Sterzing war eine Reise wert... 3 Punkte im Koffer!

Sterzing war eine Reise wert... 3 Punkte im Koffer!
Neben unserem "Sniper" Kirchler, war auch wieder Simon Allneider(Bild),der Topscorer vom letzten Winter erfolgreich!
„King“ Kirchler schießt Naturns zum 2. Saisonsieg
(Bericht by Pallotti)
Der SSV Naturns Blue Cannibals siegt im 2. Auswärtsspiel der Saison gegen den HC Himmelreich/Sterzing mit 4:3 Toren. Florian Kirchler erzielte einen Hattrick, während Simon Allneider 1x erfolgreich war.

Das gestrige Auswärtsspiel unserer Cracks wurde aufgrund des Serie A2 Spiels (HC Sterzing - EV Bozen 84) etwas später vom Hauptschiedsrichter Richard Mair in der Weihenstephan Arena - Sterzing angepfiffen.
Unserer Mannen begannen konzentriert und konnten bereits nach 6 Minuten den ersten Treffer des Abends bejubeln. Unser Verteidiger Andreas Palla spielte einen Steilpass auf Florian Kirchler, der sich nicht 2x bitten ließ und mit einem Diagonalschuss in die lange Ecke zur verdienten 1:0 Führung eindrückte. Nur 4 Minuten später schnappte sich Simon Allneider in der neutralen Zone den Puck und konnte mit einem platzierten Abschluß den Spielstand auf 2:0 stellen.

Wie bereits in den zwei vorangegangen Spielen gehörte das Mitteldrittel wiederum nicht unserer Mannschaft. Durch einen Abspielfehler in der Verteidigung konnte HC Himmelreichs Nr. 7 Sparber Michael auf unseren Schlussmann Mario Pellegrina, der erneut zu gefallen wusste, zulaufen und ihn zum 1:2 Anschlusstreffer bezwingen. Drei Minuten vor Drittelende lies HC Himmelreichs Nr. 20 Schwitzer Martin unserem Torhüter mit einem platzierten Backhand-Schuss ins Kreuzeck keine Abwehrchance und stellte den Spielstand endgültig auf den Kopf. Unsere Mannen reagierten, konnten aber HC Himmelreichs Goalie Gschnitzel Michael, der ein ums andere mal über sich hinauswuchs, im 2. Drittel nicht mehr bezwingen.

Das 3. Drittel war keine 30 Sekunden alt, als Florian Kirchler nach einer herrlichen Puckstafette über Daniel Christanell und Andreas Palla zur 3:2 Führung traf. Der Jubelschrei war noch nicht verstummt und die Wipptaler konnten abermals den Ausgleich (3:3) bejubeln, als unsere Nr. 33 Manuel Messner die Hartgummischeibe unglücklich mit dem Schlittschuh ins eigene Tor ablenkte.
Das Team um Kapitän Andreas Humml konnte sich auch von dieser Umklammerung lösen und drückte vehement auf die erneute Führung.
Mit Fortdauer des 3. Drittels wurden die Aktionen der Naturnser zwingender und die Chancen häuften sich. Die Stadionuhr zeigte die 40. Spielminute als sich „King“ Kirchler auf der linken Seite durchtankte und den eigenen Abpraller zum 4:3 verwerten konnte.
Der Unparteiische ließ zu viel gewähren und so kam es wie es kommen musste. Die Emotionen stauten sich und die Wipptaler versuchten mit unnötigen Härteeinlagen unsere Mannschaft in den letzten 5 Minuten von der Siegerstraße abzubringen. Als HC Himmelreichs Nr. 20 Martin Schwitzer, unseren dreifachen Torschützen Florian Kirchler unsanft von den Beinen holte und ihn im Anschluß mehrmals von hinten seine Fäuste spüren ließ, kam es zum (unausweichlichen) Massengerangel. Nach einigen Minuten, in denen auch die Fäuste flogen beruhigte sich aber die Meute wieder und der Schiedsrichter verhängte, zum Glück aller Beteiligten, keine Matchstrafen. Unsere Cracks waren mit vollem Einsatz dabei und so mancher ist überzeugt als klarer Punktesieger hervorgegangen zu sein.
Die letzten drei Minuten konnten angepfiffen werden und als Simon Allneider zwei Minuten vor Schluss in die Kühlbox musste, wurde es doch noch einmal brenzlig.
Der HC Himmelreich versuchte es noch mit der Brechstange, während der SSV Naturns mit allen Körperteilen den durchaus verdienten ersten Auswärtssieg dieser Saison in trockene Tücher brachte.
Bereits am kommenden Montag, den 29. Oktober geht es in der Meranarena gegen den HC Wikinger um die nächsten 3 Punkte. Mit einer kompakten Mannschaftsleistung wird es sicherlich erneut schwierig sein unsere hungrigen Jungs, gespickt mit den Veteranen des Teams, zu bezwingen.
Wir hoffen in Meran auch einige unserer Fans auf den Rängen zu sehen, die unser Team anfeuern um die Tabellenführung zu verteidigen.

Let`s go Cannibals
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle