Keine Punkte auf fremden Boden! 2:1 in Lavis

03.10.2017
Keine Punkte auf fremden Boden! 2:1 in Lavis
Leider gab es auch diesmal Auswärts keine Zähler für unsere Jungs. In einer schwachen Partie, wo es kaum Torchancen gab, ging die Heimmannschaft aus dem Trentino mit 2:0 in Führung. Der Anschlusstreffer durch Oli Stark kam in der 91. Minute zu spät.
Aufstellung:
Soffiatti, Gufler (ab 84. Minute Nischler F.), Hofer (ab 46. Minute Nicoletti), Schwienbacher (ab 46. Minute Nischler T.), Peer M., Pirhofer A., Lanpacher, Pirhofer S. (ab 76. Minute Stark), Blaas (ab 88. Minute Tappeiner), Peer F., Gander.

Tore:
1: 0 Loyola (27. Minute), 2:0  Moser (80. Minute), 2:1 Stark (91. Minute)
Gelbe Karten (für Naturns):
Hofer, Lanpacher, Blaas, Nicoletti.

Spielverlauf:
Naturns musste, neben den Langzeitverletzten Wielander und Kuppelwieser, auch auf Mittelfeldmotor Aiello verzichten. Mike hat sich eine Leiste gezerrt; er sollte jedoch am kommenden Sonntag wieder dabei sein. In die Startelf rückten Gander Tini und Pirhofer Simi, hingegen nahmen Stark Oli und Nicoletti Andi auf der Ersatzbank Platz.
In der ersten Halbzeit hatten die Hausherren ganz klar mehr vom Spiel, jedoch waren Torchancen eher Mangelware. Unsere Jungs taten sich schwer den richtigen Rhythmus zu finden, die Abwesenheit von Aiello im Spielfeld machte sich bemerkbar.

In der 8. Minute probierte es Donati im Sechzehnmeterraum: sein Schuss wurde übers Tor zum Corner abgefälscht. Nur vier Minuten später ging die Abseitsfalle unserer Hintermänner nicht auf: Loyola’s Schuss, alleine vor Soffiatti, wurde von unserem Goalie mit einer Glanzparade zur Ecke geklärt.
In der 19. Minute wurde unser Team erstmals gefährlich: Lanpacher Lenny spielte über links Blaas Mottl an, dieser zog in den Strafraum und schoss aufs kurze Eck. Sein Schuss wurde vom gegnerischen Tormann sicher neutralisiert.
In der 27. Minute ging Lavis mit 1:0 in Führung: eine Flanke von links fand Loyola im Strafraum. Der talentierte Stürmer konnte seelenruhig alleine den Ball im Sechzehner stoppen, nochmal Maß nehmen und den Ball flach im Netz deponieren.

In der zweiten Halbzeit reagierte Tainer Gusti Grünfelder mit einem Doppelwechsel: für Hofer Jimmy kam Nicoletti Andi ins Spiel, hingegen für Schwienbacher Marian Nischler Tommy.
In der 54. Minute reklamierte Naturns ein Handspiel an der Grenze des Strafraumes nach einem direkten Freistoß von Nicoletti Andi. Der Pfiff des Schiedsrichters Schmid blieb jedoch aus. Sechs Minuten später wurde Lavis mit Gorla gefährlich: sein gefühlvoller Heber ging übers Tor.
In der 70. Minute war es wieder Loyola, der Soffiatti prüfte: über links kommend fand er im Sechszehner zum Abschluss, sein flacher Schuss wurde von Alex mit den Füßen geblockt. Und keine zwei Minuten später kam Loyola, nach einer Flanke vom linken Flügel Maran, einen Schritt zu spät.
In der 75. Minute ein Lebenzeichen unserer Mannschaft: Nicoletti’s Kopfball wurde vom Torwart zur Ecke geklärt und ging knapp am Tor vorbei. Vier Minuten später versuchte es erneut Andi Nicoletti: sein Weitschuss ging übers Tor.
In der nächsten Aktion erhöhten die Gastgeber auf 2:0. Donati tankte sich auf der rechten Seite durch und fand in der Mitte des Strafraumes den eingewechselten Moser, der mit einer Direktannahme das Leder in die Maschen versenkte.
In der 83. und 84. Minute hatte Blaas Mottl zwei tolle Gelegenheiten das Spiel auszugleichen: ersterer Schuss ging links knapp am Tor vorbei; bei der zweiten Möglichkeit wurde er zwar von einem Abwehrspieler bedrängt, konnte aber trotzdem zum Abschluss kommen – sein Schuss fand jedoch nicht den Weg ins Tor.
In der 91. Minute konnte Stark Oli mit einem herrlich Weitschuss außerhalb des Sechzehnmeterraumes auf 2:1 verkürzen; sein Anschlusstreffer kam zu spät. Der SSV probierte in einer hektischen Schlussphase den Ausgleichstreffer zu erzielen. Sogar Alex Soffiatti ging bei den letzten beiden Standardsituationen mit nach vorne. Es blieb jedoch beim 2:1 für die Hausherren.

Am kommenden Sonntag, den 08. Oktober spielen wir um 15.30 Uhr gegen den Aufsteiger Benacense aus Riva del Garda. Die Mannschaft aus dem Trentino rangiert auf den elften Tabellenrang und hat zurzeit einen Punkt Vorsprung auf uns. Ein Pflichtsieg mit drei Zählern muss her!!
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 30.09.2018 - 15:30 Uhr Comano Terme : SSV Naturns
-:-
Junioren Spg - Sa, 29.09.2018 - 17:00 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Obermais
A-Jugend Spg - Mi, 26.09.2018 - 10:30 Uhr
-:- St. Pauls : SSV Naturns SpG
B-Jugend Spg - So, 30.09.2018 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Olimpia Meran
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 4 10
2 Lavis 4 10
3 Lana 4 9
4 Vipo Trento 4 8
5 St. Martin Moos i.P. 4 8
6 Arco 1895 4 8
7 Brixen 4 7
8 St. Pauls 4 6
9 Tramin 4 6
10 Comano Terme 3 4
11 Obermais 4 3
12 Anaune Val di Non 4 3
13 Calciochiese 4 1
14 Rotaliana 3 1
15 Eppan 4 0
16 SSV Naturns 4 0
 Gesamttabelle