Souveräner 5:1-Auswärtssieg bei Neugries

19.10.2014
Souveräner 5:1-Auswärtssieg bei Neugries
Auf dem Kunstrasenplatz am Bozner Pfarrhof gab sich der SSV Naturns keine Blöße und fertigte den FC Neugries souverän und verdient mit 5:1 ab. Durch das Unentschieden von Verfolger Lana beträgt der Vorsprung des Tabellenführers auf den Zweiten nun vier Punkte.
von Tschiggo aus Bozen

Die Aufstellung des SSV Naturns: Lorenz Thuile, Matthias Peer, Elias Tappeiner, Daniel Pföstl (ab 77. Damian Huber), Florian Pohl, Martin Metz (ab 72. Gregor Hofer), Felix Peer, Stephan Lanpacher, Matthias Bacher (ab 68. Silvan Sanson), Peter Mair, Philipp Ausserer

Tore: 0:1 Elias Tappeiner (2.), 0:2 Peter Mair (20.), 0:3 Matthias Bacher (31.), 0:4 Philipp Ausserer (47.), 1:4 Alex Sincich (77.), 1:5 Elias Tappeiner (83.)

 Der SSV stellte bereits in der zweiten Minute die Weichen auf Sieg: Matthias Peer bringt mit einem langen Seitenwechsel Elias Tappeiner in Position, der davonzieht und mit einem wuchtigen Schuss ins kurze Eck die Gästeführung bescherte. Der Tabellenführer bleibt die tonangebende Mannschaft und schnürt die Bozner in und um deren Strafraum ein. In der 18. Minute nimmt Matthias Bacher eine Flanke von Philipp Ausserer volley ab, der Torhüter kann retten und den zweiten Ball kann Peter Mair aus aussichtsreicher Position nicht verwerten. „Magic Pit“ macht es dann aber zwei Minuten später besser, als er nach einem weiten Abschlag von Martin Metz an den Ball kommt, einen Gegenspieler düpiert und den Neugries-Torhüter gekonnt zum 0:2 überlupft. Als in der 31. Minute dann Matthias Bacher eine Lanpacher-Flanke per Kopf zum dritten Naturnser Treffer in die Maschen setzt, ist die Partie praktisch gelaufen. Neugries hat zwar mit einem Lattenpendler in der 33. Minute und einem Kopfball in der 38. Minute zwei Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, doch noch vor der Pause hätte Peter Mair den vierten Treffer erzielen können, als er einen Schuss knapp verzog (44.).

Nach Wiederanpfiff waren wiederum keine zwei Minuten gespielt und es klingelte zum vierten Mal im Neugries-Kasten: Matthias Bacher bediente Philipp Ausserer auf links und dieser schloss mit einem platzierten Flachschuss mit dem rechten Fuß ins lange Eck ab.
In der 52. Minute verzog dann noch Peter Mair einen Schuss aus aussichtsreicher Position. Danach wurde das Tempo etwas heruntergeschraubt und der SSV verwaltete das Ergebnis. In der 77. Minute kamen dann die Bozner zum Ehrententreffer, als Alex Sincich nach einem leichtfertigen Ballverlust des
SSV-Mittelfelds an das Leder kam, die aufgerückte SSV-Abwehr überlief, Torhüter Lorenz Thuile umkurvte und einschob. Den Schlusspunkt setzte dann noch einmal der starke Elias Tappeiner, als er bei einem Konter ideal von Peter Mair in Szene gesetzt wird und den Neugrieser Schlussmann zum 1:5-Endstand überwindet.

Es ist wohl schwierig einzuschätzen, ob die eigene Stärke, oder die Schwäche der Gegner, den SSV Naturns zurzeit von Sieg zu Sieg eilen lassen. Fakt ist, dass die Jungs von Engl Grünfelder mit nun vier Punkten Vorsprung auf Lana und deren acht auf Obermais die Landesligatabelle anführen. Am kommenden Sonntag gastiert der jetzige Tabellenletzte Bozner Boden in Naturns, welcher noch durch drei, heute erhaltene, rote Karten (darunter Christian Perezzani und Demis Franzoso) geschwächt wird. Danach stehen die Wochen der Wahrheit mit den Auswärtsspielen bei Obermais und Plose und dazwischen dem Heimspiel gegen Weinstraße an. Man wird also in einem Monat definitiv einschätzen können, ob der SSV wider Erwarten zu den Titelfavoriten zählt oder nicht.





 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Samstag, 20.04.2019 - 16:00 Uhr Arco 1895 : SSV Naturns
3:2
Junioren Spg - Sa, 27.04.2019 - 17:00 Uhr
-:- Bozner FC : SSV Naturns SpG
A-Jugend Spg - So, 28.04.2019 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Mölten Vöran
B-Jugend Spg - Do, 25.04.2019 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : St. Georgen
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 27 59
2 Obermais 27 53
3 Lavis 27 53
4 Rotaliana 27 53
5 Brixen 27 42
6 St. Martin Moos i.P. 27 42
7 Tramin 27 40
8 Vipo Trento 27 37
9 Lana 27 37
10 Arco 1895 27 35
11 Comano Terme 27 35
12 St. Pauls 27 34
13 Anaune Val di Non 27 30
14 Calciochiese 27 22
15 SSV Naturns 27 15
16 Eppan 27 9
 Gesamttabelle