Niederlage nach Vorsprung: 2:1 in St. Georgen

06.03.2017
Niederlage nach Vorsprung: 2:1 in St. Georgen
Matthias "Nello" Gufler war eine ständiger Aktivposten und erzielte die Führung
Schade! Wieder hat es für drei Punkte nicht gereicht. Unsere Jungs jagen noch dem ersten Sieg im Jahr 2017 hinterher. Trotz der Führung durch Gufler Nello (8.) biegen die Jergina die Partie.
Die Aufstellung des SSV Naturns: Piazzo, Gufler, Hofer (89. Tribus), Peer F., Peer M., Pirhofer A. (69. Platzgummer), Lanpacher, Aiello, Nischler, Stark, Tappeiner (60. Schwienbacher).
Nicht eingewechselt: Albrecht, Pirhofer S., Bacher, Wielander
Tore: Gufler (8.) bzw. Piffrader (39.), Ritsch (59.)
Gelbe Karten (für Naturns): Tappeiner, Lanpacher, Platzgummer
Gelb/Rote Karte: Aiello (90. +4)

Naturns musste auf Kapitän Bacher Matthi (Zerrung) verzichten. An seiner Stelle spielte Nischler Fuu als Mittelstürmer. Blaas Mottl fehlte ebenfalls.

Unseren Jungs gelang wie in Comano ein Traumstart: nach acht Minuten konnte Gufler Nello den gegnerischen Tormann souverän bezwingen. Zuvor hatte er mit Nischler Fuu einen klugen Doppelpass gespielt. Im Strafraum angekommen, ließ er sich die Gelegenheit nicht entgehen und netzte ein.
In der 18. Minute köpfte Ritsch den Ball in die Maschen: Linienrichter Lorenzi erkannte richtigerweise eine Abseitsstellung.

Das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt. Beide Mannschaften wurden einzig bei Standardsituationen gefährlich. Großchancen gab es jedoch keine. Und so entstand aus dem Nichts völlig unerwartet der Ausgleichstreffer für St. Georgen: der Ball segelte, nach einem Freistoß von Piffrader, an Freund und Feind durch den Strafraum und fand seinen Weg schließlich ins Tor (1:1 – 39. Minute).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielten unsere Jungs ein schnelles und temporeiches Spiel, fanden aber nur bis zur gegnerischen Strafraumgrenze; dort war meist Endstation. In der 59. Minute erzielten die Jergina den Führungstreffer: Ritsch bekam im Strafraum den Ball von Piffrader. Nach zwei Abprallern konnte er sich schließlich befreien und die Kugel im Tor deponieren.

In der 64. Minute: ein Eckball von links wird kurz ausgeführt, Aiello dribbelt in den Strafraum wo er von Aichner zu Fall gebracht wird. Der Pfiff des Unparteiischen blieb jedoch aus. Nur eine Minute später konnte Piffrader den Ball aus einer guten Position nicht richtig treffen. Sein Schuss hätte gefährlich werden können.

Der SSV war nun die spielbestimmende Mannschaft und setzte alles daran den Ausgleichstreffer zu erzielen. Außer einiger Cornermöglichkeiten kam jedoch nichts Effektives zustande. In der 68. Minute verletzte sich Pirhofer Andi: er bekam einen Tritt auf dem Knöchel und wurde kurz darauf ausgewechselt, an seiner Stelle kam Platzgummer Luki ins Spiel.

St. Georgen wurde in den letzten Minuten nochmal gefährlich: nach einem Freistoß war es wieder Ritsch, der den Ball knapp am Tor vorbeiköpfte (85.) und über einem Konter verpasste Piffrader abzuschließen in der 88. Minute, (er wurde von Peer Motte gestoppt.

In der 94. Minute bekam Aiello Mike die gelb-rote Karte: er behinderte den gegnerischen Torwart beim Ausschuss. Dies war für den schwachen Schiedrichter Mery Grund genug ihn auszuschließen. Seltsamerweise bekamen Ritsch & Co., die unseren Tormann Piazzo Felix im Laufe des Spiels vier Mal auf die gleiche Art bedrängten, keine Verwarnung.

Am Mittwoch, den 8. März sind wir um 20.00 Uhr zu Gast in Kurtatsch. Die Mannschaft Weinstraße Süd aus dem Unterland liegt zurzeit mit 18 Punkten auf dem drittletzten Tabellenrang. Es ist somit fünf vor zwölf um einen Sieg zu holen, ansonsten heißt es für den Rest der Saison: Abstiegskampf.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 30.09.2018 - 15:30 Uhr Comano Terme : SSV Naturns
-:-
Junioren Spg - Sa, 29.09.2018 - 17:00 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Obermais
A-Jugend Spg - Mi, 26.09.2018 - 10:30 Uhr
-:- St. Pauls : SSV Naturns SpG
B-Jugend Spg - So, 30.09.2018 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Olimpia Meran
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 4 10
2 Lavis 4 10
3 Lana 4 9
4 Vipo Trento 4 8
5 St. Martin Moos i.P. 4 8
6 Arco 1895 4 8
7 Brixen 4 7
8 St. Pauls 4 6
9 Tramin 4 6
10 Comano Terme 3 4
11 Obermais 4 3
12 Anaune Val di Non 4 3
13 Calciochiese 4 1
14 Rotaliana 3 1
15 Eppan 4 0
16 SSV Naturns 4 0
 Gesamttabelle