Missglückter Auftritt im Pokal gegen Latsch!

 
20.08.2018
Der neue Kader des SSV Naturns für die kommende Oberligasaison 2018/2019 wollte vor den heimischen Fans erstmals sein Können unter Beweis stellen, geriet jedoch in der ersten Runde des Italienpokal direkt mit 0:3 unter die Räder gegen den Landesligisten ASV Latsch.
Aufstellung des SSV Naturns: Dominik Albrecht, Matthias Gufler (ab 11. Minute Kevin Tarneller, ab 89. Minute Dominik Müller), Gregor Hofer, Manuel Mair, Francesco Mairhofer, Matthias Peer, Elias Schuler (ab 46. Minute Amdework Tappeiner), Marian Schwienbacher (ab 46. Minute Lukas Schöpf), Mattia Lo Presti (ab 88. Minute Lukas Platzgummer), Stephan Lanpacher, Martin Gander;

Tore: 0:1 Matthias Prünster (19. Minute), 0:2 Alex Medda (29. Minute, Elfmeter), 0:3 Johannes Höllrigl (30. Minute);

Mit Spannung haben die heimischen Fans den Beginn der Fußballsaison 2018/2019 erwartet und gestern war es dann endlich soweit, das erste Pflichtspiel für den SSV Naturns gegen die Gäste vom ASV Latsch, die mit dem SG Schlern zusammen die beiden Gegner der Naturnser in der Dreiergruppe der ersten Runde des Italienpokal darstellen. 

In der Anfangsphase tasteten sich die beiden Mannschaften langsam ab ehe das Tempo mehr und mehr angezogen wurde. Der SSV kam über einen Einwurf von Gufler, der perfekt auf Gander kam zu der ersten Chance, doch der Kopfball des SSV-Stürmers fiel zu schwach aus. Beim Einwurf hat sich Gufler verletzt und musste bereits nach 10 Minuten ausgewechselt werden, für ihn kam Neuzugang Kevin Tarneller ins Spiel.

Ebenfalls neu in der Formation der Naturnser stand erstmals Elias Schuler von Anfang an auf dem Platz, das junge Eigengewächs konnte in der Vorbereitung überzeugen und spielt mit Jahrgang 2000 auch noch in der heurigen Jugendregel. Schuler konnte sich in der 11. Minute links durchsetzen, doch er legte sich den Ball zu weit in den Strafraum vor und so konnten die Gäste zur Ecke klären. Nach einer Viertelstunde war es erneut Schuler der sich auf der linken Seite einen sehenswerten Pass von Lo Presti herrlich runterstoppen konnte, doch sein Abschluss fiel zu schwach aus und war kein Problem für Vornberger im Kasten der Latscher. 

Auf der anderen Seite ließen sich die Gäste nicht zweimal bitten, von links flankt Medda aus dem Halbfeld in den Strafraum der Hausherren, wo Matthias Prünster (der vor einigen Jahren beim SSV tätig war) einfach mal den Fuß dran hält und unhaltbar ins Tor trifft. 
Wenig später versuchte Gander, den die Gäste gekonnt zustellten, auf der rechten Seite nach innen zu ziehen und hielt mit seinem Linken drauf, doch der Schuss geht knapp vorbei. 

Nach 28 Minuten entwischte Höllrigl der Naturnser Abwehr und konnte über die linke Seite in den Strafraum eindringen, wo er von Mairhofer regelwidrig gestoppt wurde und somit gab es folgerichtig Strafstoß für die Gäste. Den Strafstoß verwandelte der Kapitän Alex Medda souverän und stellte somit auf 0:2. Während die Naturnser noch versuchten den Gegentreffer zu verarbeiten zog Latsch über die rechte Seite nochmal das Tempo an und die Kugel kam zu Prünster Matthias der mit viel Übersicht frei in den Strafraum flanken konnte. Dort stieg Höllrigl am Höchsten und köpfte auch noch zum 0:3 ein (30. Spielminute). 

Anschließend schalteten die Gäste einen Gang runter und der SSV versuchte sich wieder ins Spiel zurückzukämpfen. Nach einer guten Kombination über rechts gelang es Lo Presti nochmal vor dem herausstürmenden Vornberger auf Schwienbacher abzulegen, der aufs leere Tor schießen konnte, doch ein Latscher Verteidiger kam dazwischen und blockte den Schuss. 

Kurz vor der Pause hätten die Gäste sogar noch auf 0:4 erhöhen müssen! Kiem konnte sich auf der rechten Seite den Ball erlaufen und einen scharfen Schuss abgeben, Albrecht kam noch ran und fälschte den Ball nach rechts ab wo Höllrigl angerauscht kam, doch der trifft den Ball nicht und so kann Mairhofer klären. 

In der zweiten Halbzeit beschränkten sich die Gäste darauf die Führung über die Zeit zu bringen und die Hausherren bemühten sich darum einen Ehrentreffer zu erzielen, das Tempo wurde aus dem Spiel genommen und man merkte beiden Mannschaften an, dass sie mit der zunehmenden Hitze zu kämpfen hatten. 

Nach 59 Minuten versuchte es Gander außerhalb des Strafraums mit einem Abschluss, der Schuss ging aber klar drüber. Bei den Latschern hatte wenig später Höllrigl plötzlich freie Fahrt auf das Naturnser Tor, doch das Schiedsrichtergespann entschied sofort auf Abseits. 71 Minuten waren bereits gespielt als Kiem es nochmal aus über 20 Metern probierte, doch auch sein Schuss ging am Tor vorbei. 

Die letzten 20 Minuten wurden durch zahlreiche Wechsel und Behandlungspausen geprägt und so konnten sich die Gäste am Ende über einen verdienten Sieg freuen.

Nichtsdestotrotz haben die Jungs rund um Trainer Harald Kiem noch die Chance im Pokal eine Runde weiterzukommen, da in dieser Dreiergruppe gleich 2 Mannschaften in die nächste Runde aufsteigen können!

Damit geht es für unseren SSV Naturns bereits am Sonntag den 26.08.2018 um 17:00 Uhr in Kastelruth gegen den SG Schlern weiter, wo sich entscheidet ob die Naturnser bereits in der ersten Runde des Pokals ihre Koffer packen müssen oder doch noch eine Runde weiterkommen!
In die Meisterschaft startet der SSV bereits am 31.08.2018 um 20:00 Uhr mit dem Heimspiel gegen St. Pauls!
Missglückter Auftritt im Pokal gegen Latsch!
Endlich wieder ein Heimspiel auf dem Naturnser Sportplatz, das wollten sich natürlich viele nicht entgehen lassen.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle