Der SSV landet den nächsten Coup! Auswärtssieg!

11.10.2015
Der SSV landet den nächsten Coup! Auswärtssieg!
Ein turbulentes Spiel bekamen die Zuschauer an diesem sonnigen Sonntag auf dem Rungghof zu sehen. Am Ende setzte sich der SSV knapp mit 0-1 durch.
Die Aufstellung des SSV Naturns: Piazzo, Peer F., Hofer (ab 67. Minute Gerstgrasser), Schwienbacher (ab 88. Tribus P.), Pirhofer, Peer M., Nischler F., Aiello, Bacher, Mair, Lanpacher (ab 75. Minute Nischler T.);

Dieser 8. Oberligaspieltag begann für den SSV alles andere als nach Plan. Bereits beim Aufwärmen verletzte sich Matthias Prünster und konnte anschließend nicht mehr eingesetzt werden (Gute Besserung und schnelle Genesung an dieser Stelle!). Die Spielstätte, der Rungghof, zeigte sich an diesem Fußballnachmittag von seiner schönsten Seite, strahlender Sonnenschein und Temperaturen wie im Hochsommer, alles war also angerichtet für einen spannenden Fußballnachmittag.

Nur knapp 7 Minuten im Spiel musste Piazzo schon gegen Osti eingreifen. Kein Problem für den jungen SSV-Keeper. Auf der anderen Seite wäre der Torwart bereits geschlagen gewesen, doch der Schuss von Schwienbacher trifft nur Aluminium. Wiederum nur 10 Minuten später hätte der Tormann der Eppaner erneut hinter sich greifen müssen, doch da hilft kein hätte, wenn und aber, denn auch dieser Schuss von Nischler Fabian traf nur Aluminium. Pech also für den SSV in den ersten 25 Minuten. Nach einer guten halben Stunde bezwangen sich die Hausherren dann selbst. Lanpacher kann einen langen Ball unter Kontrolle bringen, wird dann aber prompt vom bereits vorbestraften Innenverteidiger der Eppaner zu Fall gebracht. Völlig zu recht pfeift der Unparteiische Elfmeter für Naturns und Gelb-Rot für den Schuldigen. Kapitän Matthias Bacher tritt selbst an und verwandelt eiskalt flach ins Eck. Damit geht der SSV nach 31 Minuten in Führung und spielt in Überzahl, die nächste Sensation kündigt sich an.

Leider lässt sich der junge Nischler Fabian (Jahrgang 1998) von den Provokationen und Tricks der abgebrühten Hausherren beeinflussen und der Schiedsrichter stellt ihn in der 41. Minute,  nach einem Reaktionsfoul, vom Platz. Noch vor der Halbzeit wird der Eppaner Trainer Nanni vom Schiedsrichter auf die Tribüne verbannt. Fußball gab es in der Zwischenzeit nur wenig zu sehen, weder von den Hausherren, die nach dem Schuss von Osti in der 7. Minute überhaupt nicht mehr in die Offensive kamen, noch vom SSV nach dem Elfmetertor.

Nach der Pause wäre dem AFC Eppan fast der Ausgleich gelungen. Dieses mal hat der SSV Glück und der Schuss trifft nur die Querlatte, Piazzo wäre chancenlos gewesen. In der 61. Spielminute trifft es den 2. Innenverteidiger der Eppaner, wieder kann Lanpacher sich durchtanken und wird dann brutal von den Beinen geholt. Dieses mal zeigt der Offizielle glatt rot, eine harte aber vertretbare Entscheidung. Jetzt lagen die Nerven blank und das Spiel wurde ungemütlich, bis sich Leqiki nach 76 Minuten auf den Weg unter die Dusche machen konnte. Dieser holte sich nach einem seiner zahlreichen Fouls ebenfalls die Gelb-Rote Karte ab, danach sollte das Spiel entschieden sein.

Doch der AFC Eppan griff weiter munter an, sie hatten nichts mehr zu verlieren. Piazzo verliert den Ball an Osti, kann dann aber trotzdem noch klären. Im Gegenzug hat Mair die Entscheidung auf dem Fuß, Iardino kann mit aller Mühe parieren. Auf der anderen Seite bricht Wirbelwind Osti durch und läuft alleine auf Piazzo zu, er zögert mit seinem Abschluss viel zu lange und Piazzo kann den Ball schließlich einfach aufnehmen, was hat sich der Stürmer da bloß gedacht, das hätte der Ausgleich sein müssen. Direkt im Anschluss taucht Nischler Thomas alleine vor Iardino auf, sein Schuss geht knapp vorbei (80. Minute). In der Schlussphase fehlt Eppan die Kraft und Naturns hatte keine Probleme mehr den Sieg über die Zeit zu bringen.

Da Virtus Bozen gegen Brixen nicht über eine Punkteteilung hinaus kam hat sich der Vorsprung des SSV auf 5 Punkte vergrößert und man bleibt also auch nach dem direkten Duell am Sonntag 18.10.2015 in Naturns (Anpfiff: 15:30 Uhr) sicher Tabellenführer. 8 Spiele in Serie ungeschlagen, so soll es auch gegen Virtus Bozen weitergehen. Wir drück unseren Jungs die Daumen und so kann es hoffentlich weitergehen! Super SSV!


Der SSV landet den nächsten Coup! Auswärtssieg!
Beim Elfmeter von Kapitän Bacher war der Tormann chancenlos, eiskalt ins Eck plaziert trifft der 22-Jährige bereits zum 9. mal in dieser Saison
Der SSV landet den nächsten Coup! Auswärtssieg!
Der SSV landet den nächsten Coup! Auswärtssieg!
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 30.09.2018 - 15:30 Uhr Comano Terme : SSV Naturns
-:-
Junioren Spg - Sa, 29.09.2018 - 17:00 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Obermais
A-Jugend Spg - Mi, 26.09.2018 - 10:30 Uhr
-:- St. Pauls : SSV Naturns SpG
B-Jugend Spg - So, 30.09.2018 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Olimpia Meran
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 4 10
2 Lavis 4 10
3 Lana 4 9
4 Vipo Trento 4 8
5 St. Martin Moos i.P. 4 8
6 Arco 1895 4 8
7 Brixen 4 7
8 St. Pauls 4 6
9 Tramin 4 6
10 Comano Terme 3 4
11 Obermais 4 3
12 Anaune Val di Non 4 3
13 Calciochiese 4 1
14 Rotaliana 3 1
15 Eppan 4 0
16 SSV Naturns 4 0
 Gesamttabelle