"Dieser Erfolg hat viele Väter"

02.06.2016
"Dieser Erfolg hat viele Väter"
Mäk gratuliert Co-Trainer Gusti Grünfelder beim letzten Heimspiel gegen Calciochiese
Der scheidende Teammanager Markus "Mäk" Pircher spricht mit uns über die abgelaufene Saison und blickt mit uns in die Zukunft des SSV Naturns.
Die Saison 15/16 ist vorbei und beim SSV Naturns blickt man auf die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte zurück. Wie stolz bist du als Teammanager der 1. Mannschaft über diesen Erfolg?
Mehr als Stolz verspüre ich eine gewisse Genugtuung wie diese Saison gelaufen ist. Stolz können und sollen die Spieler, Trainer, Betreuer usw. sein. Dieser Erfolg hat viele "Väter", vor allem aber Spieler und Trainer haben Großes geleistet. Zudem sind wir seit einigen Wochen wieder voll mit der Planung der kommenden Saison beschäftigt, sodass man diesen Erfolg momentan eigentlich nicht so genießen kann.

Was war in den letzten Jahren das Erfolgsrezept und wie schafft es der SSV sich in der Oberliga dauerhaft zu behaupten?
Aus meiner Sicht haben wir vom Vorstand ein gutes Händchen gehabt und die richtigen strategischen Entscheidungen getroffen. Angefangen beim Trainerteam und auch bei der Zusammenstellung des Kaders hat man sehr auf die Charaktere der einzelnen Spieler geachtet und hier ziemlich alles richtig gemacht. Die Mannschaft ist wieder mehr zusammen gewachsen und zu einer Einheit geworden. Der SSV hat aus meiner Sicht sehr gute Chancen sich längerfristig in der Oberliga zu behaupten, wenn man als Verein imstande ist diverse Leistungsträger zu bestätigen und unsere vielen Jungspunde weiterhin diese Entwicklung machen und die gesunde Einstellung zu diesem Sport beibehalten.

Mit Engl und Gusti Grünfelder sind beide Erfolgstrainer nächste Saison nicht mehr an Bord. Wie kam man auf Roberto Cortes als neuen Cheftrainer?
Zuerst einmal ein paar Worte zu Engl: was er für den Naturnser Fussball geleistet hat ist fenomenal. Engl ist und war jederzeit für den Verein da und hat nie große Forderungen gestellt. Man hörte ihn nie jammern und hat ohne wenn und aber auf alle Jungs vertraut und ihnen Dies bei jeder Gelegenheit vermittelt.
Zudem war auch Gusti ein Glücksfall für den Verein, der sich mit Engl ideal ergänzt hat. Schade, dass sich die beiden für diesen Schritt entschieden haben. Mit Robi Cortese ist es uns gelungen einen absoluten Fachmann und Kenner der Oberliga als Cheftrainer nach Naturns zur holen. Es war relativ einfach ihn für unser Projekt zu überzeugen. Wir sind uns sicher, dass er mit seiner großen Erfahrung als Spieler und als Trainer unserem jungen Team neue Impulse gibt und die Mannschaft wieder einen Schritt weiter bringt. Mit Bernd Muther als Co-Trainer sind wir uns sicher, wieder die ideale Kombination geschaffen zu haben.

Du trittst ja per Ende Juni zurück und hinterlässt eine große Lücke. Auf was muss dein potenzieller Nachfolger achten und was kannst du ihm weitergeben um ähnlichen Erfolg zu haben?
Nachdem ich lange Spieler beim SSV war und einige Jahre als Jugendtrainer gearbeitet habe, war diese Aufgabe als sog. Teammanager der 1. Mannschaft Neuland für mich. Ich denke einen Nachfolger in dieser Form wird es nicht geben. Wir werden gewisse Aufgaben intern aufteilen und vielleicht findet sich noch jemand der diverse andere Aufgaben übernimmt. Jeder der mitarbeitet wird seine Form finden. Es ist wichtig dass der gegenseitige Respekt und Wertschätzung zwischen Trainern, Spielern, Betreuern usw. da ist und dass man viel miteinander spricht. Zudem ist es sicher von Vorteil wenn man viel präsent ist. Man sollte einfach versuchen die besten Rahmenbedingungen für den Erfolg zu schaffen!


Landesligameister 14/15, 4. Platz Oberliga 15/16. Ist das Ergebnis von heuer zu toppen und wie könnte das gelingen?
Theoretisch ist das Ergebnis zu toppen. Es müsste wieder alles aufgehen. Leicester lässt grüßen... Nein, wir dürfen jetzt keine zu großes Erwartungshaltung für die kommende Saison haben, denn von diesem historischen Ergebnis können wir uns ab den 1. Meisterschaftsspiel nichts mehr kaufen. Das könnte auch ein Problem für die kommende Saison werden, dass rundherum die Erwartungshaltung zu groß ist. Zudem ist das zweite Jahr als Aufsteiger in der Liga ja meistens schwieriger. In der Oberliga geht es sehr schnell und man rutscht hinten rein. Diese Situation kennen wir zu gut aus vergangen Oberliga-Jahren. Wir wissen wie schwer das dann wird, da hinten wieder raus zu kommen. Das primäre Ziel ist sicher wieder der Klassenerhalt und die positive Entwicklung unserer vielen, vor allem jungen Spielern.


Vielen Dank Mäk für diese tollen und ehrlichen Worte.
Hier möchten wir uns auch recht herzlichen für deinen aufopferungsvollen und überaus wertvollen Einsatz für die 1. Mannschaft und den gesamten SSV Naturns bedanken.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 30.09.2018 - 15:30 Uhr Comano Terme : SSV Naturns
-:-
Junioren Spg - Sa, 29.09.2018 - 17:00 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Obermais
A-Jugend Spg - Mi, 26.09.2018 - 10:30 Uhr
-:- St. Pauls : SSV Naturns SpG
B-Jugend Spg - So, 30.09.2018 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Olimpia Meran
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 4 10
2 Lavis 4 10
3 Lana 4 9
4 Vipo Trento 4 8
5 St. Martin Moos i.P. 4 8
6 Arco 1895 4 8
7 Brixen 4 7
8 St. Pauls 4 6
9 Tramin 4 6
10 Comano Terme 3 4
11 Obermais 4 3
12 Anaune Val di Non 4 3
13 Calciochiese 4 1
14 Rotaliana 3 1
15 Eppan 4 0
16 SSV Naturns 4 0
 Gesamttabelle