Nächstes Spitzenspiel: St. Georgen kommt

07.10.2016
Nächstes Spitzenspiel: St. Georgen kommt
Viele Zuschauer werden am Sonntag beim Spiel gegen St. Georgen erwartet
Nach der hohen 0:5 Niederlage am letzten Sonntag gegen Meisterschaftsfavoriten Trient kommt mit St. Georgen ein nicht weniger starker Gegner nach Naturns.
Zwar haben auch die Jergina vor zwei Wochen die Stärke der Trientner zu spüren bekommen (1-4 Heimniederlage), doch mit dem 5-1 Sieg am letzten Sonntag gegen Aufsteiger Weinstrasse Süd sind die Morini Schützlinge wieder in der Spur. Ein Ausrufezeichen hat Ex Profi Thomas Albanese mit einem Dreierpack gesetzt. Zuvor war ihm in dieser Saison noch kein Treffer gelungen. Neben Albanese hat St. Georgen viele erfahrene Spieler in seinen Reihen die teilweise schon gemeinsam Serie D gespielt haben. Diese Routine macht den kommenden Gegner auch so stark. Bei St. Georgen wird Philipp Schwingshackl gesperrt fehlen.

Der SSV muss am Sonntag auf den gesperrten Mister Cortese verzichten, der auf der Tribüne Platz nehmen muss. Über einen Einsatz der zuletzt verletzten Marian Schwienbacher und Matthias Bacher wird kurzfristig entschieden. Ansonsten dürften alle Mann an Bord sein und mit voller Motivation in das Südtiroler Derby gegen St. Georgen gehen. Wie es gehen kann hat man im letzten Jahr beim 2-1 Heimsieg am ersten Spieltag gezeigt.

Wir wünschen allen Zuschauern ein spannendes und faires Fußballspiel.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle