Sieben Tore zum Saisonabschluss

09.05.2011
Sieben Tore zum Saisonabschluss
Erzielte seine Saisontore 14 und 15, Peter Mair
Mit dem Heimspiel gegen Fersina Perginese ging gestern die Oberligasaison zu Ende. Da der SSV Naturns bereits vergangene Woche alles klar machte im Abstiegskampf sollte das Spiel gegen den Tabellenzweiten ein gelungener Saisonabschluss werden.
Die Aufstellung des SSV Naturns:
1 Uli Rungg, 2 Armin Rungg, 3 Michael Huber (ab 83. Elias Tappeiner), 4 Peter Mazoll, 5 Stephan Götsch, 6 Patrick Fliri, 7 Ramon Sanson (ab 75. Felix Peer), 8 Felix Rungg, 9 Christian Platzer, 10 Peter Mair, 11 Daniel Pföstl (ab 63. Damian Huber)
Rote Karte: Armin Rungg (53. Minute)
Es begann auch ganz nach dem Geschmack aller Naturnser. Bereits nach vier Spielminuten war es Peter Mair der einen schönen Pass von Ramon Sanson im Tor der Gäste unterbrachte. Auch anschließend waren es die Naturnser die dem Spiel ihren Stempel aufdrückten. Fersina war dennoch immer wieder gefährlich sobald schnell in die Spitze gespielt wurde. Nach einem Einwurf auf der rechten Abwehrseite wurde Matteo Bazzanella von Stephan Götsch im Straufraum gefoult und der Schiedsrichter, der nicht in all seinen Aktionen souverän wirkte, zeigte auf den Punkt. Nicola Donati ließ sich die Chance nicht entnehmen und verwandelte zum Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt übernahmen die Spieler von Fersina die Kontrolle und wurden stärker. Dies hatte auch den Führungstreffer zur Folge. Nach einer Ecke war es Alessandro Marconi der zum 1-2 einköpfte. Dem Tor ging aber eine klares Aufstützen gegen Patrick Fliri voraus, welches jedoch nicht geandet wurde.Kurz darauf schaffte der SSV jedoch den Ausgleich. Ramon Sanson kam nach einer tollen Kombination im Strafraum an den Ball und zirkelte diesen ins lange Kreuzeck. Trotzdem schafften es die Gäste wieder in Führung zu gehen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es der starke Michele Ciurletti der einen Ball im 16-Meter-Raum kontrollierte und zur erneuten Führung einschoss.
Nach der Pause spielte der SSV Naturns wieder nach vorne und zeigte, dass sie den Ausgleich wollen. Dieser fiel in der 57. Spielminute. Peter Mair versenkte einen Freistoß von der Strafraumgrenze mit einem tollen Schuss. Zuvor war aber wieder der Schiedsrichter im Mittelpunkt. Nach einem Foul von Armin Rungg vor dem Strafraum an Nicola Donati sah sich Herr Sattin aus Rovigo gezwungen der Naturnser Nummer 2 die rote Karte zu zeigen. Zu zehnt war der SSV jedoch nicht schwächer, da die Jungs den Punkt unbedingt holen wollten. Kurz nach dem erneuten Ausgleich zeigte der Schiedsrichter zum zweiten Mal auf den Punkt. Patrick Fliri spielte bei einem Luftzweikampf den Ball mit der Hand. Den fälligen Elfmeter trat wiederum Nicola Donati und dies erwies sich als Fehler, denn Uli Rungg hielt diesen und auch den Nachschuss mit Bravour und so blieb es vorerst beim 3-3. Der erneute Führungstreffer für Fersina fiel nach einem fragwürdigen Freistoß. Uli Rungg kam aus seinem Tor und ließ kurz bevor er die Strafraumlinie überquerte den Ball fallen. Das Schiedsrichtergespann entschied jedoch auf Handspiel außerhalb des Strafraums. Den Freistoß versenkte Ciurletti mit einem Hammer in der langen Ecke. Kurz vor Schluss wäre dem SSV noch der Ausgleich gelungen. Felix Peer spielte sich frei und hämmerte aufs Tor, doch der aufmerksame Cristoforetti im Fersina Kasten verhinderte den vierten Gegentrffer und hielte seine Mannschaft damit auf dem zweiten Rang. Mit dieser 3-4 Heimniederlage verabschiedete sich der SSV Naturns also von seinem tollen Publikum.
Wir bedanken uns auch hier recht herzlich für eure Treue in Heim- und Auswärtsspielen und für eure tolle Unterstützung. Gemeinsam sind wir stark und gemeinsam haben wir den Klassenerhalt geschafft. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Oberligasaison.
Die Mannschaft und die Sektionsleitung
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle