Ein gewonnener Punkt: 0:0 in Brixen

04.09.2016
Ein gewonnener Punkt: 0:0 in Brixen
Aktovposten Stephan "Lenny" Lanpacher
Mit einem torlosen Unentschieden kehrt unser Team vom ersten Meisterschaftsspiel der Oberligasaison 2016/17 aus Brixen zurück. Und wenn man vor allen Dingen die Torchancen der Bischofsstädter in der Schlussphase vor Augen hat, dann ist dies mit Sicherheit ein gewonnener Punkt.
von Tschiggo vom Brixener Jugendhort

Die Aufstellung des SSV Naturns: Felix Piazzo, Matthias Gufler (ab 90. Philipp Tribus), Olaf Stark (ab 78. Lukas Messmer), Marian Schwienbacher, Matthias Peer, Andreas Pirhofer, Stephan Lanpacher, Michael Aiello, Matthias Bacher, Martin Blaas (ab 63. Simon Pirhofer), Thomas Nischler

Tore: Fehlanzeige

Trotz des Fehlens von drei erfahrenen Kräften (Gregor Hofer und Peter Mair gesperrt sowie Felix Peer verletzt) stand die blutjunge Naturnser Elf (acht Spieler in der Startelf unter 20 Jahren) gut im Feld, kam besser ins Spiel, war aggressiver und ballsicherer als die Gastgeber. In einem gutem Spiels gab es in der ersten halben Stunde kaum nennenswerte Torchancen.

In der 33. Minute zog dann Matthias Bacher auf und davon, anstatt jedoch aus bester Position aufs Tor zu schießen, legte er quer, wo ein Verteidiger vor Martin Blaas klären konnte. Derselbe Blaas schoss dann drei Minuten später aus günstiger Position am Tor vorbei.

Zwischen der 40. und 43. kamen dann auch die Brixner zu Torchancen. Einen Blasbichler-Schuss von der Strafraumgrenze wehrte Felix Piazzo zur Ecke ab, Fanani verzieht aus guter Position und Michael Aiello rettete nach einer tollen Aktion von Vecchio.

Eine Minute vor der Pause zog dann noch Stephan Lanpacher auf der Gegenseite aus der Drehung ab, sein Schuss zischte jedoch knapp am Brixner Kasten vorbei. Dann durften beide Teams zum Pausentee in die Kabinen.

Nach der Pause überließen die Cortese-Schützlinge die Initiative mehr und mehr der von Alfredo Sebastiani gecouchten Elf. So kam der brandgefährliche Vecchio in der 56. Minute zu seiner nächsten Chance, doch Felix Piazzo war auf dem Posten.

In der 62. Minuten prallten dann Matthias Gufler und Manuel Prossliner mit den Köpfen zusammen. Während der Naturnser gleich wieder aufstand, musste der Brixner Kapitän eine Viertelstunde lang im Spielfeld gepflegt werden und er wurde dann ins Brixner Krankenhaus transportiert. Zum Glück ergab die Diagnose „nur“ zwei klaffende Platzwunden im Gesicht.

Nach dieser Unterbrechung und durch eine taktische Umstellung (Simon Pirhofer kam für Martin Blaas) waren die Gelb-blauen total von der Rolle und igelten sich hinten ein.

Fischnaller verzog nach Vecchio-Vorarbeit knapp (69.). Vecchio selbst verfehlte in der 79. Minute das Ziel. In der 82. reagierte Felix Piazzo bei einem Fischnaller-Schuss und beim Nachsetzen von Vecchio glänzend. Und auch Blasbichlers Schuss in der 84. fand nicht den Weg ins Tor.

Der SSV tauchte nur noch einmal im Strafraum des Gegners auf als Matthi Bacher von der linken Seite bis vors Tor eindringen konnte, sein „Stanglpass“ jedoch keinen Abnehmer fand.

Kollektives Aufatmen bei den Naturnser Akteuren und den vielen mitgereisten Fans war angesagt, als Schiri Di Renzo die Partie beendete. Ein Auswärtspunkt beim hoch gehandelten SSV Brixen ist sicherlich als positiv einzustufen, wie unsere Mannschaft jedoch in der letzten halben Stunde einbrach, macht bedenklich.

Auf jeden Fall werden unsere Jungs beim ersten Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Alense (Anpfiff um 15:30 Uhr) alles daran setzen, den ersten Dreier der Saison einzufahren.
Ein gewonnener Punkt: 0:0 in Brixen
Starker Rückhalt: Felix Piazzo
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 18.11.2018 - 14:30 Uhr Calciochiese : SSV Naturns
-:-
Junioren Spg - Sa, 17.11.2018 - 17:00 Uhr
3:0 SSV Naturns SpG : Voran Leifers
A-Jugend Spg - So, 18.11.2018 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Lana
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 12 27
2 Lavis 12 26
3 Rotaliana 12 24
4 Brixen 12 20
5 St. Pauls 12 20
6 Arco 1895 12 19
7 Obermais 12 19
8 St. Martin Moos i.P. 12 19
9 Tramin 12 17
10 Lana 12 17
11 Vipo Trento 12 16
12 Comano Terme 12 14
13 Calciochiese 12 9
14 Anaune Val di Non 12 8
15 SSV Naturns 12 7
16 Eppan 12 1
 Gesamttabelle