SSV Naturns schlägt den Meister Gröden 6:4

SSV Naturns schlägt den Meister Gröden 6:4
In der Abwehr kein vorbeikommen und im Abschluss eiskalt- Palla Andi
Gelungene Reise zum Auswärtssieg nach Gröden.

Der SSV Naturns Blue Cannibals schlägt dank einer tollen Mannschaftsleistung den letztjährigen Meister HC Gardena Bulls Queens mit 6:4 Toren und teilt sich mit dem HC Power Bulldogs Leifers die Tabellenspitze.

Die Mannen um Coach Allneider Walter starteten am vergangenen Freitag gegen den letzjährigen Finalrivalen aus Gröden gut in die Partie. Nach anfänglichem Abtasten beider Mannschaften, schickte Verteidigungsminister Daniel Told, Andreas Palla auf die Reise der vor dem gegnerischen Torhüter kühlen Kopf bewahrte und den Puck ins rechte Kreuzeck platzierte.
Gröden gelang durch einen abgefälschten Schuss der Ausgleichstreffer. Doch dies sollte nicht das letzte Tor im ersten Drittel sein: Fabian Lamprecht konnte nach einem Zuspiel von Florian Kirchler auf 2:1 stellen, sein Schlagschuss schlug in die untere linke Ecke ein.

Im zweiten Drittel kamen die Grödner besser aus der Kabine und konnten den erneuten Ausgleichstreffer bejubeln. Doch die Naturnser hatten die passende Antwort. Daniel Tolds Hammer von der blauen Linie fand in Überzahl den Weg ins Tor, dem gegnerischen Torhüter war die Sicht verstellt. Gröden gelang jedoch kurz vor Drittelsende der erneute Ausgleich – Spieltstand 3:3.

Das letzte Drittel war nichts für schwache Nerven – eine erneute Überzahlsituation münzten die Cannibals in einen Treffer um: Daniel Told spielte auf Andreas Palla, der die nötige Ruhe bewahrte und ideal den einschussbereiten Florian Kirchler bediente, der keine Mühe bekundete das 4:3 zu erzielen. Der HC Gardena Bulls Queens konnte jedoch zum vierten Mal an diesem Abend den Ausgleichstreffer erzielen. Grödens Abwehr war mit den Gedanken wohl schon beim Penaltyschießen, als Andreas Palla der gegnerischen Abwehr enteilte und Doppeltorschütze Fabian Lamprecht in Szene setzte, der die Hartgummischeibe 20 Sekunden vor Spielende nur mehr zum vielumjubelten Siegtreffer einschießen konnte.
6 Sekunden vor Schluss konnten die Gelb-Blauen noch den sechsten Treffer bejubeln – Andreas Palla spielte via Bande den Puck auf Florian Kirchler, der keine Mühe bekundete die Hartgummischeibe ins leere Tor unterzubringen.


Die Cannibals gaben nach der unglücklichen Niederlage im Penaltyschießen gegen den HC Power Bulldogs die passende Antwort und siegten dank einer disziplinierten Leistung verdient. Trotz einiger Ausfälle wichtiger Stützen, hat jeder einzelne Spieler für diesen Auswärtssieg hart gearbeitet.
Diese positive Energie gilt es in das nächste Auswärtsspiel am kommenden Freitag, 31.10.2014 mitzunehmen, wo unsere Mannen um 20:30 Uhr beim „Vinschger-Derby“ in Prad zu Gast sind.

Let`s go Cannibals

 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle