1. Saisonniederlage: 2-3 in Schenna

24.09.2019
1. Saisonniederlage: 2-3 in Schenna
Der SSV Naturns verliert das Auswärtsspiel gegen den Aufsteiger aus Schenna mit 3:2. Die Tore von Dani De Simone (Handelfmeter) und Eli Schuler fielen erst am Ende der zweiten Halbzeit.
Aufstellung: Piazzo, Gufler (50. Schöpf), Hofer (61. Tribus), Peer, De Simone, Conci G., Müller L. (78. Schuler), Nischler, Blaas, Mair, Pitigoi (48. Platzgummer).
Nicht eingewechselt: Kaufmann, Dimitrov, Bordato.
Tore: Mair Thomas (21.), Gögele Jakob (41., 60.) bzw. De Simone (74., EM), Schuler (85.)
Gelbe Karten (für Naturns): Peer, Nischler, Platzgummer.

Spielverlauf: Die Heimmannschaft aus Schenna überraschte unsere Jungs mit entschlossenem „Pressing“ und großer Laufbereitschaft. Der SSV präsentierte sich hingegen zu locker; die Spielweise war zu lässig. In der 3. Minute hatte zwar Mottl Blaas die erste gute Gelegenheit der Partie: sein Kopfball, nach Flanke von Luki Müller von rechts, wurde vom gegnerischen Torwart neutralisiert. Auf der Gegenseite ging ein Kopfball von Eder übers Tor (12.). Vier Minuten später wurde Mottl Blaas, nach langem Einwurf von Nello Gufler über der linken Seite, im Fünf-Meter-Raum entscheidend gestört und konnte den Ball nicht im Netz unterbringen (16.). In der 21. Minute ging Schenna mit 1:0 in Führung: nach langem Pass aus der eigenen Hälfte überspielte Mair Thomas erfolgreich Piazzo. In der 41. Minute fälschte ein Schenner Abwehrspieler beinahe eine Flanke ins eigene Tor ab. Die Heimmannschaft schaltete am schnellsten um und erhöhte im direkten Gegenzug auf 2:0: diesmal war es Gögele Jakob, der das Lader gekonnt im Netz unterbrachte.

Die erste Viertelstunde der zweiten Halbzeit war die lebendigste der Partie. Zuerst war es Nello Gufler, der sich über rechts durchtankte: seine Flanke konnte Mottl Blaas aber nicht entscheidend treffen und im Tor deponieren (47.). Auf der anderen Seite stürmte Mair Thomas alleine auf Piazzo zu: unser Goalie hielt aber mit einer Glanzparade das Resultat auf zwei Toren Abstand fest (57.). Im direkten Gegenzug versuchte es Peter Mair für Naturns: sein Schuss fiel jedoch zu schwach aus. In der 60. Minute entwischte Gögele Jakob unserer Abwehr und stellte (aus abseitsverdächtiger Position) auf 3:0. Schenna verwaltete danach das Ergebnis geschickt und ließ unseren Jungs kaum Platz das Spielgeschehen zu bestimmen. In der 74. Minute verwandelte De Simone einen fälligen Handelfmeter souverän zum 3:1. Knapp zehn Minuten später traf Unterthurner für die Heimmannschaft mit einem strammen Schuss den Pfosten (83.). In der 85. Minute erzielten unsere Jungs ihren zweiten Treffer: Eli Schuler nahm eine Hereingabe im Fünf-Meter-Raum direkt an und versenkte die Kugel unter die Querlatte im Netz (3:2). Kurz vor Schluss wurde es für die Zuschauer nochmal spannend, es gab aber keine nennenswerten Torchancen mehr und das Resultat blieb beim 3:2 für Schenna.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 29. September um 15:30 Uhr in Naturns gegen die SpG Weinstraße Süd Auer statt. Kommt auf dem Naturnser Sportplatz und unterstützt unsere Jungs bei dieser wichtigen Partie! Auf geht’s SSV!!
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Bruneck 8 20
2 Partschins 7 19
3 Ahrntal 9 18
4 Terlan 9 15
5 St. Martin Moos i.P. 9 14
6 Eppan 9 14
7 SSV Naturns 9 13
8 Weinstrasse Süd 7 13
9 Milland 7 13
10 Passeier 9 12
11 Latsch 9 11
12 Freienfeld 9 10
13 Natz 9 9
14 Auswahl Ridnauntal 9 8
15 Voran Leifers 8 6
16 Schenna 9 6
17 Albeins 9 5
18 Riffian/Kuens 9 4
 Gesamttabelle 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 SSV Naturns 2 6
2 Milland 2 0
 Gesamttabelle 
 
Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 SSV Naturns 0 0
2 Weinstrasse Süd 0 0
 Gesamttabelle