Der SSV Naturns will, Virtus Bozen muss

16.10.2015
Der SSV Naturns will, Virtus Bozen muss
Gemeinsam sind wir stark. (Foto © Dieter Runggaldier)
Am Sonntag kommt es auf dem Naturnser Sportplatz zum absoluten Spitzenspiel.
Erster gegen Zweiter. Der SSV Naturns als ungeschlagener Spitzenreiter der Oberliga empfängt den großen Meisterschaftsfavoriten AC Virtus Bozen zum Kräftemessen.
Unser kommender Gegner aus der Landeshauptstadt hat vor der Saison keine Mühen und Kosten gescheut um eine schlagkräftige Truppe zusammen zu stellen. Anfang dieser Woche musste Trainer Paolo Tornatore seinen Platz räumen trotz den 15 erreichten Punkten und Platz zwei in der Tabelle. Der Druck unbedingt in die Serie D auszusteigen scheint gigantisch zu sein. Nachfolger für den Ex-SSV Spieler Tornatore ist Luca Lomi. Der Ex-Kapitän des FC Südtirol leitet seit dieser Woche die Geschicke in Bozen.
Virtus Bozen verfügt über einen exzellenten Kader mit vielen tollen und erfahrenen Spielern. Mit Dalpiaz, Speziale und Perri um nur einige zu nennen, verfügt der Tabellenzweite über eine ganze Reihe starker Spieler die an guten Tagen ein Spiel alleine entscheiden können.
Zudem hat man nach Meisterschaftsbeginn noch Ex-FCS-Profis Alessandro Campo unter Vertrag genommen. In seiner langen Laufbahn spielte der 31-Jährige in fast allen Profiligen Italiens und streifte sich zuletzt das Trikot des FC Südtirol über.
Eine Mannschaft in der ein Manuel Mariz zudem häufig auf der Bank Platz nehmen muss, hat mit Sicherheit das Zeug den Oberligatitel zu holen.

Was hat der SSV Naturns dem entgegen zu setzen?
Für unsere Mannschaft ist es eigentlich das leichteste Spiel der Saison. Virtus Bozen muss gewinnen um den Abstand auf unseren SSV zu verkleinern. Ungeschlagen und vor heimischen Publikum eine Macht. Die gelb-blauen Fans werden den SSV wieder anfeuern und mitfiebern. Zudem gilt es zu Hause die ausgezeichnete Serie weiter auszubauen.
Mit Sicherheit nicht mit von der Partie sein wird der gesperrte Fabian "Fu" Nischler. Außerdem fehlen Elias Tappeiner und Daniel Wielander weierhin aufgrund ihrer langwierigen Verletzungen. Ob es bei Matthias "Piotre" Prünster für einen Einsatz reicht entscheidet sich kurzfristig.
Die Grünfelder Schützlinge sind heiß. Sie wollen der Mannschaft von Virtus Bozen Paroli bieten. Wer nach 8 Spielen ungeschlagen an der Oberligatabellenspitze steht, der hat es sich auch verdient. Und von ganz ungefähr kommt diese Momentaufnahme nicht. Toller Teamgeist, der absolute Wille gemeinsam das Ziel zu erreichen und Leidenschaft zeichnen diesen SSV aus. Und mit diesen Eigenschaften kann auch am Sonntag gegen Virtus Bozen gepunktet werden.

Wir freuen uns schon auf das absolute Spitzenspiel dieser neunten Oberligaspieltages. Kommt vorbei, unterstützt unseren SSV Naturns und seit gespannt auf die Begegnung der beiden aktuell besten Amateurmannschaften Südtirols.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 21.10.2018 - 15:30 Uhr Eppan : SSV Naturns
-:-
Junioren Spg - Sa, 20.10.2018 - 17:00 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Brixen
A-Jugend Spg - So, 21.10.2018 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Obermais
B-Jugend Spg - So, 21.10.2018 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Virtus Bozen
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Lavis 8 20
2 Dro 8 17
3 Lana 8 16
4 St. Pauls 8 14
5 Brixen 8 13
6 St. Martin Moos i.P. 8 13
7 Vipo Trento 8 12
8 Arco 1895 8 12
9 Obermais 8 12
10 Rotaliana 7 11
11 Tramin 8 10
12 Anaune Val di Non 8 7
13 Calciochiese 8 5
14 SSV Naturns 8 5
15 Comano Terme 7 4
16 Eppan 8 0
 Gesamttabelle