"Mir macht es riesengroßen Spaß beim SSV"

10.08.2016
"Mir macht es riesengroßen Spaß beim SSV"
Bernd Muther, neuer Co-Trainer des SSV
Bernd Muther, neuer Co-Trainer beim SSV Naturns, sprach mit uns über sein bevorstehendes erstes Jahr im Staff, seiner Rückkehr nach Naturns und vieles mehr.
1. Bernd, du bist seit der neuen Saison Co-Trainer an Seite von Roberto Cortese. Wie ist die Zusammenarbeit zwischen euch beiden?
Seit nun fast ein Monat bin ich im Verein SSV Naturns wieder tätig, diesmal nicht als Spieler sondern in der Funktion als Co-Trainer und fühle mich erneut wieder wirklich gut integriert, aufgenommen, respektiert und freue mich täglich auf die neuen Herausforderungen und vor allem auf die Zusammenarbeit mit Mister Robbi Cortese.
Es ist ein Mann, ach besser gesagt ein Experte, in Sachen Fußball & Sport und da ich selbst einer bin, der den Fußball seit klein auf leidenschaftlich liebt und lebt erübrigt sich eigentlich die Antwort. Die Zusammenarbeit mit Mister Robbi Cortese ist sehr, sehr angenehm und der alltägliche Trainingsablauf funktioniert in meinen Augen ziemlich reibungslos. Er ist menschlich ein sehr umgänglicher, einfacher Typ und hat stets ein offenes Ohr.
Das Programm für unsere Mannschaft wird in Wochenrythmus vorbereitet bzw. abgesprochen und die Arbeit auf dem Platz schließlich aufgeteilt. Wir diskutieren vor, während und auch nach den Trainingseinheiten oft sehr lang über unsere Jungs, wie wir sie noch besser machen können, was wir selbst noch besser machen können und wo wir hierfür noch die Hebel ansetzen müssen. Wir haben in diesem abgelaufenen Monat bereits zu einem recht gut funktionierenden Duo zusammengefunden, die eine tolle, junge, hungrige, motivierte Truppe trainieren dürfen. In Summe kann ich nur sagen macht es mir rießen großen Spaß beim SSV, aber auch mit Mister Robbi Cortese zusammen zu arbeiten.

2. Wie kann die Mannschaft von den zwei Trainern profitieren?
Ich denke, in der heutigen Zeit, wo kleine Dinge den Unterschied bzw. den Erfolg ausmachen können, sind zwei Trainer auf dem Platz einfach essentiell. Die Mannschaft wird somit einerseits mehr gefordert bzw. viel intensiver trainiert anderseits hat man in der 2stündigen Trainingszeit einfach mehr Zeit um ins Detail zu gehen. Man kann in Ruhe taktische Ideen und Vorstellungen, denke dabei an Spielsysteme, Standards, das Verhalten der Defensive bzw. Spielzüge für die Offensive einstudieren ohne dass dabei die grundlegenden Elemente des normalen Trainings zur kurz kommen. Ein Gruppe von über 20 Spieler als einzelner Trainer auf die Dauer erfolgreich zu leiten bzw. zu trainieren scheint mir in der heutigen Zeit sehr schwierig. Die Möglichkeit zu haben in kleinen Gruppen intensiv zu arbeiten ist hier sicherlich vom Vorteil.

3. Am Wochenende steht mit dem Pokalspiel gegen den SC Passeier das erste Pflichtspiel der Saison auf dem Programm. Ist die Mannschaft bereit für den Auftakt?
Die vier Wochen intensive Vorbereitung die, mal abgesehen von den üblichen kleinen üblichen "wehwechen", ziemlich zufriedenstellend abgelaufen ist, denke ich wird es an der Zeit dass die ersten Pflichtspiele für unsere Jungs kommen, denn als Spieler liebt man einfach den Wettkampf und das Messen mit anderen Mannschaften. Sicherlich sind wir noch nicht bei 100 % doch dies wird den Anderen nicht anders ergehen. Mal abgesehen von den Sperren, die wir leider aus der letzten Pokalsaison mit uns tragen, sind wir sicherlich heiß und bereit für das erste Pokalspiel gegen den SC Passeier. Die ersten Pflichtspiele haben es dann auch schon gleich in sich, denn zuerst müssen wir ins "fußballverrückte" Passeiertal um gegen eine ebenfalls junge, hungrige Mannschaft zu spielen, um dann eine Woche später zu Hause im SPG-Derby gegen Partschins anzutreten. Es geht schon von Anfang an gut los. Nicht desto trotz spielen wir Fußball um jedes Spiel gewinnen zu wollen.

4. Wo müsst ihr in den nächsten zweieinhalb Wochen noch ansetzen um bis zum Meisterschaftsstart in Oberligaform zu sein?
Unsere Vorbereitung für die Oberligasaison 2016/2017 ist auf 6 intensive Wochen aufgebaut und somit haben wir sicherlich noch in einigen Bereichen Defizite bzw. Trainingsbedarf. Doch bis zum Meisterschaftbeginn am 04.09.2016 werden wir versuchen diese fehlende Elemente noch ins Training einzubauen um dann wirklich für das 2. Oberligajahr bereit zu sein.

5. Was für einen Eindruck haben die Spieler in den bisherigen Vorbereitungsspielen und Trainingseinheiten hinterlassen? Sind alle Spieler fit und einsatzfähig um die schwierige zweite Oberligasaison am Stück zu bestreiten?
Die Spieler sind mit großen Eifer und Einsatz dabei, und haben in meinen Augen einen recht guten, motivierten und lernwilligen Eindruck in den Trainingseinheiten hinterlassen. Untereinander verstehen sich wirklich sehr sehr gut. Sie sind, was sie bereits letztes Jahr auszeichnete, eine eingeschworene Einheit, ein Team das gemeinsam bereit ist für mehr. Bei den Vorbereitungsspielen konnte man sehen, wenn die Mannschaft motiviert ist, kann sie selbst gegen höherklassigen Mannschaften gut mithalten. Fußballerisch haben sie sicherlich die Klasse sich langfristig in der Oberliga zu etablieren, doch ist dies auch immer einer Frage des Willens und des Kopfes. Tribus, Wenne und Dani sind derzeit nicht einsatzfähig und absolvieren ein getrenntes Aufbauprogramm, welches von unseren neuen 'Doc' Diddi Pirhofer, in Absprache mit dem Trainierduo, erstellt wurde. Wie bereits oben erwähnt, sind noch einige Feinheiten bis zum Oberligastart zu trainieren bzw. ein zu studieren doch dann kann in meinen Augen los gehen.

Abschließend möchte ich mich noch beim SSV und seinen verantwortlichen Funktionären, Dietmar, Luis und vorallem Tschiggo bedanken, die einen jungen Trainer wie mir das Vertrauen schenken und gleichzeitig die Möglichkeit bieten Teil vom SSV zu sein. Hierfür nochmals ein herzliches Vergelt's Gott...

Vielen herzlichen Dank Bernd für deine Worte und wir wünschen dir weiterhin viel Spaß, Erfolg und Leidenschaft beim SSV Naturns.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle