Guter Punkt gegen Spitzenreiter Alense – 1:1

14.10.2013
Guter Punkt gegen Spitzenreiter Alense – 1:1
Felix Peer am Ball (Foto © Dieter Runggaldier)
Eine halbe Stunde lang meinte man im gestrigen Spiel, dass der SSV Naturns an der Spitze der Oberligatabelle steht. Mit tollem Offensivfußball dominierten unsere Jungs die Partie. Dann kam Alense stärker auf, doch fünf Minuten vor Schluss vergaben wiederum die gelb-blauen den Matchball, in Form eines Elfers.
von Tschiggo

Die Aufstellung des SSV Naturns: Uli Rungg, Armin Rungg, Matthias Peer (ab 77. Laurin Kristanell), Florian Pohl, Stephan Götsch, Alexander Pohl, Damian Huber, Jakob Moriggl, Matthias Bacher (ab 69. Elias Tappeiner), Ramiro Lago, Felix Peer

Tore: 1:0 Ramiro Lago (4.), 1:1 Fabiano Marchiori (51.)

Mit 15 Punkten aus sechs Partien reiste der Spitzenreiter aus Ala an. Trotzdem hatte der SSV Naturns keinen großen Respekt und legte los wie die Feuerwehr. Bereits in der zweiten Spielminute brach Ramiro Lago über links durch und legte für Matthias Bacher auf, dessen Abschluss Gästetorhüter
Fasoli gerade noch per Fußabwehr entschärfen konnte. In der vierten Minute dann eine Traumkombination über rechts: Käpt’n Armin Rungg spielte mit Felix Peer und Matthias Bacher zwei Mal einen Doppelpass und legte von der Grundlinie ideal für Ramiro Lago auf, welcher aus kurzer Distanz zur Führung eindrückte. In der neunten Spielminute war wieder Lago als Vorbereiter dran; er bediente Felix Peer, der zu lange zögerte und im letzten Moment geblockt wurde. Bis zur 30. Minute fand Alense gar nicht statt und der SSV hätte die Führung ausbauen müssen.

In der Schlussphase der ersten Hälfte kamen dann die Gäste etwas besser auf und hatten mit Nervo (31.), einem Debiasi-Freistoß (35.), Canali (43.) und Raffaelli (45.) einige gute Möglichkeiten, doch Uli Rungg war stets auf dem Posten.

Auch nach der Pause blieb Alense tonangebend. In der 49. Minute ging ein Canali-Kopfball knapp vor bei. Zwei Minuten später dann der Ausgleich: Nervo trat einen Freistoß aus dem Halbfeld scharf in den Strafraum, dort lenkte Marchiori den Ball zum Ausgleich ab. Alense blieb vorerst am Drücker und wurde vor allen Dingen durch Canali einige Male gefährlich.

In der Schlussviertelstunde kam dann der SSV nochmals auf. In der 76. Minute wurde nach Foul an Felix Peer auf Elfmeter reklamiert, die Pfeife von Schiri Robert Knoll blieb aber stumm. In der 85. Spielminute spielte Florian Pohl einen langen Ball nach vorne, diesen verlängerte Felix Peer auf Armin Rungg. Unser Käpt’n umkurvte den Außenverteidiger Brusco im Strafraum. Dieser foulte als letzter Mann: Elfmeter und rote Karte. Der Gefoulte trat nicht selbst an, sondern überließ die Aufgabe Ramiro Lago, welcher den Ball leider in die Wolken drosch. Danach passierte nichts mehr.

Wenn auch das Ergebnis alles in allem gerecht war, hat man mit dem vergebenen Elfer doch wieder eine große Siegeschance ausgelassen. Trotzdem kann man auf die gezeigte Leistung aufbauen und muss nun in den beiden Auswärtsspielen in Eppan und Calciochiese versuchen, weiterhin Punkte zu
sammeln.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle