Magic Pit: „Beim SSV schieße ich keine Elfmeter“

12.11.2015
Magic Pit: „Beim SSV schieße ich keine Elfmeter“
Ein konzentrierter Schuss aus elf Metern ... (Fotos: powerpress medien GmbH)
Zurück im Trainingsalltag beim SSV Naturns, oder doch noch nicht ganz; irgendwo zwischen Uni Innsbruck und Auftritt beim Mister-Südtirol-Finale haben wir unseren Peter Mair auf dem Naturnser Sportplatz für einige Fragen nach seinem sensationellen Auftritt am Montagabend in der Paulaner Traumelf in Regensburg erhascht.
Und hast du schon alle Artikel um deine Person in Print- und Onlinemedien dieser Woche gesehen? War ja ein ganz schöner Rummel…

Ja einiges schon, aber sicherlich noch nicht alles. Der Zuspruch von allen Seiten ist gewaltig. Aber nicht nur von den Medien. Ich habe allein in den drei Tagen in Regensburg über 200 Freundschaftsanfragen auf Facebook bekommen. Das Video von Sport1 auf der SSV-Facebookseite hat fast 20.000 Personen erreicht. Das ist schon gewaltig.

Du hast ja auch etwas dafür geleistet und nach Piotre Prünster im Vorjahr (mittlerweile auch ein Naturnser Spieler; Anm.d.R.) den zweiten Treffer einer Paulaner Traumelf gegen den deutschen Rekordmeister FC Bayern erzielt. Warum hast du den Elfmeter überhaupt geschossen? Da wollten sicherlich auch noch andere ran?

Bereits beim Freistoß, der zum Handelfmeter geführt hat, habe ich mich gewundert, dass ich diesen diskussionslos treten kann und beim Elfmeter habe ich mir dann einfach den Ball geschnappt. Von den drei Mitspielern die auf mich zukamen, wollte nur einer selber schießen, die anderen beiden haben mir gesagt, ich soll ihn reinhauen. Ich schieße normalerweise beim SSV keine Elfmeter, da ich zu nervös bin, das habe ich auch dem Sport1-Reporter nach dem Spiel so gesagt, aber diese Gelegenheit wollte ich mir einfach nicht entgehen lassen. Ich habe mich von vorne herein auf die linke Ecke fixiert, Torhüter Tom Starke nie angeschaut und nur versucht, scharf und platziert zu schießen. Ich glaube, ich habe den Ball gar nicht richtig getroffen, aber er war drin….

Und dann der Jubel – ein Siegeslauf fast über das ganze Feld!

Ja, ich wollte unbedingt vor meiner Fangruppe in der Nordkurve jubeln und habe dabei das Feiern mit meinen Mitspielern etwas vernachlässigt…

…was ihr aber sicherlich nach dem Spiel nachgeholt habt, oder?

Und wie. Nach den Interviews, dem Kurzbesuch im Fanblock und der Dusche ging es in den VIP-Bereich der Continental Arena zum Essen und Feiern. Später sind wir dann noch in ein Pub in die Innenstadt gezogen, wo die Party bis in die frühen Morgenstunden dauerte. Kollege Fabio Masoni war dabei in Topform.

Und wie ist es dazu gekommen, dass du sogar Kapitän der Paulaner Traumelf wurdest? Auch das hat ein Naturnser Spieler dir bereits vorgemacht, nämlich Jakob Moriggl 2013 in Arco!

Der Trainer hatte bei der letzten Teambesprechung vor dem Spiel zwei Kapitänsbinden mit und auf einmal warf er mir eine zu. „Peter, du bist unser Kapitän, spielst zwar in der zweiten Hälfte (jeder Spieler kam maximal 45 Minuten zum Einsatz; Anm.d.R.), bist aber unser Gesamtkapitän!“ Das war natürlich auch ein tolles Gefühl und eine große Ehre.

Apropos Gefühl: welche Erinnerungen außer dem Elfmeterschuss und die Übergabe der Kapitänsbinde werden bei dir noch in einigen Jahren Gänsehaut hervorrufen?

Als ich nach dem Spiel zum Live-Interview bei Sport1 geleitet wurde, mir ein Mikro in die Hand gedrückt wurde und ich plötzlich neben Philipp Lahm stand, der vor mir befragt wurde. Ich musste schnell noch nach einem Schluck Wasser fragen. Und andere Medienvertreter wollten auch gleich ein Interview mit mir, aber ich musste ja erst zum Liveinterview. Ein Wahnsinn. Und überhaupt die Paulaner Mannschaft, diese geile Truppe, multikulturell mit Spielern von China bis Brasilien. Wir hatten in den drei Tagen einen tollen Teamgeist entwickelt, auch wenn die sprachliche Verständigung nicht immer leicht war. Überhaupt wurden wir von den Trainern sehr gut und intensiv mit harten Trainings und einigen Besprechungen, auch mit Videoanalysen, auf das Spiel vorbereitet.

Und was sagst du abschließend zu den mitgereisten Freunden aus Naturns und Lana?


Ihr ward natürlich super! Ich bin euch allen sehr dankbar, dass ihr mich unterstützt habt und rechne euch das wirklich hoch an. Dass mehr als 50 Leute an einem Montag nach Regensburg fahren, ist wirklich nicht selbstverständlich.

Interview von Tschiggo
Magic Pit: „Beim SSV schieße ich keine Elfmeter“
... und dann ab Richtung Nordkurve!
Magic Pit: „Beim SSV schieße ich keine Elfmeter“
Nach dem Spiel im Fanblock mit dem Trikot des bezwungenen Bayern-Keepers Tom Starke um den Hals.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 03.02.2019 - 15:00 Uhr St. Pauls : SSV Naturns
-:-
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Lavis 15 33
2 Dro 15 31
3 Rotaliana 15 30
4 Brixen 15 29
5 Obermais 15 26
6 St. Martin Moos i.P. 15 25
7 Tramin 15 24
8 Vipo Trento 15 23
9 Lana 15 23
10 St. Pauls 15 21
11 Arco 1895 15 19
12 Comano Terme 15 17
13 Calciochiese 15 12
14 Anaune Val di Non 15 11
15 SSV Naturns 15 7
16 Eppan 15 1
 Gesamttabelle