Heimniederlage: 1:2 gegen Ahrntal

21.11.2016
Heimniederlage: 1:2 gegen Ahrntal
Kein Durchkommen für den SSV gegen die Ahrntaler Defensive
Sie war bitter, unerwartet und irgendwie schwierig zu erklären, die zweite Heimniederlage der Saison gegen den SSV Ahrntal.
von Tschiggo

Die Aufstellung des SSV Naturns: Felix Piazzo, Matthias Gufler, Gregor Hofer (ab 56. Fabian Nischler), Philipp Tribus (ab 56. Marian Schwienbacher), Matthias Peer, Andreas Pirhofer, Stephan Lanpacher, Michael Aiello, Matthias Bacher (ab 71. Olaf Stark), Peter Mair, Felix Peer

Tore: 0:1 Philipp Aichner (35.), 0:2 Philipp Aichner (53.), 1:2 Fabian Nischler (94.)

Gelb-rot: Philipp Aichner (55.)

Der SSV übernahm vom Anpfiff an das Kommando und war spielbestimmend. Die Ahrntaler standen kompakt in der Verteidigung und versuchten mit Tempovorstößen zum Erfolg zu kommen.
Viele Tormöglichkeiten hatten die Gelb-blauen nicht, dennoch waren sie da. In der 14. Minute brachte Matthias Peer eine perfekte Flanke von links zur Mitte auf den Kopf von Peter Mair, dieser traf jedoch den Ball aus bester Position nicht richtig. In der 34. Minute ging ein Schuss von Lanpacher aus 25 Metern knapp drüber.
Die kalte Dusche kam dann in der 35. Minute als Fabian Lahner auf der linken Seite enteilte und flach zur Mitte spielte, wo Mittelstürmer Philipp Aichner an den Ball kam und ins lange Eck einschob. Es war die erste gefährliche Aktion der Gäste und gleich die Führung. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel.

Nach dem Pausentee übernahm wiederum der SSV die Initiative und drängte auf den Ausgleich. In der 51. Minute flankte Matthias Gufler von rechts auf Peter Mair, dieses Mal traf Magic Pit den Ball gut, der Abschluss landete jedoch an der Querlatte.
In der 53. Minute erhöhten dann die Gäste auf 2:0: einen Eckball von Fabian Lahner drückte der heran rauschende Philipp Aichner mit voller Wucht per Kopf in die Maschen. Es schien an diesem Tag wirklich der Tag des bulligen Angreifers zu sein. Zwei Minuten später war sein Arbeitstag jedoch zu Ende, denn er musste mit der gelb-roten Karte vom Feld.
Mit zehn Mann igelten sich die Gäste hinten ein, die Cortese-Schützlinge rannten immer wieder gegen eine Mauer an und fanden kaum die Mittel zu herausgespielten Torchancen zu kommen. Hohe und lange Bälle brachten die Gästeabwehr nicht in Bedrängnis.
Matthias Gufler kam in der 64. Minute in guter Position im Strafraum zum Abschluss, dieser verfehlte jedoch sein Ziel knapp. In der 74. Minute dribbelte sich Peter Mair durch die Abwehr, wurde jedoch im letzten Moment geblockt. Einen Freistoß von Falkensteiner nach einem Konter wehrte Felix Piazzo in der 86. Minute zur Ecke ab.
Der Anschlusstreffer des SSV in 94. Minute kam zu spät. Stephan Lanpacher brachte einen Ball von links flach zur Mitte, wo ihn Fabian Nischler nach einem Gestochere über die Linie drückte. Danach war Schluss.

Am nächsten Sonntag geht es für den SSV nach Lavis, wo Gregor Hofer und Felix Peer Gelbsperren absitzen müssen. Bei Matthias Bacher wurde eine Muskelverletzung diagnostiziert, deren Heilungsdauer noch definiert werden muss.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 11.11.2018 - 14:30 Uhr SSV Naturns : Arco 1895
1:5
Junioren Spg - Sa, 17.11.2018 - 17:00 Uhr
3:0 SSV Naturns SpG : Voran Leifers
A-Jugend Spg - So, 11.11.2018 - 11:15 Uhr
2:1 Bozner FC : SSV Naturns SpG
B-Jugend Spg - So, 11.11.2018 - 10:30 Uhr
0:5 SSV Naturns SpG : Lana
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 12 27
2 Lavis 12 26
3 Rotaliana 12 24
4 Brixen 12 20
5 St. Pauls 12 20
6 Arco 1895 12 19
7 Obermais 12 19
8 St. Martin Moos i.P. 12 19
9 Tramin 12 17
10 Lana 12 17
11 Vipo Trento 12 16
12 Comano Terme 12 14
13 Calciochiese 12 9
14 Anaune Val di Non 12 8
15 SSV Naturns 12 7
16 Eppan 12 1
 Gesamttabelle