SSV stürmt auch die "Festung" Plose

07.11.2011
SSV stürmt auch die "Festung" Plose
Sorgte mit einigen Paraden für Verzweiflung bei den Plose Spielern - Uli Rungg
Mit dem 2-1 Sieg in St. Andrä gegen Plose hält der SSV nun bei 22 Punkten und ist alleiniger Tabellen-Dritter.
Die Aufstellung des SSV:
Ulrich Rungg - Armin Rungg, Stephan Götsch, Florian Pohl, Gregor Hofer, Andreas Manna, Jakob Moriggl, Ramon Sanson (ab 43. Philipp Ausserer), Felix Rungg, Christian Paulmichl (ab 87. Damian Huber), Francesco Cosa (ab 85. Christian Platzer)

Tore: 0:1 Francesco Cosa (42.), 0:2 Felix Rungg (53.), 1:2 Fischer (90.)

von Armin Rungg & Peter Mazoll

Der SSV Naturns startete im Auswärtsspiel in St. Ändra ohne den verletzten Patrick Fliri, welcher von Gregor Hofer ersetzt wurde. Außerdem war Francesco Cosa im Sturm auf sich alleine gestellt, da Sturmkollege Christian Platzer angeschlagen auf der Bank Platz nahm. So agierte Naturns in einem 4-2-3-1 System.
 
Die Partie in St. Andrä begann der SSV mit viel Engagement: Nach wenigen Minuten ging ein Schuss von Jakob Moriggl übers Tor. Die Gastgeber antworteten aber sofort: Mair und Hansjörg Stockner gaben die ersten Warnschüsse auf das Tor von Uli Rungg ab. Plose war vor allem bei Standards gefährlich, während der SSV sein Glück bei Kontern suchte. Francesco Cosa prüfte dann Plose Torwart Markart mit einem Freistoß aus 20 Metern. Doch sein Schuss war zu zentral und konnte von Markart pariert werden. Etwas später machte es der 38jährige Cosa dann besser: Nach einem der zahlreichen Fouls an Felix Rungg zirkelte er einen Freistoß über die Mauer genau ins Eck zur Führung für den SSV (42.). Naturns brachte die Führung in die Pause, auch dank einer Rettungsaktion von Florian Pohl, welcher den Ball vor den heranstürmenden Plose-Angreifern von der Linie köpfte.
 
Nach einer ausgeglichen ersten Hälfte bemühte sich Plose nun den Ausgleich zu erzielen und bekam leichtes Übergewicht. Doch der SSV Naturns schlug mit einem tollen Konter zu: Christian Paulmichl eroberte den Ball im Mittelfeld, überließ in Francesco Cosa der einen Plose Verteidiger ausdribbelte, der zweite Verteidiger rutschte weg und so spielte Cosa für den freistehenden Felix Rungg quer, welcher gekonnt zur 2-0 Führung einnetzte (53.). Plose schnürte den SSV Naturns nun in der eigenen Hälfte ein, ohne jedoch richtig gefährlich zu werden. Die SSV-Defensive stand gut und es ergaben sich mehrere Male gute Konterchance für den SSV Naturns, welche jedoch nicht gut zu Ende gespielt wurden. Plose wurde erst in der 75. Minute mit einem Freistoß von Mair gefährlich, welcher von der Stange zurück ins Feld prallte. Bei mehreren Eckbällen kamen die Eisacktaler nun zu guten Chancen auf den Anschlusstreffer, welcher aber erst in der 90. Minute durch fiel: Hansjörg Stockner hatte sich auf rechts durchgesetzt und passte zur Mitte auf Fischer, der aus 7 Metern keine Probleme hatte den Ball im Tor unterzubringen. Naturns brachte den Sieg aber über die Zeit und nahm somit wichtige 3 Punkte aus St. Andrä mit.
 
Der SSV Naturns bleibt damit weiterhin die beste Südtiroler Oberligamannschaft und befindet sich jetzt mit 22 Punkten hinter Fersina und Mori auf Platz 3. Gegner Plose nimmt den 12. Platz ein und hat weiterhin 13 Punkte auf dem Konto. Der SSV Naturns wird versuchen den Höhenflug auch gegen Alense am kommenden Sonntag fortzusetzen.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle