Jugend: (M)ein Fazit zum Saisonende

16.06.2019
Jugend: (M)ein Fazit zum Saisonende
Die B-Jugend beim letzten Regionalpokal-Heimspiel gegen AC Trient
Seit einigen Tagen ist endgültig der Vorhang für die Saison 2018/19 gefallen. Um die ersten Mannschaften wurde und wird viel berichtet und diskutiert, deshalb möchte ich an dieser Stelle noch die Saison unserer Jugend im SSV Naturns und in der SpG Untervinschgau in den Fokus stellen.
von Tschiggo

Auch weil es mein persönlicher Abschlussbericht ist, soll die Jugendtätigkeit im Mittelpunkt stehen, denn für die Jugend soll laut Vereinssatzung des SSV Naturns (Art. 3 – Ziel und Zweck) unser Verein „durch Förderung, Organisation und Ausübung des Amateursports … inbegriffen die didaktische Tätigkeit, sowie die Aus- und Weiterbildung … sowie die erzieherische, fachliche, ideelle und materielle Pflege des Sports“ vorwiegend tätig sein.

Die Saison 2018/19 war im Jugendbereich des SSV und der SpG eine mit Höhen und Tiefen. Da war einerseits die zerrüttete Situation bei den Junioren mit einer im Jugendbereich unseres Vereins noch nie da gewesenen Trennung vom Trainer im Dezember und leider auch nicht der erwarteten Leistungssteigerung in der Rückrunde. Viele - aber bei weitem nicht alle - Juniorenspieler waren leider zu wenig opfer- und leistungsbereit. Andererseits die A-Jugend-Saison mit der verpassten regionalen Qualifikation und einer „zu nervösen“ Hinrunde und der Wiedergutmachung durch den provinzialen Meistertitel im Kreis A in der Rückrunde. Dass man dann noch den Landesmeistertitel erringen konnte, war der krönende Abschluss der Saison, in der sich gegen Ende viele Spielerpersönlichkeiten sehr positiv in Szene gesetzt hatten und auch der Fluch besiegt werden konnte, immer wenn es darauf ankommt, zu versagen. Bravo Jungs!

Die B-Jugend regional rief nicht nur ihr ganzes Potential ab, sondern wuchs teilweise über ihre Grenzen hinaus. Dass am Ende der Saison und im Pokal etwas die Luft draußen war, mag man verzeihen. Bei der B-Jugend provinzial war eine deutliche Entwicklung einiger Spieler und der Mannschaft insgesamt zu erkennen. Klasse Leistung!

Die beiden C-Jugend-Teams der Jahrgänge 2006 und 2007 waren zwei Aushängeschilder unserer SpG. Aus individuell im Basisbereich sehr gut ausgebildeten Spielern formten die Trainer zwei Teams, die zu den absolut besten ihrer Altersklassen unseres Landes gehörten. Die C-Jugend blau spielte mit dem FC Südtirol in mehreren Spielen auf Augenhöhe und scheiterte erst in letzter Sekunde im Halbfinale um den Einzug ins Landesfinale. Auch in der U11, dem jüngsten SpG-Team, wurde gute Aufbauarbeit geleistet. Riesenkompliment an alle Beteiligten!

Insgesamt kickten in der abgelaufenen Saison 113 Spieler in den sieben SpG-Teams, welche von zwölf Trainern und 21 Betreuern umsorgt wurden. Dass der FC Südtirol ab der kommenden Saison mindestens je einen Spieler der Jahrgänge 2003, 2004, 2005, 2006 und 2007 in seinen Mannschaften hat, der in der SpG Untervinschgau bzw. deren Vereine ausgebildet wurde, spricht Bände. Wir können sehr stolz darauf sein!

Im Basisbereich des SSV Naturns haben wir mittlerweile bei U10, U9, U8, U7 und Fußballschule eine beneidenswerte Situation geschaffen. Mehr als 90 Kinder werden von technisch und pädagogisch sehr kompetenten und hoch motivierten Trainern in fußballerischer rund sozialer Hinsicht ausgezeichnet ausgebildet. Ihnen zuzusehen ist herzerfrischend!

Auch wenn es in einem derart großen Verein manchmal auch unweigerlich zu Meinungsverschiedenheiten und Problemen kommt - so mussten leider zwei Jugendspieler den Verein verlassen und einige Spieler auf Probe konnten nicht aufgenommen werden - kann ich ein durchaus positives Fazit ziehen. Wir Naturnser sollten doch auch mal das eigene Glas halbvoll, anstatt immer nur halbleer, sehen. Ich persönlich sehe es mittlerweile drei Viertel voll, wie ich es auch in der SpG-Abschlusssitzung mit den Trainern unterstrichen hatte.

Mir wurde in meiner Laufbahn als Funktionär und vor allen in den letzten beiden Jahren des Öfteren auf mehr oder weniger angenehme Art und Weise zu verstehen gegeben, dass ich viel falsch gemacht hätte. Dem kann ich in meiner selbstkritischen Art und Weise nur zustimmen und eigentlich auch nur ein Argument entgegensetzen: ich habe etwas gemacht und das 23 Jahre lang für den SSV Naturns und 16 Jahre für die Spielgemeinschaft Untervinschgau.

Mir persönlich war und ist die Nachwuchsförderung im Fußball eine Herzensangelegenheit, deshalb werde ich meine Funktion als Koordinator des VSS/Raiffeisen-Fußball-Förderzentrums weiter mit ganzer Leidenschaft ausüben. Das Interesse, ja die Liebe zum Fußball, wird bei mir sicherlich nach dem 30. Juni 2019 weiter brennen. Ich bedanke mich bei den vielen Spielern, Eltern, Trainern, Betreuern, Helfern, Fans und Funktionärskollegen, von denen ich lernen und mit denen ich zusammenarbeiten durfte und wünsche uns allen nur das Beste für die Zukunft!

Euer SpG-Koordinator "Tschiggo" Günther Pföstl
Jugend: (M)ein Fazit zum Saisonende
Abschluss der Fußballschule mit 40 Kindern, Trainern und Spielern der 1. Mannschaft
Jugend: (M)ein Fazit zum Saisonende
Der A-Jugend-Landesmeister 2019: SpG Untervinschgau
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 St. Georgen 2 6
2 SSV Naturns 2 3
3 Albeins 2 0
 Gesamttabelle 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 St. Martin Moos i.P. 1 3
2 SSV Naturns 1 0
 Gesamttabelle 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 SSV Naturns 15 33
2 Ahrntal 15 29
3 Bruneck 14 26
4 Partschins 15 26
5 Milland 15 24
6 Stegen 14 24
7 Terlan 15 23
8 Latsch 15 22
9 Schenna 14 21
10 Weinstrasse Süd 15 18
11 Natz 15 18
12 Passeier 14 17
13 Albeins 15 13
14 Voran Leifers 15 13
15 Freienfeld 15 9
16 Eppan 15 4
 Gesamttabelle