Trient eine Nummer zu groß für den SSV

10.10.2011
Trient eine Nummer zu groß für den SSV
Christian Platzer (h.) gelang nach Flanke von Christian Paulmichl (v.) in der 51. Minute fast der Anschlusstreffer
Der SSV Naturns musste vor heimischem Publikum die zweite Niederlage in Folge einstecken: Gegen Trient unterlag man mit 1-3.
von Armin Rungg

Aufstellung SSV Naturns: Uli Rungg - Stephan Götsch, Patrick Fliri, Florian Pohl, Armin Rungg - Jakob Moriggl - Ramon Sanson (57. Francesco Cosa), Felix Rungg, Andreas Manna, Christian Paulmichl - Christian Platzer (71. Daniel Ortler)

Tore: 0-1 Marzocchella (14.), 0-2 Mastrojanni, 1-2 Eigentor, 1-3 Mastrojanni

Der SSV Naturns versuchte gegen Trient mit einem 4-1-4-1 anstelle des traditionellen 4-4-2 zum Erfolg zu kommen. Als einziger Stürmer agierte Christian Platzer. Sturmkollege Francesco Cosa nahm zu Beginn auf der Bank Platz, während die zuletzt gesperrten Ramon Sanson und Jakob Moriggl wieder in der Anfangself standen.

Von der ersten Minute an übernahm Trient die Kontrolle über das Spiel und der SSV Naturns war anfangs viel zu passiv. Die erste große Chance verwandelte Marzocchella (14.) dann auch schon zur Trientner Führung: Nach einer Flanke von rechts rutschte Florian Pohl unglücklich aus und so kam Mastrojanni zum Schuss, den Uli Rungg noch parieren konnte. Doch Armin Rungg konnte die Situation nicht klären und legte unfreiwillig für Marzocchella auf. Naturns reagierte mit einem abgefälschten Schuss von Felix Rungg (16.). Im Gegenzug traf Mastrojanni von der Strafraumgrenze nur den Pfosten. 10 Minuten später machte es Mastrojanni besser und traf per Kopf zum 2-0. Uli Rungg hielt den SSV Naturns zu dieser Zeit mit guten Paraden im Spiel. Die restliche erste Hälfte gehörte dann aber dem SSV, der seine gefährlichste Aktion mit einem Eckball von Felix Rungg hatte, welcher an die Latte ging. Den Nachschuss setzte Stephan Götsch übers Tor.

Nach dem Pausentee schien der SSV Naturns den ernst der Lage erkannt zu haben und ging nun aggressiver zu Werke. Die Riesenchance zum Ausgleich vergab Christian Platzer, der einen Kopfball nach Flanke von Christian Paulmichl freistehend neben das Tor setzte. Trient blieb durch seine starken Offensivspieler bei Kontern immer wieder gefährlich. Der SSV Naturns war zwar spielbestimmend, es fehlte aber an Durschlagskraft im Angriff und so fiel der Anschlusstreffer erst in der 84. Minute als ein Eckball von Felix Rungg in Tor abgefälscht wurde. Der SSV Naturns warf in den letzten Minuten nochmals alles nach vorne, musste aber das entscheidende 1-3 nach einem Missverständnis in der Abwehr hinnehmen.

Nach zwei Pleiten in Folge rangiert der SSV Naturns nun auf Platz 8 und hält weiterhin bei 11 Saisonpunkten. Das nächste Meisterschafsspiel findet am Samstag um 19.00 Uhr in Albiano statt. Nachdem der SSV im Vorjahr in Albiano eine bittere 0-6 Klatsche einstecken musste, will es der SSV heuer besser machen und wird versuchen etwas zählbares mit nach Hause zu nehmen.

 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 03.02.2019 - 15:00 Uhr St. Pauls : SSV Naturns
-:-
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Lavis 15 33
2 Dro 15 31
3 Rotaliana 15 30
4 Brixen 15 29
5 Obermais 15 26
6 St. Martin Moos i.P. 15 25
7 Tramin 15 24
8 Vipo Trento 15 23
9 Lana 15 23
10 St. Pauls 15 21
11 Arco 1895 15 19
12 Comano Terme 15 17
13 Calciochiese 15 12
14 Anaune Val di Non 15 11
15 SSV Naturns 15 7
16 Eppan 15 1
 Gesamttabelle 
 


 

© 2019 SSV Naturns Impressum produced by Zeppelin Group - Internet Marketing