Junioren: Bittere 1:0 Niederlage in Mori

08.05.2016
Junioren: Bittere 1:0 Niederlage in Mori
Am Mittwoch heißt es für unsere Jungs: wieder aufstehen!
Mit großen Erwartungen war man zum ersten Spiel der nationalen Phase nach Mori Santo Stefano gereist, doch diese konnten in keinem Moment erfüllt werden. Unsere Jungs waren nie im Spiel und boten leider eine der schlechtesten Saisonleistungen. Über die Gründe ist wohl müßig zu diskutieren, denn in solchen Matches spielt die Psyche die entscheidende Rolle.
von Tschiggo aus Mori S. Stefano

Die Aufstellung der SpG Untervinschgau: Dominik Albrecht, Dominik Müller (ab 83. Christian Nairz), Matthias Peer, Marian Schwienbacher, Dominik Schlögl, Thomas Nischler, Martin Blaas, Stephan Lanpacher, Fabian Nischler (ab 66. Raffael Tribus), Nico Perkmann (ab 76. Christof Schwienbacher), Olaf Stark

Tor: 1:0 Simone Dal Fiume (27.)

Bei hohen Temperaturen und auf dem für die SpG-Kicker ungewohnten Kunstrasen in Mori übernahmen die Gastgeber, welche nach der 2:1 Niederlage bei Trieste Calcio mit dem Rücken zur Wand standen, vom Anpfiff weg die Initiative. Es entwickelte sich großer Druck auf die Abwehrreihe der Jungs von Trainer Daniel Schnitzer, von welchem man sich im Verlauf des gesamten Spiels kaum befreien konnte.

Die Morianer kamen zu einer Vielzahl von Eckbällen und nach einem solchen streifte in der zehnten Minute ein Schuss knapp am Kasten von Dominik Albrecht vorbei. Nach einer knappen halben Stunde Dauerdruck fiel dann der längst überfällige Treffer für Mori: im Anschluss an eine Ecke köpfte Simone Dal Fiume am langen Pfosten ein.

Die Gastgeber spielten weiter munter nach vorne und der SpG gelang es kaum den Ball in den eigenen Reihen zu halten, im Mittelfeld verlor man fast alle Zweikämpfe und offensiv war bis zur Pause gar nichts zu sehen, sodass der knappe Rückstand noch schmeichelhaft war.

Im zweiten Durchgang ließen bei Mori etwas die Kräfte nach und die SpG konnte die Partie etwas ausgeglichener gestalten. Eine konkrete Torchance gab es jedoch bis zur 74. Minute nicht. In dieser köpfte Matthias Peer einen Eckball von Thomas Nischler wuchtig auf das Mori-Gehäuse, aber leider auch knapp an diesem vorbei.

Nun war ein leichtes Aufbäumen zu verspüren und auch die eingewechselten Raffael Tribus und Christoph Schwienbacher brachten etwas Schwung in die Offensivbemühungen. Zu weiteren Torchancen reichte es jedoch nicht und in der Nachspielzeit hatte man nochmals richtig Glück, als ein Kopfball eines Mori-Angreifers knapp übers Tor ging.

Das Gute an dieser knappen Niederlage ist, dass die SpG ein Weiterkommen noch in der eigenen Hand hat. Mit einem Sieg mit zwei Toren Differenz im Mittwochspiel gegen Trieste Calcio in Naturns (Anpfiff um 15:30 Uhr) kann man den Aufstieg ins Viertelfinale schaffen. Dann muss jedoch eine Leistungssteigerung um 100 Prozent her, das Potential dazu haben unsere Jungs.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 20.02.2022 - 15:00 Uhr Bruneck : SSV Naturns
-:-
Junioren Spg - Sa, 05.02.2022 - 17:00 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Milland
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Bruneck 16 34
2 Ahrntal 15 33
3 Weinstrasse Süd 16 33
4 St. Martin Moos i.P. 16 31
5 SSV Naturns 16 30
6 Schenna 15 25
7 Voran Leifers 16 23
8 Freienfeld 16 22
9 Terlan 16 19
10 Latsch 15 19
11 Passeier 15 19
12 Eppan 15 19
13 Milland 16 16
14 Albeins 16 15
15 Partschins 15 14
16 Natz 15 12
17 Auswahl Ridnauntal 16 12
18 Riffian/Kuens 15 8
 Gesamttabelle