Herber Rückschlag! 0:4 Klatsche gegen Anaune

08.10.2018
Herber Rückschlag! 0:4 Klatsche gegen Anaune
Im Bild die Nummer 7 des SSV Naturns, Rudy Marcadella, hatte in der zweiten Halbzeit den Ehrentreffer auf dem Fuß, brachte den Ball aber nicht im Tor unter.
Nach einer desolaten ersten Halbzeit findet sich der SSV Naturns mit 0:4 im Rückstand und kann gegen passive Gäste in der zweiten Hälfte leider nicht einmal mehr den Ehrentreffer markieren.
Aufstellung des SSV Naturns: Dominik Albrecht, Lukas Schöpf (ab 38. Minute Matthias Gufler), Gregor Hofer, Manuel Mair, Francesco Mairhofer (ab 45. Minute Kevin Tarneller), Matthias Peer, Rudy Marcadella (ab 56. Minute Lukas Platzgummer), Thomas Nischler (ab 73. Minute Dominik Müller), Mattia Lo Presti, Stephan Lanpacher, Hannes Tribus (ab 45. Minute Elias Schuler);

Tore: 0:1 Francesco Pinamonti (12. Minute), 0:2 Gianluca Bentivoglio (20. Minute), 0:3 Simone Faes (34. Minute), 0:4 Alessio Mariotti (37. Minute);

Nach dem überraschenden Sieg beim Auswärtsspiel gegen Comano durften die heimischen Fans natürlichen hoffen, dass auch gegen Anaune wieder Punkte drinnen sind. Bereits nach 12 Minuten versetzten die Gäste dieser Hoffnung einen herben Dämpfer, als Pinamonti bei einer langen Flanke kurz vor Albrecht an den Ball kommt und über den jungen SSV-Keeper zum 0:1 einköpft.

Damit nicht genug, die Gäste starteten darauf ein wahres Offensiv-Feuerwerk und die Hausherren um Trainer Harald Kiem mussten ein ums andere Mal in höchster Not klären. In der 20. Minute sorgte Bentivoglio, der auch schon bei Trient spielte, mit einer schönen Einzelaktion im Strafraum für das 0:2 und für ratlose Gesichter in der SSV-Defensive. 

Wenig später rettete Albrecht einen Schuss von Mariotti noch zur Ecke, der Eckball kam über Umwege zu Morano, der einen Heber an den Pfosten brachte und dann endgültig geklärt werden konnte. Jetzt schien sich das Spiel des SSV endlich zu stabilisieren, die ersten Offensivaktionen konnten bis zum Strafraum der Gäste runtergespielt werden und man musste sich nicht nur noch aufs Verteidigen beschränken.  

Leider hielt diese Phase nicht lange an und mit dem nächsten Eckball erhöhten die Gäste auf 0:3. 34 Minuten waren gespielt als Mariotti eine Zuckerflanke vom Eckpunkt reinbringt, wo Faes völlig alleingelassen emporsteigt und einköpfen kann. Noch geschockt vom Gegentreffer behielt Mairhofer den eben noch als Vorlagengeber auftretenden Mariotti nicht im Auge und lässt sich unglücklich den Ball abnehmen. Mariotti fackelt nicht lange und trifft humorlos zum 0:4 mit einem sehenswerten Schuss außerhalb des Strafraumes ins lange Eck. 

Nach dem Seitenwechsel agierten die Gäste extrem passiv und dadurch konnte Naturns das Spiel aufziehen, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. In der 56. Minute vergab Marcadella die beste Chance auf den Ehrentreffer, als er aus 5 Metern genau den Torwart anschoß. 

Knapp 70 Minuten waren gespielt da rettete Kapitän Matthias Peer auf der Linie noch einen Abschluss von Mariotti, danach war dann Schluss mit Torchancen und das Spiel konnte pünktlich abgepfiffen werden. Ein herber Rückschlag für die junge SSV-Mannschaft und so wird das nächste Meisterschaftsspiel am Sonntag den 14.10.2018 in Tramin sicher nicht einfacher. Anpfiff ist dort um 15:30 Uhr, jede Unterstützung um weitere Punkte zu sammeln wird dringend benötigt also seit dabei und helft unseren Jungs durch diese schwere Zeit! Auf geht´s SSV!
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 St. Georgen 2 6
2 SSV Naturns 2 3
3 Albeins 2 0
 Gesamttabelle 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 St. Martin Moos i.P. 1 3
2 SSV Naturns 1 0
 Gesamttabelle 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 SSV Naturns 15 33
2 Ahrntal 15 29
3 Bruneck 14 26
4 Partschins 15 26
5 Milland 15 24
6 Stegen 14 24
7 Terlan 15 23
8 Latsch 15 22
9 Schenna 14 21
10 Weinstrasse Süd 15 18
11 Natz 15 18
12 Passeier 14 17
13 Albeins 15 13
14 Voran Leifers 15 13
15 Freienfeld 15 9
16 Eppan 15 4
 Gesamttabelle