Bärenstark: 2:0 Heimsieg gegen Alense

01.11.2015
Bärenstark: 2:0 Heimsieg gegen Alense
Viel Tempo, Zweikämpfe, Torszenen: Naturns-Alense war eine tolle Partie!
Mit einer beeindruckenden Mannschaftsleistung kehrt der SSV auf die Siegerstraße zurück und teilt sich weiterhin mit Virtus Bozen den Platz an der Sonne in der Oberligatabelle. Dies gegen einen starken Gegner aus Ala mit zahlreichen gestandenen Oberligaspielern und trotz der Ausfälle von Felix Peer (Außenbandriss im Knöchel) und Michael Aiello (gelbgesperrt). Dazu rotierten die SSV-Trainer noch Marian Schwienbacher und Stephan Lanpacher aus der Startformation. Philipp Tribus und Tommy Nischler spielten das erste Mal und Fabian Nischler das zweite Mal in dieser Saison von Anfang an.
Die Aufstellung des SSV Naturns: Felix Piazzo, Andreas Pirhofer, Gregor Hofer, Philipp Tribus (ab 66. Marian Schwienbacher), Martin Metz, Matthias Peer, Matthias Prünster (ab 74. Martin Blaas), Thomas Nischler, Matthias Bacher, Peter Mair, Fabian Nischler (ab 64. Stephan Lanpacher)

Tore: 1:0 Matthias Bacher (28.), 2:0 Martin Blaas (83.)

von Tschiggo

Es erwies sich als taktisch sehr klug wie Engl und Gustl Grünfelder den SSV in einem 4:1:4:1-System gegen Alense aufs Feld schickten und nur so konnte man den siebten Saisonsieg gegen starke Gäste aus dem Trentino einfahren. Die große Kampf- und Laufbereitschaft und die Leidenschaft mit der die Gelb-blauen Woche für Woche zu Werke gehen sind zur Freude aller zum Markenzeichen der Naturnser Spieler geworden.

Die Partie begann schwungvoll und beide Teams spielten flott nach vorne. Loyola schoss bereits in der 3. Minute aus guter Position über den von Felix Piazzo gehüteten SSV-Kasten. Eine Minute später zog dann SSV-Goalgetter Matthias Bacher zum ersten Mal in seiner unwiderstehlichen Manier auf halblinks davon, sein Schuss streifte jedoch knapp am langen Pfosten vorbei. In der 7. Minute klärten Raffaelli und Alense-Torhüter Rocca mit vereinten Kräften eine scharfe Hereingabe von Peter Mair zur Ecke. Und in der 12. Minute fiel ein Abschluss von Tommy Nischler nach Vorarbeit von Fabian Nischler zu schwach aus. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld kam Alense in der 14. Minute zu einer Großchance: Felix Piazzo rettete jedoch zwei Mal bravourös gegen Canali.

Nach einer Phase, in der sich das Geschehen weitestgehend im Mittelfeld abspielte, fiel dann in der 28. Minute der Führungstreffer für den SSV. Und was für einer! Peter Mair flankte von links zur Mitte, wo Matthi Bacher die Kugel in der Luft mit der Außenseite seines Fußes übernahm und ins lange Eck bugsierte – ein Tor der Marke „Ibrahimovic“, einfach klasse, wie der SSV-Käpt’n sein 12. Saisontor erzielte!

Alense forcierte nun noch mehr das Tempo und hatte mit einem sehenswerten Seitfallzieher von Canali nach Candio-Flanke, der vorbei ging (36.), und einem Schuss von Nervo, den Tommy Nischler auf der Linie klärte (44.), noch vor der Pause zwei gute Ausgleichschancen.

Nach der Pause versuchten die Gäste weiterhin druckvoll nach vorne zu spielen. Doch die Grünfelder-Schützlinge standen sehr gut, machten die Räume eng und ließen kaum gefährliche Szenen zu. Im Gegenteil, die besseren Tormöglichkeiten hatte nun der SSV. Peter Mair (53.), Matthias Prünster (62.) und Tommy Nischler (63.) hatten den zweiten Treffer auf dem Fuß.

In der 74. Minute kam dann Martin Blaas (Jahrgang 1998) zu seinem ersten Einsatz in der Kampfmannschaft. Und der Stürmer benötigte gerade ein Mal neun Minuten um seinen ersten Treffer in der Oberliga zu erzielen. Matthi Bacher spielte ihn bei einem Konter ideal frei und der Naturnser Nachwuchsbomber schloss mit einem Flachschuss ins lange Eck ab (83.).

Alense gab sich noch nicht geschlagen und traf mit einem Nervo-Freistoß in der 86. Minute die Querlatte. Nach einem weiteren SSV-Konter machte der ansonsten sehr gute Schiri Gabriele Restaldo aus Ivrea den einzigen Fehler in dieser Partie und pfiff nach einem Foul an Marian Schwienbacher anstatt Elfmeter, Freistoß für die Gäste und zeigte dem Ultner in Naturnser Diensten die gelbe Karte.

Peter Mair traf dann in der 90. Minute mit einem Schuss von der Strafraumgrenze die Oberkante der Querlatte und in der 93. Minute verfehlte Canali den leeren SSV-Kasten, aus welchem Felix Piazzo herauslaufen musste, um vor einem Gegenspieler zu klären und diesen dabei anschoss. Dann war Schluss in einer rassigen Oberligapartie und die SSV-Spieler und –fans konnten den siebten Saisonsieg bejubeln!

Bemerkenswert ist auch, dass nach drei Wechseln auf Naturnser Seite man in der Schlussviertelstunde mit sieben (!) Akteuren, welche 19 Jahre und jünger sind, spielte. Dabei machte Matthias Peer bereits sein 100. Spiel für den SSV – Gratulation „Motte“!
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 30.09.2018 - 15:30 Uhr Comano Terme : SSV Naturns
-:-
Junioren Spg - Sa, 29.09.2018 - 17:00 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Obermais
A-Jugend Spg - Mi, 26.09.2018 - 10:30 Uhr
-:- St. Pauls : SSV Naturns SpG
B-Jugend Spg - So, 30.09.2018 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Olimpia Meran
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 4 10
2 Lavis 4 10
3 Lana 4 9
4 Vipo Trento 4 8
5 St. Martin Moos i.P. 4 8
6 Arco 1895 4 8
7 Brixen 4 7
8 St. Pauls 4 6
9 Tramin 4 6
10 Comano Terme 3 4
11 Obermais 4 3
12 Anaune Val di Non 4 3
13 Calciochiese 4 1
14 Rotaliana 3 1
15 Eppan 4 0
16 SSV Naturns 4 0
 Gesamttabelle