Verdienter Sieg im zweiten Play-Off Spiel !

Verdienter Sieg im zweiten Play-Off Spiel !
Andi Palla, seine Granate zum 3:1 brachte wieder Ruhe ins Spiel!
Die Serie(best of 5) gegen den HC Piné steht nun 1:1

Die Naturnser Hockeycracks holen einen verdienten 4:3 Auswärtssieg in Pinè

Unsere Mannschaft musste im schwierigen Auswärtsmatch Topskorer Simon Allneider, Marco Boriero (Arbeitsgründe) sowie Robert Thaler (Nackenbeschwerden) vorgeben.  Dafür waren zwei hochmotivierte Fans mitsamt der großen Trommel angereist. Respekt und Dank!
Für die Cannibals konnten sich Florian Kirchler, Alexander Pixner, Andreas Palla und Philip Schwienbacher in die Torschützenliste eintragen.

Die Mannen um Kapitän Andreas Humml begannen äußerst konzentriert und bereits nach 2 Spielminuten klingelte es im Kasten der Trientner. Florian „King“ Kirchler wurde von Verteidigungsminister Daniel Told hervorragend in Szene gesetzt und drückte in unnachahmlicher Manier zur 1:0 Führung ins untere lange Torwarteck ein. Nach diesem tollen Auftakt spielten die Naturnser weiterhin nach vorne, ohne jedoch die Defensiveaufgaben zu vernachlässigen. Es dauerte bis zur 12 Minute als Alexander Pixner die Hartgummischeibe in der neutralen Zone gewann und nach der blauen Linie mit einem satten Pulsschuss ins Kreuzeck den gegnerischen Goalie keine Chance ließ. Mit dieser durchaus verdienten 2:0 Führung gingen unsere Cracks zum ersten Seitenwechsel.

Im zweiten Drittel teilte der Schiedsrichter auf beiden Seiten einige äußerst fragwürdige Zweiminutenzeitstrafen aus. Die Cannibals konnten einige Überzahlsituationen nicht in ein Tor ummünzen und die Strafe folgte auf dem Fuß, als HC Pinè Stürmer Fabio OssEmer in Überzahl unseren Goalie Mario Pellegrina, der eine tolle Partie machte, zum ersten Mal bezwingen konnte.
Unsere Mannschaft reagierte prompt und konnte ebenfalls in numerischer Überlegenheit den zwei Tore Vorsprung wiederherstellen. Daniel Told spielte auf der blauen Linie den Puck geschickt zu Verteidigerkollegen Andreas Palla, der sich ein Herz fasste und mit einem Kracher den Spielstand auf 3:1 Tore stellen konnte.
Doch dieses Powerplay-Tor war noch nicht alles im Mitteldrittel. Fünf Sekunden vor Ende des zweiten Drittels bediente Daniel Christanell, nach einem wuchtigen Antritt, Philip Schwienbacher der mit einer Direktabnahme den Spielstand auf 4:1 schrauben konnte.

Auch im 3. Drittel kontrollierten unsere Jungs das Geschehen und spielten die Zeit in den Anfangsminuten sicher runter. Als HC Pinè, 7 Minuten vor dem Spielende auf 2:4 Tore verkürzen konnte, bremste dies ein wenig den Spielfluß der Cannibals und der Gegner bekam Oberwasser. In der Schlussphase sorgte der Hauptschiedsrichter dafür, dass es spannend blieb, indem er unsere Spieler aus unerklärlichen Gründen nacheinander in die Kühlbox schickte.
30 Sekunden vor Spielende konnten die Trienter dann in Überzahl Ergebniskosmetik betreiben, indem sie das 3. Tor erzielten.

Am Ende blieb es beim wichtigen 4:3 Auswärtssieg und somit konnten unsere Jungs die Basisi für ein spannendes Heimspiel wieder zurückgewinnen.
Bereits diesen Freitag, 08.02.2013 um 21:30 Uhr kommt es in LATSCH (die Kühlanlage wurden in Naturns aus Energiespargründen bereits abgeschalten) zum 3. Viertelfinalspiel zwischen den beiden Mannschaften.
Die Mannschaft wird sich am Freitag vor Ort mit Gratis-Glühwein und Faschingskrapfen (spendiert von der Konditorei Fux – Meran) für die Unterstützung der hoffentlich zahlreichen Fans auf den Rängen bedanken.
Also kommt alle ins Stadion!

DIE BÄRTE WACHSEN und DAS IST AUCH GUT SO !!
Einer für alle – alle für einen !!
Let`s go Cannibals !!

 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 24.03.2019 - 15:00 Uhr SSV Naturns : Eppan
-:-
Junioren Spg - Sa, 23.03.2019 - 17:30 Uhr
1:4 FC Meran : SSV Naturns SpG
A-Jugend Spg - Sa, 23.03.2019 - 15:00 Uhr
5:4 Algund : SSV Naturns SpG
B-Jugend Spg - So, 31.03.2019 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Virtus Bozen
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 23 47
2 Lavis 23 46
3 Obermais 23 43
4 Rotaliana 23 43
5 Tramin 23 37
6 Brixen 23 37
7 St. Martin Moos i.P. 23 36
8 Lana 23 36
9 Vipo Trento 23 33
10 Arco 1895 23 29
11 Comano Terme 23 28
12 St. Pauls 23 27
13 Anaune Val di Non 23 27
14 Calciochiese 23 20
15 SSV Naturns 23 11
16 Eppan 23 8
 Gesamttabelle