SSV-FC Südtirol (0:3) war ein Fußballfest

15.08.2016
SSV-FC Südtirol (0:3) war ein Fußballfest
Die Teams und Schiri Mark de Giuseppe beim Einmarschieren mit unseren Kids @Fotosport Bordoni
Trotz der 0:3-Niederlage im Testspiel gegen den FC Südtirol machte der SSV am vergangenen Freitagabend in Naturns eine gute Figur. Vor einer tollen Zuschauerkulisse ging eine rassige Fußballpartie über die Bühne.
Aufstellungen:
SSV Naturns: Wellenzohn, F. Peer, Schwienbacher, M. Peer, Gufler, Pirhofer, T. Nischler, Aiello, M. Bacher, Mair, Lanpacher
eingewechselt: Albrecht, Hofer, Stark, Blaas, L. Bacher, Messmer, Kahlert, Tribus
FC Südtirol: Marcone, Tait, Di Nunzio, Bassoli, Sarzi, Furlan, Obodo, Fink, Ciurria, Gliozzi, Tulli
eingewechselt: Baldan, Martinelli Brugger, Vasco, Packer, Cia, Cess, Torregrossa, Sparacello, Spagnoli

Tore: 0:1 Bassoli (7.), 0:2 Furlan (17.), 0:3 Spagnoli (80.)

Ein erstes Highlight aus gelb-blauer Sicht gab es bereits vor dem Spiel, als die Spieler der U9 und der U8 des SSV Naturns an den Händen aller Spieler beider Teams zur Hymne des FC Südtirol aufs Feld kamen.

Im Spiel nahm dann der Proficlub sofort das Heft in die Hand. In der 7. Minute konnte Wellenzohn zuerst einen Hammerschuss zur Ecke abwehren. Den von Kapitän Fink getretenen Corner setzte jedoch dann Bassoli per Kopf zur Führung der Gäste in die Maschen. Die weiß-roten blieben weiterhin spielbestimmend, doch auch der SSV versteckte sich nicht. So kamen die Stürmer Matthias Bacher und Peter Mair zu guten Einschussmöglichkeiten, verfehlten das Ziel aber jeweils knapp.

In der 17. Minute dann die kalte Dusche: Furlan setzte sich durch und erzielte den zweiten Treffer für den FCS. Die Cortese-Schützlinge versuchten weiterhin mitzuspielen, was teilweise auch gelang. Die besseren Chancen hatte aber weiterhin der FC Südtirol: Gliozzi und Ciurria trafen mit satten Schüssen nur die Torumrandung. So ging es mit dem 0:2 in die Kabinen.

In der Halbzeitpause wurden drei vom FC Südtirol zur Verfügung gestellte Sachpreise unter den Zuschauern verlost. FCS-Präsident Walter Baumgartner übergab diese und nahm auch zu den Zielen der kommenden Saison in einem Kurzinterview Stellung.

Im zweiten Durchgang wurde auf beiden Seiten kräftig durch gewechselt, wodurch der Spielfluss etwas in Stottern geriet. Weiterhin versuchten die Naturnser mitzuspielen und hielten die Partie offen. Erst in der 80. Minute konnte Spagnoli mit einem Hammerschuss den dritten Treffer erzielen. Das 0:3 war auch der Endstand.

Für die SSV-Kicker geht es nach einer dreitägigen Mittsommerpause ab Dienstag an die Vorbereitung auf das erste Pflichtspiel der Saison. Am Sonntag, 21.8. gastiert unser Team ab 17 Uhr in der ersten Pokalrunde in St. Leonhard in Passeier beim SC Passeier. Drittes Team im Dreierkreis ist unser Partnerverein ASV Partschins, womit es am 28. oder am 31.8. zum Derby in Naturns kommen wird.

Mehr Fotos gibt es in unserer Galerie.
Herzlichen Dank an Fotosport Bordoni Bozen für die tollen Bilder!
SSV-FC Südtirol (0:3) war ein Fußballfest
Nichts geschenkt wurde FCS-Kapitän Hannes Fink von unseren Abwehrspielern Matthias "Nello" Gufler ... @Fotosport Bordoni
SSV-FC Südtirol (0:3) war ein Fußballfest
... und Andreas "Andy" Pirhofer @Fotosport Bordoni
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle