Souveräner Pokalsieg: 4:1 gegen St. Pauls

03.09.2015
Souveräner Pokalsieg: 4:1 gegen St. Pauls
Erzielte sein erstes Pflichtspieltor für den SSV: der 17jährige Raffael Tribus
Der zweite Anzug passt, oder besser gesagt, der SSV Naturns hat nur einen ersten Anzug, so lautet das Fazit des gestrigen Pokalspieltags. Die im Vergleich zum Oberligaauftaktsieg vom vergangenen Samstag auf sechs Positionen umgestellte Mannschaft überzeugte auf ganzer Linie und schickte St. Pauls mit einer 4:1-Packung nach Hause, wobei das Ergebnis für die Gäste noch gnädig ausfiel.
von Tschiggo

Die Aufstellung des SSV Natunrs: Felix Piazzo, Felix Peer (ab 66. Gregor Hofer), Werner Gerstgrasser, Thomas Nischler, Philipp Tribus, Matthias Peer (ab 58. Andreas Pirhofer), Matthias Prünster (ab 53. Raffael Tribus), Michael Aiello, Fabian Nischler, Peter Mair, Ivan Lamprecht

Tore: 0:1 Juri Oberkalmsteiner (22., Elfmeter), 1:1 Matthias Prünster (53., Elfmeter), 2:1 Michael Aiello (59.), 3:1 Raffael Tribus (71.), 4:1 Ivan Lamprecht (75.)

Gelb-rote Karte: Georg Sinn (56.)

Über die gesamte Spielzeit war die junge SSV-Truppe gegen eine ebenfalls sehr junge Paulsner Elf die spielbestimmende Mannschaft. Bereits in der 1. Minute lief Matthias Prünster alleine auf Keeper Zublasing zu, welcher zur Ecke klären konnte. Nachdem weiterhin der SSV am Drücker war, tauchten die Paulsner in der 22. Minute erstmals im gegnerischen Strafraum auf und prompt gab es einen Foulelfmeter, welchen Juri Oberkalmsteiner sicher verwandelte.

In der 26. Minute fand Peter Mair eine Doppelchance vor. Zuerst fiel sein Schuss zu zentral aus, dann traf er den Ball am langen Pfosten nicht richtig. Weitschüsse von Michael Aiello (32.) und Matthias Prünster (37.) parierte der Überetscher Keeper so wie einen Abschlussversuch des gestrigen Kapitäns Felix Peer in der 40. Minute. Kurz darauf flog noch ein Mair-Schuss knapp am Tor vorbei, dann ging es in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang forcierten die Grünfelder-Schützlinge nochmals das Tempo und es gab Einbahnstraßenfußball per Excellence. In der 53. Minute setzte Werner Gerstgrasser zu einem unwiderstehlichen Sololauf auf der linke Seite an und konnte im Strafraum nur mehr durch ein Foul gebremst werden. Matthias „Piotre“ Prünster verwandelte den fälligen Strafstoß sicher. In der Folge verfehlten Schüsse von Fabian Nischler (54.) und Michael Aiello (55.) ihr Ziel nur knapp.

In der 59. Minute waren die zwei Aktivposten Fabian Nischler und Michael Aiello am Führungstreffer beteiligt: Ersterer spielte den Ex-Bozen 96-Spieler ideal frei, welcher trocken abschloss. Weiterhin schnürten die Gelb-blauen die Überetscher in ihrem Strafraum ein. Peter Mair und Ivan Lamprecht hatten weitere gute Torchancen (65. und 66.).

In der 71. Minute schickte dann Peter Mair den eingewechselten Raffael Tribus mit einem stark getimten Pass auf die Reise und der junge SSV-Kicker netzte zum 3:1 ein. Vier Minuten später trat dann Ivan Lamprecht in Aktion: mit einem herrlichen Schlenzer von der Strafraumgrenze, der genau ins Kreuzeck passte, fixierte er das 4:1 – ein Traumtor. Peter Mair und Michael Aiello hatten dann noch zwei weitere Möglichkeiten, bevor der gute Schiri Gianluca Zannella die Partie beendete.

In der zweiten Pokalrunde trifft der SSV am Mittwoch, 23. September auf St. Martin in Passeier, Wo das einzige Spiel ausgetragen wird, entscheidet das Los. Und am kommenden Sonntag geht es in der Oberliga mit dem Auswärtsspiel bei Tramin weiter (Anpfiff 16:00 Uhr).
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle