SSV Naturns kehrt auf die Siegerstraße zurück

SSV Naturns kehrt auf die Siegerstraße zurück
Bulldozer Daniel "Modello " Christanell war gestern nicht zu bremsen!
Ein verdienter 6:3 Auswärtserfolg am Ice-Rink von Baselga di Pinè

Der noch immer ersatzgeschwächte SSV Naturns Cannibals kehrt mit einem 6:3 Auswärtserfolg gegen den HC Pinè auf die Siegerstraße zurück. Die Mannen um Kapitän Andreas Humml hatten auch beim letztjährigen Viertelfinalgegner zahlreiche Krankheits-Ausfälle zu beklagen und traten erneut mit lediglich 10 Feldspielern an.
Unsere Mannschaft startete gut in die Partie und konnte bereits die erste Überzahlsituation in ein Tor ummünzen. Topskorer Florian „King“ Kirchler spielte auf Andreas Palla, der von der blauen Linie abzog genau auf Simon Allneider die Hartgummischeibe gekonnte zur 1:0 Führung in die Maschen lenkte.
In der Folge konnten die Cannibals einige gute Möglichkeiten nicht nutzen, während im Kasten der Naturnser , Michael „Magic“ Egger mit einigen Big-Saves dafür sorgte, dass es mit dieser knappen Führung zum ersten Pausentee ging.
In der 22 Spielminute entwischte Piné Stürmer Fabio Ossemer unserem Abwehrterrier Harald „Tyson“ Huber und netzte zum 1:1 Ausgleich ein. Lediglich 25 Sekunden später, war jedoch erneut Simon Allneider zu Stelle, indem er einen Fehler der gegnerischen Abwehr zur 2:1 Führung ausnutzen konnte.
In der 27 Minute fing „Bulldozer“ Christanell in der neutralen Zone den Puck ab, überlief die gesamte gegnerische Abwehr und legte für Florian Kirchler quer, der HC Pinè Goalie Vilotti verlud und zum 3:1 einschob. Mit dieser durchaus verdienten 3:1 Führung ging es zum letzten Seitenwechsel.
Während Andreas Palla in der Kühlbox schmorte, schickte Simon Allneider in Unterzahl den nicht zu bremsenden Daniel Christanell auf die Reise, der im Alleingang den vierten Treffer des Abends erzielen konnte. Als Florian Kirchler rund 8 Minuten vor Spielende den Spielstand auf 5:1 ausbauen konnte, schien die Partie entschieden. Doch individuelle Fehler der Naturnser wurden durch Fabio Ossemer und dem auffälligen Spielertrainer Fulvio Vanzo bestraft und so stand es nur noch 5:3 aus Sicht der Naturnser.
Der HC Pinè nahm den Torwart raus und drückte mit sechs Feldspielern auf den Anschlusstreffer. Doch die Naturnser Abwehr um Goalie Michael Egger, der in dieser heiklen Phase einigen tolle Paraden zeigte, hatte was dagegen.
Mit einem sehenswerten HAMMERSCHUSS INS KREUZECK des verwaisten Tores sorgte Verteidigungsminister Daniel Told (Vorarbeit Andreas Palla und Simon Allneider) rund 3 Sekunden vor Spielende für den 6:3 Schlusspunkt.
Bereits diesen Samstag, 9. November 2013 um 21:oo Uhr sind die Cannibals in der Meranarena beim HC Wikinger Vilpian zu Gast.
Für einige unserer Cracks heißt es somit „Back to the Roots“. Die Punkte wollen wir jedoch aus der ehemaligen Wirkungsstätte entführen und mit nach Naturns nehmen.
Let’s go Cannibals!

 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle