Wichtiger Punkt in Riva gegen Benacense

12.03.2018
Wichtiger Punkt in Riva gegen Benacense
Käptn Felix Peer beim Handshake vor dem Spiel
Der SSV Naturns holte nach einer spektakulären zweiten Hälfte im Auswärtsspiel am Gardasee gegen Benacense einen kostbaren Punkt in Richtung Klassenerhalt und lässt somit weiterhin fünf Konkurrenten hinter sich. Die Torschützen waren Nicoletti Andi und Gander Tini.
Aufstellung:
Soffiatti, Gufler, Hofer (ab 61. Nischler F.), Kuppelwieser, Peer M., Pirhofer A., Lanpacher, Peer F., Gander, Tappeiner (ab 90.+2 Pirhofer S.), Nicoletti.
Nicht eingewechselt: Albrecht, Kahlert, Nischler T., Aiello, Schuler.
Tore: 48. Calliari (EM), 51. Bortolotti, 55. De Luca bzw. 31. Nicoletti (EM), 79., 86. Gander.
Gelbe Karten (für Naturns): Fehlanzeige.

Spielverlauf:
Coach Gusti Grünfelder musste auf die verletzten Spieler Wielander Dani, Schwienbacher Marian und Gerstgrasser Werner verzichten. Stark Olaf war gesperrt. Beim angeschlagenen Mittelfeldspieler Aiello Mike wollte er kein Risiko eingehen und ließ ihn auf der Ersatzbank Platz nehmen. Im zentralen Mittelfeld agierten Kapitän Peer Mux und Nicoletti Andi; Tappeiner Amdu wirbelte hinter die Spitzen.
Das Spiel fand unter strömenden Regen statt. In der ersten Halbzeit waren Großchancen Mangelware. Einzig zwei Weitschüsse aus 25 Metern von Kuppelwieser Patti (13.) bzw. Peer Mux (38.), die übers Tor gingen, waren aus Naturnser Sicht nennenswerte Gelegenheiten.
In der 31. Minute ging der SSV per Elfmeter mit 1:0 in Führung. Nicoletti Andi wurde im Strafraum zu Fall gebracht und verwandelte daraufhin den Penalty souverän. Kurz vor den Pausenpfiff zeigte sich das erste Mal die Heimmannschaft. Nach einer Flanke über rechts von Calliari, kam Michelon am langen Pfosten zum Kopfball: Soffiati wehrte den Ball mit dem Fuß ab und Kuppelwieser Patti klärte ins Aus.

Zu Beginn der zweiten Hälfte waren unsere Jungs nicht mehr wiederzuerkennen: die starke Leistung der ersten Halbzeit, in der man das Spiel sicher unter Kontrolle hatte, wurde leichtsinnig aus der Hand gegeben. Zuerst war es Calliari, der per Elfmeter zum 1:1 Ausgleich traf (48.). Nur drei Minuten später köpfte Bortolotti Benacense mit 2:1 in Führung und kurz darauf ließ De Luca mit einem flachen Schuss die Hausherren zum dritten Male binnen weniger Augenblicke jubeln (55., Spielstand 3:1). Naturns war sichtlich schockiert und konnte sich nicht rasch fassen. Poli hämmerte daraufhin in der 57. Minute das Leder an den Pfosten.
Mit viel Mühe kam der SSV schließlich ins Spiel. Unsere Schützlinge wollten sich auf keinem Fall geschlagen geben und spielten gezielt nach vorne um zumindest mit einem Remis die Partie zu beenden. Der eingewechselte Nischler Fuu, der (wie üblich) neuen Wind ins Spielgeschehen brachte und konstant die gegnerischen Abwehrspieler bedrängte, hatte dabei die gute Gelegenheiten (67., 73.). In der 77. Minute konnte Poli eine Unachtsamkeit von Soffiatti nicht ausnutzen: er schoss die Kugel aus spitzem Winkel ans Außennetz.
Nur zwei Minuten später fiel der langersehnte Anschlusstreffer: der Ball kam über rechts in den Strafraum zu Gander Tini, der mit dem Rücken zum Tor sich geschickt drehte und mit einem Hammerschuss den gegnerischen Goalie Carpi keine Chance ließ. Neue Energie wurde dadurch getankt und der SSV schmiss nun alles nach vorne. Lanpacher Lenny köpfte nach einem Eckball von Nicoletti Andi den Ball an die Außenlatte (82.). Vier Minuten später erlöste Gander Tini die Mannschaft mit einem Traumtor: ein herrlicher und spektakulärer Seitfallzieher außerhalb des Sechzehners, der wie eine Bombe im Netz einschlug. Vorausgegangen war die Aktion über rechts mit Nicoletti Andi und Gufler Nello. Beide Teams zeigten sich mit einem Punkt ersichtlich zufrieden. Benacense hatte in der Nachspielzeit (in aller letzter Sekunde) mit Bortolotti eine rießen Gelegenheit: Soffiatti neutralisierte seinen Heber mit Bravour, indem er den Ball mit den Fingerspitzen übers Tor lenkte. Summa summarum ein verdienter Punkt für den SSV.

Das nächste Heimspiel findet bereits diesen Mittwoch, den 14. März um 20.00 Uhr gegen St. Martin statt. Die Mannschaft aus dem Passeiertal rangiert in der Tabelle mit 22 Punkten an zwölfter Stelle.
Wichtiger Punkt in Riva gegen Benacense
Wichtiger Punkt in Riva gegen Benacense
Wichtiger Punkt in Riva gegen Benacense
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 21.10.2018 - 15:30 Uhr Eppan : SSV Naturns
0:0
Junioren Spg - Sa, 20.10.2018 - 17:00 Uhr
1:5 SSV Naturns SpG : Brixen
A-Jugend Spg - So, 21.10.2018 - 10:30 Uhr
1:0 SSV Naturns SpG : Obermais
B-Jugend Spg - So, 21.10.2018 - 10:30 Uhr
1:4 SSV Naturns SpG : Virtus Bozen
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Lavis 8 20
2 Dro 8 17
3 Lana 8 16
4 St. Pauls 8 14
5 Brixen 8 13
6 St. Martin Moos i.P. 8 13
7 Vipo Trento 8 12
8 Arco 1895 8 12
9 Obermais 8 12
10 Rotaliana 7 11
11 Tramin 8 10
12 Anaune Val di Non 8 7
13 SSV Naturns 9 6
14 Calciochiese 8 5
15 Comano Terme 7 4
16 Eppan 9 1
 Gesamttabelle 
 


 

© 2018 SSV Naturns Impressum produced by Zeppelin Group - Internet Marketing