Nichts zu holen im Ahrntal – 1:0 für die Teldra

19.04.2016
Nichts zu holen im Ahrntal – 1:0 für die Teldra
Über Keeper Felix Piazzo senkt sich der Kopfball von Zimmerhofer ins Netz
Mit leeren Händen musste unsere 1. Mannschaft am vergangenen Sonntag die Heimreise aus St. Johann im Ahrntal antreten. In einer kämpferisch betonten, spielerisch jedoch auf mäßigem Niveau stehenden Partie, setzten sich die Gastgeber schlussendlich verdient mit 1:0 durch und sicherten sich dadurch definitiv den Klassenerhalt.
Die Aufstellung des SSV Naturns: Felix Piazzo, Felix Peer, Gregor Hofer, Marian Schwienbacher, Matthias Peer, Andreas Pirhofer, Martin Blaas (ab 69. Fabian Nischler), Stephan Lanpacher (ab 84. Leonard Kahlert), Matthias Bacher, Peter Mair, Matthias Prünster (ab 82. Olaf Stark)

Tor: 1:0 Benjamin Zimmerhofer (87.)

Das gesamte Spiel war von vielen hohen, weiten Bällen und wenigen Ballstafetten geprägt. Eine Disziplin die die Gastgeber aus dem Ahrntal eindeutig besser beherrschen, als der SSV Naturns. Hinten machen die „Türme“ Hannes Steger und Robert Niederkofler dicht und vorne setzen die Offensivspieler aggressiv nach.

In der neunten Spielminute wurde ein Kopfballtreffer der Teldra zu Recht wegen Abseitsstellung annulliert, dann passierte vor den Toren lange Zeit nichts mehr. Ab der 20. Minute kam der SSV etwas besser ins Spiel und in der 26. Minute klärte Ahrntal-Keeper Psenner einen Bacher-Kopfball zur Ecke. In der 34. Minute hatten dann die Gastgeber eine Riesenchance zur Führung: den ersten Abschluss von Philipp Maurer aus kurzer Distanz klärte Motte Peer auf der Linie und den Nachschuss setzte Denis Kerrniqi aus bester Position am Kasten vorbei. In der 43. Minute fand dann der aufgerückte Gregor Hofer die beste SSV-Chance des gesamten Spiels vor, als er von Stephan Lanpacher ideal freigespielt am gut reagierenden Psenner scheiterte. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte wurde dann noch ein Schwienbacher-Schuss zur Ecke abgelenkt.

Im zweiten Durchgang hatte praktisch nur mehr Ahrntal Torchancen. Der SSV Naturns fand offensiv nicht mehr statt. In der 48. Minute klärte Felix Piazzo einen Weitschuss zur Ecke. In der 60. Minute schoss Stefan Pareiner nach einem Missverständnis in der SSV-Abwehr aus guter Position neben das Tor. In der 87. Minute dann der Siegtreffer für die Teldra: Phlipp Maurer flankte von links zur Mitte, wo der eingewechselte Benjamin Zimmerhofer am höchsten stieg und per Kopf eindrückte. Zwei Minuten später hatte dann der ebenfalls eingewechselte Ulrich Brunner noch eine gute Möglichkeit, schoss jedoch vorbei. Dann war Schluss.

Nach drei Siegen in Serie verließen die Grünfelder-Schützlinge wieder Mal als Verlierer den Platz. Am kommenden Sonntag gilt es im letzten Heimspiel der Saison gegen Calciochiese (Anpfiff um 16:00 Uhr) dem Heimpublikum einen würdigen Abschluss nach einer glorreichen Saison zu bieten. Der fünfte Platz ist dem SSV nicht mehr zu nehmen, der vierte Rang und das Erreichen der 50-Punkte-Marke sind die Ziele in den verbleibenden beiden Spielen.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 11.11.2018 - 14:30 Uhr SSV Naturns : Arco 1895
1:5
Junioren Spg - Sa, 17.11.2018 - 17:00 Uhr
3:0 SSV Naturns SpG : Voran Leifers
A-Jugend Spg - So, 11.11.2018 - 11:15 Uhr
2:1 Bozner FC : SSV Naturns SpG
B-Jugend Spg - So, 11.11.2018 - 10:30 Uhr
0:5 SSV Naturns SpG : Lana
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 12 27
2 Lavis 12 26
3 Rotaliana 12 24
4 Brixen 12 20
5 St. Pauls 12 20
6 Arco 1895 12 19
7 Obermais 12 19
8 St. Martin Moos i.P. 12 19
9 Tramin 12 17
10 Lana 12 17
11 Vipo Trento 12 16
12 Comano Terme 12 14
13 Calciochiese 12 9
14 Anaune Val di Non 12 8
15 SSV Naturns 12 7
16 Eppan 12 1
 Gesamttabelle