Heimstärke hält auch gegen St. Martin an! 3:1 Sieg!

07.11.2016
Heimstärke hält auch gegen St. Martin an! 3:1 Sieg!
Gregor "Jimmy" Hofer wurde kurz vor dem Spiel von Sektionsleiter Alois Pföstl zum 200. Einsatz in der 1. Mannschaft prämiert.
Trotz einer guten Leistung der Gäste konnte sich der SSV Naturns mit 3:1 durchsetzen, was vor allem an der überragenden Chancenauswertung in der ersten Halbzeit lag.
Aufstellung des SSV Naturns: Felix Piazzo, Matthias Gulfer, Gregor Hofer (ab 85. Minute Simon Pirhofer), Felix Peer (ab 88. Minute Lukas Bacher), Matthias Peer, Philipp Tribus, Stephan Lanpacher, Michael Aiello, Matthias Bacher, Peter Mair, Olaf Stark (ab 79. Minute Fabian Nischler);

Gelb/Rot: Marco Baggio (81. Minute)
Rot: Klaus Schuster (Trainer vom AFC St. Martin, 59. Minute)

Tore: 1:0 Michael Aiello (22. Minute), 2:0 Peter Mair (33. Minute), 3:0 Matthias Bacher (59. Minute), 3:1 Maurizio Foldi (90. Minute);

Die Gäste spielten von Anfang an gut mit und bereits nach 4 Minuten zog der auffällige Lanthaler aus gut 20 Metern das erste Mal ab, Piazzo klärte stark zur Ecke. Zu Beginn kam der SSV noch gar nicht zum Zug und tat sich sichtlich schwer gegen aggressive Passeirer die hart zur Sache gingen.

Diese Härte wurde in der 22. Minute bestraft, nach Foul auf Lanpacher bekamen die Hausherren einen Freistoß aus guter Position zugesprochen. Beim Freistoß stand Mair bereit und es sah so aus als würde er gleich zum Schuss anlaufen, doch plötzlich kam Aiello angerauscht und hämmerte das Leder ins lange Eck. Auch Gästetorhüter Platter war sichtlich überrascht, denn er hatte gar keine Zeit zum Reagieren und plötzlich stand es damit 1:0 für die Naturnser.

Doch die Mannschaft von Trainer Klaus Schuster ließ die Köpfe nicht hängen und in der 29. Minute zappelte der Ball nach Abschluss von Lanthaler im SSV-Netz. Das Schiedsrichtergespann entschied sofort und richtig auf Abseits. Keine 2 Minuten später war es wieder Lanthaler der eine Flanke von rechts im Strafraum annehmen konnte und aus 8 Metern abschloss. Sein Schuss viel zu schwach aus und landete in den Händen von Piazzo.

Wer die Dinger vorne nicht macht kassiert sie hinten, das galt schon immer im Fußball und das mussten auch die Gäste einsehen. Matthias "Nello" Gufler tankte sich in der 33. Minute gleich gegen 3 Spieler auf der rechten Seite durch und legte nach innen auf Mair, der den Ball aus spitzen Winkel optimal unterbringen konnte. 2:0 Führung für den SSV!

Kurz vor der Halbzeit sprang das Leder, nach einer Flanke von rechts, Nello unglücklich an die Hand und es gab Elfmeter für St. Martin. Marco Baggio trat gegen Piazzo an, der lag bereits früh am Boden, doch Baggio verfehlte kläglich das leere Tor. Damit ging der SSV mit einer schmeichelnden 2:0 Führung in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel wurde die SSV-Abwehr von einem langen Ball überrascht und plötzlich zog Lanthaler alleine auf Piazzo zu. Der Winkel war ziemlich spitz und so traf Lanthaler glücklicherweise nur den Pfosten. Das wäre die Rießenchance zum Anschlusstreffer gewesen.
Auf der Gegenseite stiftete ein langer Ball von Hofer für Verwirrung, Bacher wäre im Abseits gewesen, was der Linienrichter sofort anzeigte, doch er ließ den Ball dem heranstürmenden Gufler. Die gesamte Gästeabwehr blieb einfach stehen und verließ sich auf den Pfiff vom Unparteiischen, der ausblieb und so zogen Gufler und Bacher gemeinsam auf den alleingelassenen Platter zu. Gufler legte quer für Bacher und der schob zum 3:0 ein.

Der Schiedsrichter besprach sich unter großen Protesten kurz mit dem Linienrichter und gab den Treffer. Gleichzeitig wurde Klaus Schuster, der völlig die Fassung verloren hatte, auf die Tribüne geschickt (59. Spielminute).

In der Folge versuchte St. Martin zwar noch zu einem Treffer zu kommen, aber bis in die 90. Minute ließen die Hausherren keine Torchancen zu. Foldi konnte sich in der Nachspielzeit bei einem hohen Ball gegen Aiello durchsetzen und überlupte den herauskommenden Piazzo gekonnt zum 3:1 Endstand. Der Ehrentreffer bringt den Gästen, die sich jetzt mitten im Abstiegskampf wiederfinden herzlich wenig.

Nächsten Sonntag geht es für den SSV Naturns nach Arco zum Verfolgerduell gegen Arco 1895 (Anpfiff um 14:30 Uhr). Um den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren muss der SSV auch in der Ferne endlich punkten.


Heimstärke hält auch gegen St. Martin an! 3:1 Sieg!
Dem Freistoß zur 1:0 Führung konnte Platter nur noch nachschauen. Der "Strich" von Aiello war unhaltbar für den Gästekeeper.
Heimstärke hält auch gegen St. Martin an! 3:1 Sieg!
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 30.09.2018 - 15:30 Uhr Comano Terme : SSV Naturns
-:-
Junioren Spg - Sa, 29.09.2018 - 17:00 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Obermais
A-Jugend Spg - Mi, 26.09.2018 - 10:30 Uhr
-:- St. Pauls : SSV Naturns SpG
B-Jugend Spg - So, 30.09.2018 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Olimpia Meran
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 4 10
2 Lavis 4 10
3 Lana 4 9
4 Vipo Trento 4 8
5 St. Martin Moos i.P. 4 8
6 Arco 1895 4 8
7 Brixen 4 7
8 St. Pauls 4 6
9 Tramin 4 6
10 Comano Terme 3 4
11 Obermais 4 3
12 Anaune Val di Non 4 3
13 Calciochiese 4 1
14 Rotaliana 3 1
15 Eppan 4 0
16 SSV Naturns 4 0
 Gesamttabelle