Tabellenplatz 2 ist gesichert - Sieg über Valrendena

Tabellenplatz 2 ist gesichert - Sieg über Valrendena
Ein spannendes Spiel, Super Zuschauerkulisse und ein Sieg für die Cannibals.

Der SSV Naturns Blue Cannibals besiegte vor über 70 Zuschauern den Tabellendritten HC Valrendena mit 6:5 Toren und kann mit einem Sieg am kommenden Freitag, 17.01.14 um 20:30 Uhr gegen Tabellenführer HC Gröden Bulls Queens den Grunddurchgang sogar auf dem ersten Tabellenplatz abschließen.

Das Spitzenspiel ließ alle Eishockeyherzen höher schlagen. Zahlreiche Tore, harte Zweikämpfe und einige strittige Schiedsrichterentscheidung trugen zum „Eishockeyfest“ bei, welches die Cannibals dank eines starken Unter- und Überzahlspieles für sich entscheiden konnte.
Bereits nach 24 Sekunden gingen die Mannen um Kapitän Andreas Humml in Führung. Michael Pratzner (erster Scorerpunkt im gelb-blauen Trikot) spielte via Bande auf den wiedergenesenen Florian Kirchler, der Simon Allneider auf die Reise schickte und zur 1:0 Führung eindrücken konnte. Maestranzi und Tisi stellten in der 7. Spielminute innerhalb 40 Sekunden den Spielstand auf den Kopf und brachten den HC Valrendena mit 2:1 in Führung. Abermals 10 Sekunden später konnten die Cannibals jedoch ausgleichen, Oliver Defatsch spielte auf den stark aufspielenden Abwehrhühnen Philipp Klotzner der mit einem Kracher von der blauen Linie das 2:2 besorgte. Mit diesem Spielstand ging es ins 2. Drittel.
Strittige Schiedsrichterentscheidungen zogen im Mitteldrittel den Naturnsern den Nerv. Bianchi erzielte das 3:2 und als Verteidigungsminister Andreas Palla, von der Strafbank kommend, als letzter Mann stümperhaft die Hartgummischeibe verlor und der HC Valrendena zum 4:2 eindrücken konnte, schien die Partie gelaufen und das Momentum auf Seiten der Trientner.
Die Cannibals erholten sich jedoch von diesem Schock und konnten in Überzahl 8 Sekunden vor Ablauf des Mitteldrittels auf 3:4 verkürzen. Andreas Palla spielte auf Verteidigerkollegen Daniel Told, der mit einem satten Schuss den gegnerischen Torwart Krista zu einer Glanzparade zwang, ehe Topskorer vom Dienst, Simon Allneider abstauben konnte und zum vielumjubelten Anschlusstreffer eindrücken konnte.
Mit diesem Erfolgserlebnis starteten die Naturnser Kufencracks ins letzte Drittel. Barbera Emmanuel drückte bereits nach einer Minute nach Vorarbeit, des zum Stürmer umfunktionierten Manuel Messner zum 4:4 Ausgleich ein. Doch erneut Maestranzi konnte den sträflich alleingelassenen Naturnser Goalie Michale Egger zum 5:4 bezwingen. Die Naturnser kamen jedoch zum erneuten Ausgleich. Simon Allneider erkämpfte sich die Scheibe im Angriffsdrittel, bediente seinen kongenialen Sturmpartner Florian Kirchler, der sich nicht zweimal bitten ließ und die Hartgummischeibe gekonnt ins gegnerische Gehäuse unterbrachte.
Das Spiel war von Spannung kaum zu überbieten und der gegnerische Verteidiger bekam nach einem Foul am aufgerückten Andreas Palla folgerichtig zwei Strafminuten aufgebrummt. Diese Überzahlsituation wurde von der eingespielten Powerplayformation in ein Tor umgemünzt. Simon Allneider hatte das Auge für den freistehenden Andreas Palla, der seinen groben Schnitzer mit einem Schuss durch die Hosenträger wett machte und seine Mannschaft entgültig auf den zweiten Tabellenrang schoss – Spielstand 6:5.
Die Cannibals spielten die restliche Zeit im Stile einer reifen Mannschaft herunter und ließen mit vereinten Kräften um den starken Torhüter Michael Egger keine weiteren nennenswerten Chancen zu. Die sichtlich erleichterten blau-gelben Spieler genossen den frenetischen Jubel der Fans und sind seit 4 Spieltagen unbesiegt.

Tabellenplatz 2 ist gesichert - Sieg über Valrendena
Tabellenplatz 2 ist gesichert - Sieg über Valrendena
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle