Geschafft! Klassenerhalt ist perfekt..

02.05.2011
Geschafft! Klassenerhalt ist perfekt..
Felix Rungg erzielte das erlösende 1-0
Endlich ist es fix. Der SSV Naturns hat dank des Sieges gegen Bozen 96 und der zeitgleichen Niederlage von Comano die Klasse in der Oberliga gehalten.
Die Aufstellung:
1 Uli Rungg, 2 Armin Rungg (ab 68. Philipp Ladurner), 3 Gregor Hofer, 4 Peter Mazoll, 5 Stephan Götsch, 6 Patrick Fliri, 7 Daniel Pföstl, 8 Felix Rungg (ab. 78. Damian Huber), 9 Peter Mair (ab 70. Felix Peer), 10 Christian Platzer, 11 Michael Huber

Unverändert ging der SSV Naturns in das Spiel gegen den bereits feststehenden Absteiger von Bozen 96. Neben der Tatsache, dass der Gegner nichts schenken wird, war auch klar, dass bei einem Sieg und der zeitgleichen Niederlage von Comano gegen Albiano der Nichtabstieg fix wird. Zu Beginn des Spiels war der SSV wie bereits in den letzten Spielen hektisch im Spielaufbau und kam nicht wirklich gefährlich vor das Tor der Heimelf. Bozen 96 spielte ebenfalls gefällig mit. Nach wenigen Minuten aber sorgte der Kapitän der Bozner, E. Kaptina für den ersten Aufreger. Nach Schiedsrichterbeleidigung flog er vom Platz. Somit war der SSV mehr als 80 Minuten mit einem Mann mehr auf dem Platz. Diese Überzahl nutzte der SSV bald auch aus. Eine schöne Flanke in den Strafraum ließ Michi Huber abtropfen und Felix Rungg setze den Ball zur umjubelten Führung ins Tor. Es war sein erstes Saisontor und somit auch sein erstes in der Oberliga. Naturns dominierte das Spiel und fuhr einen Angriff nach dem anderen. Bozen 96 provozierte und ließ sich zu dummen und überflüssigen Fouls hinreißen. So sah ein zweiter Bozen Spieler noch in der ersten Halbzeit den roten Karton. Gegen neun Mann ließen die Naturnser den Ball laufen und der Gegner hatte kaum Möglichkeiten. Als ein schöner langer Ball in den Rücken der Bozner Abwehr bei Daniel Pföstl landete, lief dieser alleine aufs Tor und behielt vor dem Keeper die Nerven und schoss das 2-0. So blieb es bis zum Pausenpfiff, auch wenn Michi Huber noch die Möglichkeit gehabt hätte den Sack bereits vor der Hälfte zuzumachen.
Mit dem Rücken zur Wand und mit zwei Mann weniger versuchte Bozen kurz nach der Pause das Glück in der Offensive. Nach zwei Eckbällen landete der Ball eines aufgerückten Verteidigers am Pfosten des Tores von Uli Rungg. Diese Chance war der Weckruf für den SSV und anschließend musste Uli Rungg keinen Ball mehr aufnehmen. Naturns dominierte nach Belieben. Die dezimierten Bozner liefen dem Ball hinterher und konnten gegen die zahlenmäßig überlegenen Naturnser nichts ausrichten. Eine schöne Kombination zwischen Christian Platzer und Peter Mair führte zum 3-0. Letzterer schoss sein 13. Saisontor, das zehnte in der Rückrunde. Danach rollte Angriff um Angriff auf das Tor von Bozen 96, auch wenn die Gäste nicht mehr allzu viel unternahmen. Trotzdem war es wiederum Dani Pföstl, der mit einem Schuss aus knapp 30 Metern die Führung ausbaute. Der Ball knallte an die Latte und von da ins Tor. Ein klasse Treffer. Bis zum Schluss passierte nicht mehr allzu viel. Der eingewechselte Felix Peer konnte sich aber nochmals in die Torschützenliste der Oberliga eintragen. Nach einem Pass von Christian Platzer ließ er dem Torhüter mit einem Hammer keine Chance. 5-0 und so hieß es auch nach 90 Minuten. Nach dem Schlusspfiff wurde sehnlichst auf das Ergebnis von Comano gegen Albiano gewartet. 1-0 hieß es, doch schon bald hat Albiano den Ausgleich und sogar den 2-1 Treffer erzielt und anschließend konnte der Jubel keine Grenzen mehr. Der SSV Naturns hat die Klasse in der Oberliga gehalten. Nachdem die Jungs bereits abgestiegen waren und sich mit einer tollen Serie zurück gekämpft haben, gebührt allen ein riesiges Lob. Ein weiteres Jahr Oberliga für den SSV Naturns.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle