Zwei Siege in Folge - Cannibals wieder in der Spur

Zwei Siege in Folge - Cannibals  wieder in der Spur
Auswärts in Kaltern und Gröden die Volle Punktezahl im Koffer


Der SSV Naturns Blue Cannibals kann in der neuen Saison doch noch Siegen, am vergangenen Freitag besiegten die Cannibals in der Ferne den ASV Kaltern Sudden Death mit 6:3 und auch am gestrigen Mittwoch in Gröden, behielten die Mannen um Coach Allneider Walter gegen den letztjährigen Finalgegner HC Gardena Bulls Queens mit 3:2 die Oberhand.

ASV Kaltern Sudden Death 3:6 SSV Naturns Blue Cannibals
Die Cannibals starteten denkbar schlecht in die Partie. Emmanuel Barbera schmorte in der Kühlbox und Wirth Simon brachte die Hausherren in Überzahl in Führung. Naturns hatte eine Antwort parat und schraubte den Spielstand bis zum 1. Pausentee auf 3:1: Emma Barbera und Florian „King“ Kirchler verwerteten jeweils einen Abpraller von Topskorer Simon Allneider, während „Mr. Zuverlässig“ Daniel Told nach einem gewonnenen Bully von Emma Barbera mit einem satten Schuss Kalterns Goalie Markus Dissertori bezwingen konnte.

Im Mittelabschnitt machte Gabriel „Gabs“ Pirhofer nach einem abgefälschten Schuss von Andreas Palla eigentlich alles klar. Im Schlussabschnitt ließ sich Florian Kirchler nach toller Vorarbeit von Told Daniel als Doppeltorschütze feiern, während Simon Allneider auf 6:1 stellte.
Die Kalterer betrieben noch Ergebniskosmetik: Hafner Fabian und Bernard Manfred konnten den schuldlosen SSV Goalie Michael „Magic“ Egger noch zwei Mal bezwingen.

Die Erleichterung war in den Gesichtern der Cannibals, nach den zwei Niederlagen zu Saisonbeginn, anzusehen und man war bereit für das Spitzenspiel in Gröden



HC Gardena Bulls Queens 2:3 SSV Naturns Blue Cannibals

Die bereits zu Saisonstart arg verletzungsgeplagten Naturnser Kufencracks überzeugten auch am gestrigen Donnerstagabend in Wolkenstein.
SSV Goalie Michael „Magic“ Egger und Florian „Flutsch“ Unterholzner waren die Väter des hartumkämpften 3:2 Erfolges über den Vize-Meister.
Die Cannibals waren sich der schwierigen Ausgangslage bewusst und zogen von der ersten Spielminute an einem Strang.
Dank vereinter Kräfte und einen überragenden SSV Goalie Egger blieb das 1. Drittel torlos.
Im Mittelabschnitt überschlugen sich die Ereignisse. Naturns Nummer 69 Florian Unterholzner wurde von Dave „Borelli“ Stricker (tolles Comeback nach erfolgreicher Studienzeit) ideal in Szene gesetzt und konnte aus spitzem Winkel Grödens Goalie Runggaldier zum 1:0 bezwingen. Die Führung hielt jedoch nicht lange und der quirlige Math Simon konnte im Nachschuss zum 1:1 auslgeichen.
Praktisch mit der Pausensirene wurden Stenico Alex 2+2 Strafminuten aufgebrummt und die Cannibals starteten in Überzahl in den letzten Spielabschnitt.
In dieser Überzahlsituation behielt Emmanuel Barbera die Übersicht, spielte auf Verteidigungsminister Andreas Palla der die nötige Ruhe bewahrte und mit einem satten Schuss die Naturnser erneut in Front brachte.
Die Grödner erhöhten die Drehzahl und konnte viereinhalb Minuten vor Schluss zum 2:2 ausgleichen. Ein verdeckter Schuss von Stenico Alex landete genau ins Kreuzeck.
Doch der „Power-Flutsch“ Florian Unterholzner hatte was dagegen – nach einem Doppelpass mit Andreas Palla zündete er den Turbo, umlief die gesamte gegnerische Abwehr und stellte mit einem satten Schuss auf 3:2.
Nach dem vielumjubelten Treffer sorgte ein Abwehrbollwerk und ein überragender SSV Goalie Egger, dass es beim knappen 3:2 Sieg blieb.


Bereits am kommenden Sonntag, 06.11.2016 geht es weiter. Zumindest auf dem Papier steigt das 1. Heimspiel der Saison. Die gelb-blauen Naturnser empfangen um 20:00 Uhr in der Meranarena den HC Wikinger Vilpian!
Let’s go Cannibals !!

 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 24.03.2019 - 15:00 Uhr SSV Naturns : Eppan
-:-
Junioren Spg - Sa, 23.03.2019 - 17:30 Uhr
-:- FC Meran : SSV Naturns SpG
A-Jugend Spg - Sa, 23.03.2019 - 15:00 Uhr
-:- Algund : SSV Naturns SpG
B-Jugend Spg - So, 31.03.2019 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Virtus Bozen
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 23 47
2 Lavis 23 46
3 Obermais 23 43
4 Rotaliana 23 43
5 Tramin 23 37
6 Brixen 23 37
7 St. Martin Moos i.P. 23 36
8 Lana 23 36
9 Vipo Trento 23 33
10 Arco 1895 23 29
11 Comano Terme 23 28
12 St. Pauls 23 27
13 Anaune Val di Non 23 27
14 Calciochiese 23 20
15 SSV Naturns 23 11
16 Eppan 23 8
 Gesamttabelle