrov 18), 10 Nischler (46. Platzgummer 19) , 11 Speziale (46. Spechtenhauser 20)
Trainer: Goran Cekic
Inter Primavera: 1 Botis (46. Magri 12); 2 Moretti (46. Alcides 13), 5 Cortinovis (46. A. Moretti 16), 4 Kinkoue (46. Sottini 15); 7 Tonoli (46. Boscolo Chio 18), 8 Attys (46. Wieser 19), 6 Squizzato (46. Sangalli 17), 11 Casadei (46. Akhalaia 22), 3 Dimarco (46. Hoti 14); 9 Bonfanti (46. Iliev 20), 10 Satriano (46. Lindkvist 21)
Trainer: Armando Madonna

Tore: 0:1 Satriano (23.), 1:1 Gander (32.), 1:2 Sottini (58.), 1:3 ET Bordato (75.)

Vor knapp 400 Zuschauern, welche nach den neuesten „Corona-Protokollen“ am Eintritt gecheckt wurden bot der SSV gegen die Inter-Youngsters eine starke Partie. Der stark aufspielende Lukas Müller hatte eine erste Gelegenheit für die in weiß spielenden Gelb-blauen von Goran Cekic. In der 23. Minute gingen die Favoriten aus Mailand in Führung: nach einem Lochpass netzte Martin Satriano ein.

Der SSV stand hinten meist recht gut und spielte mutig nach vorne. In der 32. Minute wurde dies auch belohnt: Martin „Tini“ Gander erzielte mit einem herrlichen Weitschuss den Ausgleich. Dem Prader Stürmer scheinen Proficlubs zu liegen, denn er scorte nun zum dritten Mal in Folge nach den Treffen in den Jahren 2018 (für den SSV) und 2019 (für Prad) gegen das Serie A-Team von Parma. Bis zur Halbzeit war der SSV optisch sogar das bessere Team.

Zur Pause wechselten beide Coaches die gesamte Mannschaft, sodass beim SSV ebenfalls eine Juniorentruppe – verstärkt von Käpt’n Motte Peer – auf dem Feld stand. Edoardo Sottini brachte die Nerazzurri in der 58. Minute erneut in Führung. Nachdem Fabio Broggi im SSV-Tor mehrere Male glänzend rettete wurde er dann noch in der 75. Minute von einem eigenen Spieler bezwungen: Alex Bordato lenkte eine Hereingabe von Andrea Moretti in die Maschen. Lukas Platzgummer zwang Inter-Keeper Andrea Magri mit einem Freistoß noch zu einer Glanztat.

Nach dem Schlusspfiff des guten Schiedsrichters Simone Di Renzo aus Bozen ertönte die Inter-Hymne und für die SSV-Spieler gab es viel Applaus. Eine gelungene Generalprobe gegen einen prestigeträchtigen Gegner vor dem Start in die Landesliga, welcher mit dem Heimspiel gegen Terlan am Sonntag erfolgt (Anpfiff um 15:30 Uhr). Für Inter steht am Montag um 17 Uhr im Combi-Stadion von Meran noch ein Spiel gegen die Primavera von Chievo Verona auf dem Programm.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 18.10.2020 - 15:30 Uhr Auswahl Ridnauntal : SSV Naturns
1:3
Junioren Spg - Sa, 24.10.2020 - 17:00 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : FC Meran
A-Jugend Spg - So, 18.10.2020 - 10:30 Uhr
6:0 SSV Naturns SpG : Obermais
B-Jugend Spg - So, 18.10.2020 - 10:30 Uhr
0:7 Lana : SSV Naturns SpG
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Bruneck 8 20
2 Partschins 7 19
3 Ahrntal 9 18
4 Terlan 9 15
5 St. Martin Moos i.P. 9 14
6 Eppan 9 14
7 SSV Naturns 9 13
8 Weinstrasse Süd 7 13
9 Milland 7 13
10 Passeier 9 12
11 Latsch 9 11
12 Freienfeld 9 10
13 Natz 9 9
14 Auswahl Ridnauntal 9 8
15 Voran Leifers 8 6
16 Schenna 9 6
17 Albeins 9 5
18 Riffian/Kuens 9 4
 Gesamttabelle 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 SSV Naturns 2 6
2 Milland 2 0
 Gesamttabelle 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 SSV Naturns 0 0
2 Weinstrasse Süd 0 0
 Gesamttabelle