Nach toller Moral 2-2 gegen Alense

14.11.2011
Nach toller Moral 2-2 gegen Alense
Christian Platzer traf zum umjubelten 2-2 Ausgleich
Der SSV Naturns bleibt durch ein 2-2 Unentschieden im Heimspiel gegen Alense nun bereits seit sechs Spielen ungeschlagen und ist weiterhin der beste Südtiroler Oberligaverein.
Die Aufstellung des SSV Naturns:
Ulrich Rungg - Stephan Götsch, Patrick Fliri, Florian Pohl, Armin Rungg - Jakob Moriggl, Andreas Manna (ab 59. Damian Huber), Ramon Sanson (ab 33. Philipp Ausserer, ab 78. Christian Platzer), Felix Rungg, Christian Paulmichl, Francesco Cosa

Tore:
0:1 Foulelfmeter Simone Deimichei (8.), 1:1 Damian Huber (59.), 1:2 Campolongo (82.), 2:2 Christian Platzer (89.)

Rote Karte: Canali (93.)

von Armin Rungg:

Trotz zweimaligem Rückstand holte der SSV gegen Alense einen Punkt. SSV-Trainer Bertoncini konnte wieder auf den zuletzt verletzten Patrick Fliri zurückgreifen. Der immer noch angeschlagene Christian Platzer nahm hingegen zu Beginn auf der Bank platz.
Florian Pohl stetzte bereits mit dem Anpfiff ein erstes Zeichen: Er schoss den Anstoß direkt aufs Tor von Alense-Torwart Rocca, welcher mit den Fingerspitzen zur Ecke klären konnte. Naturns begann aber verhalten und musste in der 8. Minute den ersten Gegentreffer hinnehmen. Einen Rückpass von Florian Pohl brachte Uli Rungg nicht unter Kontrolle und verlor den Ball an Simone Deimichei, welchen er dann im Strafraum foulte. Der Gefoulte selbst traf vom Elfmeterpunkt zur Führung für Alense. Naturns brauchte nun einige Minuten, um den Rückstand zu verdauen. Die größte Ausgleichschance für die Hausherren vergab Francesco Cosa, als er nach gutem Zuspiel von Felix Rungg aus halblinker Position an Torwart Rocca scheiterte. Der SSV hatte das Spiel nun unter Kontrolle konnte aber kaum gefährlich in den Strafraum von Alense eindringen, auch weil die Angriffe immer wieder von Fouls des Gegners gestoppt wurden.

Nach dem Seitenwechsel begann Naturns wieder druckvoll: Ein Schuss von Jakob Moriggl aus 20 Metern ging nur knapp am Tor vorbei (53.). Der gerade erst eingewechselte Damian Huber machte es mit seinem ersten Ballkontakt besser. Er konnte eine Flanke von Stephan Götsch per Kopf zum Ausgleich verwandeln (59.). Das Spiel lebte nun vor allem von der Spannung. Der SSV Naturns spielte weiterhin offensiv, doch Alense war immer wieder bei Kontern gefährlich. Einen schweren Fehler im Spielaufbau nutzte Campolongo zur Führung für Alense (82.). Uli Rungg konnte den ersten Schuss zwar noch parieren, doch beim Nachschuss war er machtlos. Der SSV schien nun geschlagen. Immer wieder versuchte man nun in den letzten Minute mit hohen Bällen auf Francesco Cosa gefählich zu werden. Und einen solchen Ball leitete der Stürmer zum eingewechselten Christian Platzer weiter, der sich den Ball zurechtlegte und mit einem schönen Schuss ins lange Eck zum verdienten Ausgleich traf (89.).

Somit hat Naturns nun 23 Punkte und teilt sich mit Trient den dritten Tabellenrang. Gegner Alense befindet sich mit 17 Punkten auf Platz 10. Nächsten Sonntag muss der SSV Naturns zum souveränen Tabellenführer Fersina, welcher am Sonntag mit dem 13. Saisonsieg im 13. Spiel seine beachtliche Serie ausgebaut hat.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 03.02.2019 - 15:00 Uhr St. Pauls : SSV Naturns
-:-
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Lavis 15 33
2 Dro 15 31
3 Rotaliana 15 30
4 Brixen 15 29
5 Obermais 15 26
6 St. Martin Moos i.P. 15 25
7 Tramin 15 24
8 Vipo Trento 15 23
9 Lana 15 23
10 St. Pauls 15 21
11 Arco 1895 15 19
12 Comano Terme 15 17
13 Calciochiese 15 12
14 Anaune Val di Non 15 11
15 SSV Naturns 15 7
16 Eppan 15 1
 Gesamttabelle 
 


 

© 2019 SSV Naturns Impressum produced by Zeppelin Group - Internet Marketing