Unverdiente Niederlage: 1:0 beim Bozner FC

16.10.2016
Unverdiente Niederlage: 1:0 beim Bozner FC
Viel los war vor dem Kasten von Bozner FC-Keeper Daniele Lazzaro, aber zu wenige Schüsse daruaf gab es
So ungerecht kann Fußball sein! Da spielt man gegen den Tabellenzweiten der laufenden und dem Dritten der letztjährigen Saison mindestens auf Augenhöhe oder eigentlich sogar besser um am Ende steht man mit leeren Händen da. So wie gegen St. Georgen musste man der größeren Erfahrung und Cleverness des Gegners am Ende Tribut zollen.
von Tschiggo von den Bozner Talferwiesen

Die Aufstellung des SSV Naturns: Felix Piazzo, Matthias Gufler (ab 89. Lukas Bacher), Gregor Hofer, Thomas Nischler (ab 8. Minute Fabian Nischler), Matthias Peer (ab 33. Philipp Tribus), Andreas Pirhofer, Stephan Lanpacher, Olaf Stark, Matthias Bacher, Peter Mair, Felix Peer

Tor: Emanuele Bocchio (53.)

Neben dem gelbgesperrten Michael Aiello und dem verletzten Marian Schwienbacher musste Co-Trainer Bernd Muther, der zum dritten Mal in Folge den gesperrten Chefcoach Roberto Cortese ersetzte, binnen einer halben Stunde bereits zwei Mal verletzungsbedingt wechseln. Tommy Nischler erwischte es bereits nach wenigen Minuten nach dem rüden Einsteigen eines Gegenspielers schwer; er wurde mit einer Adduktoren- und Knieverletzung ins Krankenhaus gebracht. Motte Peer ging angeschlagen in die Partie und konnte auch schon bald nicht mehr.

Trotz der personellen Probleme spielte der SSV von Anfang an mit dem hoch dotierten Gegner aus der Landeshauptstadt mit. Nach einer Ecke kam Felix Peer aus wenigen Metern zum Abschluss, der Schuss wurde von einem Verteidiger auf der Linie geblockt, und auch der Nachschuss von Peter Mair konnte in höchster Not abgewehrt werden (7.).

Die erste halbe Stunde des Spiels war größtenteils von hohen Bällen auf beiden Seiten geprägt. Bei den Boznern war dabei stets Fabio Bertoldi eine Gefahrenquelle, wobei er durchwegs von Andy Pirhofer gut in Schach gehalten wurde. Gegen Ende der ersten Hälfte nahm dann der SSV das Heft in die Hand, spielte gefällig nach vorne, ohne jedoch ernsthaft gefährlich zu werden.

Auch nach dem Pausentee waren die Naturnser die aktivere Mannschaft. Das Tor fiel jedoch auf der Gegenseite: nach einem weiten Einwurf bekam die SSV-Abwehr den Ball nicht weg und Youngster Emanuele Bocchio schoss aus kurzer Distanz ein. Im Gegenzug hätte Peter Mair ausgleichen können, als sich Matthias Gufler über rechts durchsetzte und ideal zur Mitte flankte, Mair jedoch aus fünf Metern über das Tor schoss.

In der 66. Minute ging en Kopfball von Fabian Nischler knapp vorbei. In der 73. Minute zog Peter Mair aus der Drehung von der Strafraumgrenze ab, Lazzaro wehrte zur Ecke ab, nach welcher es zu einem Getümmel im Strafraum kam, die Bozner Abwehr jedoch befreien konnte.

In der Schlussphase bauten die Gelb-blauen immer mehr Druck auf, verpassten es jedoch öfters aus besten Positionen aufs Tor zu schießen, man wollte sich sprichwörtlich ins Tor kombinieren. So vergab auch Olaf Stark eine Riesenchance, als er sich in der 92. Minute im Strafraum gut durchsetzte, aus acht Metern jedoch querlegte, anstatt aufs Tor zu schießen.

Dem SSV fehlt eindeutig noch die Cleverness und die Coolness in bestimmten Spielsituationen um mit den ganz Großen der Liga mithalten zu können. An diesen Mankos gilt es zu arbeiten. Die Chance, auf die Siegerstraße zurück zu kehren, gibt es am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen den AFC Eppan (Spielbeginn um 15:30 Uhr).
Unverdiente Niederlage: 1:0 beim Bozner FC
Tommy Nischler musste bereits nach acht Minuten verletzt vom Feld
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Mittwoch, 20.03.2019 - 20:00 Uhr St. Martin Moos i.P. : SSV Naturns
-:-
Junioren Spg - Sa, 23.03.2019 - 17:30 Uhr
-:- FC Meran : SSV Naturns SpG
A-Jugend Spg - Sa, 23.03.2019 - 15:00 Uhr
-:- Algund : SSV Naturns SpG
B-Jugend Spg - So, 31.03.2019 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Virtus Bozen
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Lavis 22 45
2 Dro 22 44
3 Rotaliana 22 42
4 Obermais 22 40
5 Brixen 22 37
6 Lana 22 36
7 Tramin 22 34
8 St. Martin Moos i.P. 22 33
9 Vipo Trento 22 32
10 Arco 1895 22 29
11 Comano Terme 22 28
12 St. Pauls 22 27
13 Anaune Val di Non 22 26
14 Calciochiese 22 17
15 SSV Naturns 22 11
16 Eppan 22 5
 Gesamttabelle